Drucken

Lennartz philipp3Das Spitzenspiel des achten Spieltages in der Kreisliga A2 findet auf dem Kunstrasenplatz des Stimberg-Stadions statt. Der Tabellendritte Spvgg. II empfängt Klassenprimus Türkiyem Herten am Sonntag (So., 15 Uhr, Kunstrasenplatz Stimberg-Stadion). Tore sind garantiert zwischen den beiden Topteams. Die Spvgg.-Reserve traf in sieben Spielen bisher 20-mal. Das ist der Spitzenwert der Liga. Die Hertener erzielten 19 Tore und liegen in dieser Statistik auf Rang zwei.

Zuletzt kamen die Schwarz-Roten zu einem 3:2-Sieg beim SC Herten. Türkiyem mühte sich zu einem 0:0 beim FC 96. „Dass die pöhlen können, ist klar. Aber ich sehe uns nicht schlechter“, sagt Erkenschwicks Trainer Daniel Bergmannshoff.  Vor allem vorne sei der Gegner stark, meint der Coach. „Ein 0:0 würde mich überraschen.“ Personell hat sich die Situation im Vergleich zur Vorwoche kaum verändert. Stefan Ortmann fällt bis zur Winterpause aus. Für Alex Kramps kommt ein Einsatz noch zu früh. Ob Dominic Petek spielen kann, ist fraglich. Dafür kehrt Toptorjäger Philipp Lennartz (sechs Tore) ins Team zurück.