wittek  bergmannshoffSuS Concordia Flaesheim – Spvgg. II (So., 15 Uhr). Sportlich läuft es bei den Schwarz-Roten, die sich durch fünf Siege in Serie auf Platz zwei der Tabelle vorgearbeitet haben. „Unser Ziel ist es, Spitzenreiter Hillerheide unter Druck zu setzen“, sagt Trainer Daniel Bergmannshoff vor dem Duell mit dem Tabellensechsten.

In Flaesheim erwarte seine Mannschaft aber ein „ganz hartes Stück Arbeit“. Im Hinspiel gab’s ein 2:2. Umut Ceribas, der am vergangenen Sonntag mit dem Oberligateam der Spvgg. nach Bielefeld gefahren war, wird wohl wieder zur Verfügung stehen. Stefan Ortmann (verletzt) und Florian Schulz (privat verhindert) fallen aus.  Viel mehr als die aktuelle sportliche Situation des Teams beschäftigt die Verantwortlichen in diesen Tagen die Besetzung des Trainerpostens für die nächste Saison. Wie zu erfahren war, will Olaf Neisen kürzertreten und Daniel Bergmannshoff sucht eine neue sportliche Herausforderung. Der 35-Jährige will noch ein, zwei Jahre selbst gegen den Ball treten. „Und das nicht bei den Alten Herren“, wie er sagt.

 

Quelle: Stimberg-Zeitung

Zum Seitenanfang