kaliczok julian4A-Ligist Spvgg. II hat am Sonntag einen Achtungserfolg erzielt. Gegen den Bezirksligisten DJK Eintracht Datteln, der vom Ex-Spvgg.-Trainer Stefan Blank trainiert wird, gewannen die Schwarz-Roten nach 0:2-Rückstand noch knapp mit 3:2 (0:1).

 

Julian Kaliczok (l.) hier im Dreikampf mit Mitspieler Linus Wolt (M.) und Dominik Haas.

Im ersten Durchgang gaben die Gäste vom Dattelner Südringweg den Ton an, waren vor allem über Konter stets gefährlich. Schon nach 20 Minuten hatte Philipp Liese die Chance casino zur Führung, als die Hinterreihe der Gastgeber auf Abseits spielte. Aber der Eintracht-Kapitän drosch das Leder aus zehn Metern über das Erkenschwicker Tor. Besser machte es Liese wenige Minuten später, als er nach einer Ecke zur verdienten Führung einköpfte (33.).

 Nach der Pause erhöhte Liese per Foulelfmeter auf 0:2. Spvgg.-Keeper Daniel Ridder hatte Dominik Schenkel gefoult (56.). Nur zwei Minuten später ging Björn Walter im Dattelner Tor zu ungestüm gegen Sebastian Bozjak zu Werke. Auch hier gab's’ Strafstoß. Der Gefoulte trat selber an und verkürzte auf 1:2 (58.). In der Schlussphase drehte die Oberliga-Reserve sogar noch das Spiel. Erst glich der eingewechselte Maximilian Kadura in der 79. Minute zum 2:2. aus. Fünf Minuten vor dem Ende erzielte Engin Temel noch das 3:2.

Quelle: Stimberg Zeitung

Zum Seitenanfang