bozjak sebastian3Die Spvgg. II ist in der Kreisliga A2 weiter nicht zu stoppen. Beim 2:0 (0:0)-Erfolg bei Türkiyem Herten erzielten die Schwarz-Roten den neunten Sieg in Folge. Die Stimberg-Elf spielte in Abwesenheit von Trainer Daniel Bergmannshoff, der am Sonntagabend noch mit den U17-Junioren der Spvgg. unterwegs war, zwar nicht wirklich besser, hatte auf dem schwierigen Geläuf aber weniger Probleme als die Hausherren.

„Auf dem Platz war nicht viel Fußball möglich“, sagte Spvgg.-Trainer Olaf Neisen. „Wir haben aber sehr diszipliniert gespielt.“ Die erste Duftmarke der Partie setzte Türkiyem. Ein Freistoß von Hakan Cayirli touchierte noch die Latte (6.).

 Danach übernahmen die "Schwicker" das Kommando. Angeführt von Mittelfeld-Motor Sebastian Bozjak erspielten sich die Gäste die eine oder andere Einschussmöglichkeit. Die dickste Chance im ersten Durchgang vergab Ahmet Oezcan, dessen Heber nach feinem Zuspiel von Bozjak knapp am Kasten von Ergün Yalcin vorbeiging (10.). Stefan Ortmann und Florian Schulz hatten ebenfalls den Führungstreffer auf dem Fuß. „Wir hätten auch schon früher führen können“, sagte Neisen. Nach dem Seitenwechsel ging es hoch her. Allerdings auch nur in den ersten Minuten nach dem Wiederanpfiff. Bozjak hatte Pech im Abschluss. Sein Schuss knallte nur an den Pfosten, sprang über Umwege aber vor die Füße von Schulz, der ohne Probleme das 0:1 erzielte (47.).

 Zwölf Minuten später gelang Ahmet Oezcan der 0:2-Endstand. Wieder war es Bozjak, der den Treffer vorbereitet hatte. Am Donnerstag kann die Spvgg. II im Nachholspiel bei Preußen Hochlarmark den Rückstand auf Tabellenführer Hillerheide auf fünf Punkte verkürzen.

Quelle: Stimberg-Zeitung

Zum Seitenanfang