stadtmeister 2017 GWEGW Erkenschwick hat die Fußball-Feldstadtmeisterschaften 2017 am Mühlenweg dominiert. Am Samstagabend sicherten sich erst die Alten Herren wie erwartet souverän den Titel. Dann zogen auch die Senioren nach. Ein 3:3 im letzten Spiel gegen Vorjahressieger Spvgg. II bescherte den "Fröschen" den ersten Titel auf dem Feld seit 2013.

 

 

Kevin Hegel hatte die Spvgg.-Reserve, die zuvor schon ein 90-minütiges Testspiel in Habinghorst absolviert hatte, nach zwölf Minuten mit einem schönen Distanzschuss in Führung gebracht (12.). Vor knapp 200 Zuschauern gelang Marvin Peterlin per Kopfball der Ausgleich (39.). Mit dem Pausenpfiff verwandelte aber Sinan Özkaya einen an Hegel verschuldeten  Foulelfmeter zum 1:2 (45.). Ein Eigentor von Linus Wolt, dem eine scharfe Hereingabe von Fabio Kowalke über den Spann rutschte (60.) sorgte für das 2:2. Doch wieder Özkaya, der sich mit sechs Treffern die Torjägerkrone bei den Senioren schnappte, traf nach einem Konter über den starken Hegel zum 2:3 (83.). GWE warf alles nach vorne und tatsächlich schaffte Patrick Ratzke kurz vor dem Abpfiff noch den 3:3-Ausgleich. Mit zehn Punkten ist GWE damit Erster, vor der Spvgg. II und RWE.      

 Zum letzten Altherren-Spiel gegen GWE trat die Spvgg., die viel vom Glanz vergangener Jahre eingebüßt hat und mit gerade einmal vier Punkten Vorletzter wurde, nur noch mit einer Notbesetzung an. Und als Sedat Kilicarslan (1.) und zweimal Setzke (3./8.) schon nach acht Minuten ein 3:0 für GWE gegen den einstigen Dauerrivalen herausgeschossen hatten, da konnte einem angst und bange werden um die Schwarz-Roten. Doch die GWE-Truppe, die schon vor dem letzten Akt als Turniersieger feststand, schaltete zwei Gänge zurück – spätestens nach dem Wechsel, weil Thomas Synowczik mit dem 4:0 (21.) bereits vor der Pause alle Zweifel beseitigt hatte. Durchgang zwei wurde dann zum Schaulaufen für den Dominator der Titelkämpfe. Bernd Schneider traf noch zum 5:0 (54.), ehe Lukas Zylka, einer der wenigen jüngeren Spieler im Spvgg.-Dress, mit dem Treffer zum 5:1-Endstand (60.) die Stadtmeisterschaften der Altherren-Fußballer beendete.

von Olaf Nehls

Zum Seitenanfang