Verantwortlich für den Ausgleichstreffer: Dominic Petek.Die zweite Mannschaft der Spvgg. Erkenschwick mausert sich zum Favoritenschreck. Nach dem überraschenden 2:2-Remis gegen den ETuS Haltern holte die Elf von Trainer Olaf Neisen gegen das noch immer ungeschlagene Fenerbahce Istanbul Marl ein 1:1 (1:0)-Reims.


Dominic Petek erzielte in der 72. Spielminute nach Vorlage von Marvin Gatberg den Ausgleichstreffer zum 1:1-Endstand. „Hätten wir unsere Chancen besser genutzt, wäre vielleicht sogar noch mehr drin gewesen“, meinte Neisen nach der Partie. Mehr hatte der Coach aber nicht auszusetzen. Im Gegenteil: Seine Elf kam gut in die Partie und konnte sich in der ersten Viertelstunde einige gute Möglichkeiten durch Marvin Gatberg und Philipp Schmid erarbeiten. In der 21. Minute gelang aber den Gästen aus Marl der Führungstreffer, als ein Freistoß kurz gespielt wurde. Da waren Neisens Kicker nicht auf der Höhe.

Einen weiteren Aussetzer leisteten sich die Gäste vom Stimberg aber nicht. Und das wurde mit dem Treffer von Petek belohnt. Neisen sprach nach der Partie von einem „gerechten und verdienten“ Remis. „Mit dem Punkt beim Geheimfavoriten kann ich gut leben.“

Von Michael Kyll

Zum Seitenanfang