gallert broehlDas Saisonziel Klassenerhalt hat die Reserve der Spvgg. am vergangenen Spieltag bereits erreicht. Auch in der neuen Saison spielen die Schwarz-Roten also in der Bezirksliga. Das letzte Saisonspiel gegen FC Epe am Sonntag (15 Uhr) kann entspannt angegangen werden. Fünf Akteure werden den Verein verlassen. Dominic Petek, Marvin Gatberg, Maximilian Kadura, Alexander Kramps werden zukünftig für andere Mannschaften auflaufen.

 Trainer Oliver Gallert und der Mannschaftsverantwortliche Michael Bröhl basteln am Kader für die nächste Saison.

  Sandro Stellmach legt studienbedingt eine Pause ein, sein Spielerpass bleibt aber in Erkenschwick. Und auch Ex-Keeper Christopher Ditterle wird am Sonntag auf der Jule-Ludorf-Sportanlage sein und entsprechend verabschiedet. „Wir haben zuletzt öfter telefoniert. Die Differenzen sind ausgeräumt“, sagt der Mannschaftsverantwortliche Michael Bröhl, der nach vielen Gesprächen nun auch die Leistungsträger Dirk Junge und Linus Wolt überzeugen konnte, eine weitere Saison am Stimberg zu bleiben. Er werden aber auch etliche neue Gesichter im Kader der Schwarz-Roten zu sehen sein. Mit Jonas Feldhausen (eigene U19), Florian Gabisch (GWE), Sinan Özkaya und Marco Ceglarek (beide Hillerheide), Maurice Simmer (Disteln) und Joel Makowski (U19 RWO) stoßen gleich sechs neue Spieler zum Team von Trainer Oliver Gallert. Zwei bis drei Akteure sollen noch folgen, kündigt Bröhl an, dann sei der Kader komplett. Nach der Partie gegen Epe wird zusammen mit den Fans der Saisonabschluss gefeiert.

Von Andreas Letzner

Zum Seitenanfang