viran ismaelIn der Bezirksliga 11 steht an diesem Wochenende bereits der zweite Rückrundenspieltag auf dem Programm. Dabei hat die Spvgg. II ihr Heimspiel gegen den TuS Haltern II schon auf Freitagabend vorgezogen. Anpfiff der Partie ist um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Stimberg-Stadion. Grund für die Verlegung ist die Sperrung des Stadions durch die Stadtverwaltung und dem somit verbundenen Umzug der ersten Mannschaft im Heimspiel gegen die Hammer SpVg. am Sonntag auf den Vorplatz. Das Hinspiel in Haltern verlor die Mannschaft von Trainer Oliver Gallert knapp und unglücklich mit 1:2.

 

 Ismail Viran (r.) fehlt wegen der fünften Gelben Karte im Spiel gegen den TuS Haltern II.

   Elias de Ranca brachte die Schwarz-Roten seinerzeit mit 1:0 in Führung. Am Ende reichte es aber nicht für einen Punktgewinn, der TuS traf in der Schlussphase noch zweimal.

Wenn Gallert an das Hinspiel denkt, dann sträuben sich bei ihm sofort die Nackenhaare. Denn die Niederlage kam auf dubiose Art und Weise zustande. Erst erzielten die Schwarz-Roten ein reguläres Tor zum 2:0, was Schiedsrichter Hendrik Aschoff zunächst auch anerkannte, aber nach Protesten der Halterner unerklärlicherweise wieder zurücknahm. Und vor dem Ausgleichstreffer des TuS hatte der Ball die Seitenlinie bereits überschritten, was vom Linienrichter auch angezeigt wurde, der jedoch die Fahne auch schnell wieder herunter nahm und so dem TuS den Treffer zum 1:1 ermöglichte.

Entsprechend motiviert dürften die Schwarz-Roten heute Abend also zu Werke gehen. „Ganz klar, wir wollen die drei Punkte und uns für die Vorkommnisse im Hinspiel revanchieren“, sagt Gallert. Verzichten muss der Coach auf Dominik Petek, der mit einer Bänderdehnung erst in der Rückrundenvorbereitung wieder zur Verfügung stehen wird und Maximilian Kadura, der sich eine Grippe eingefangen hat. Auch Ismail Viran wird fehlen. Er hatte sich beim Spiel in Weseke die fünfte Gelbe Karte eingehandelt. Dafür ist Neuzugang Marvin Griegel, der letzte Woche schon 45 Minuten spielte, eine Alternative im Sturm der Schwarz-Roten. Ob es darüber hinaus Unterstützung aus dem Oberliga-Kader geben wird, entscheidet sich wieder kurzfristig.

Im Anschluss an die letzte Partie des Jahres trifft sich die Reserve zur Weihnachtsfeier im Vereinsheim. Die Fortsetzung der Serie beginnt für die Mannschaft von Oliver Gallert im neuen Jahr mit dem Derby beim TSV Marl-Hüls II am 19. Februar um 15 Uhr.

Von Andreas Letzner

Zum Seitenanfang