christensen daniel1Nach dem wichtigen Auswärtserfolg beim Konkurrenten SF Merfeld (2:1) hat die Spvgg. Erkenschwick II am Sonntag mit dem SV Lippramsdorf ein Spitzenteam zu Gast. Denn die Mannschaft von Trainer Michael Hellekamp hat in dieser Saison erst ein Spiel verloren und belegt aktuell Platz drei in der Tabelle der Bezirksliga 11. Spvgg.-Trainer Oliver Gallert geht in die Partie am Sonntag optimistisch. „Wir haben zu Hause immer gute Spiele abgeliefert und der Sieg letzte Woche sollte meiner Mannschaft Selbstvertrauen gegeben haben.

 Sein Einsatz gegen Lippramsdorf ist fraglich: Daniel Christensen von der Spvgg. II

 Aber Lippramsdorf wird natürlich ein harter Brocken für uns“, sagt der Coach. Die gute Nachricht ist aber, dass sich das Lazarett so langsam lichtet.

Firat Akcapinar und Cemil Cem Esen haben ihre Verletzungen auskuriert und sind am Sonntag Alternativen. Auch Dennis Kämerow trainiert wieder mit, hat aber naturgemäß noch einen großen Rückstand. Der im Spiel gegen Merfeld früh ausgewechselte Daniel Christensen hat weiterhin Probleme mit der Achillessehne. Sein Einsatz steht auf der Kippe. Ob es Verstärkungen aus dem Oberliga-Kader gibt, entscheidet sich wie immer erst nach dem Abschlusstraining.

Von Andreas Letzner

Zum Seitenanfang