oezkaya sinanGenclerbirligi Resse entschied das Match gegen die Reserve der Spvgg. Erkenschwick mit 5:3 für sich und fuhr damit den ersten Sieg in dieser Saison ein. Resse startete mit vier Veränderungen in die Partie: Akay, Cetin, Lamczyk und Gündogan für Temiz, Yilmaz, Ayasli und Top. Auch Erkenschwick II stellte um und begann mit Samamidas und Kajan für Özüzgün und Schreiber.

 

Die 40 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Mazlum Kilicalp brachte Genclerbirligi Resse bereits in der sechsten Minute in Front. Für das erste Tor der Spvgg. Erkenschwick II war Sinan Özkaya verantwortlich, der in der 28. Minute das 1:1 besorgte. Cahit Gündogan verwandelte in der 40. Minute einen Elfmeter und brachte Resse die 2:1-Führung. Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen. In Durchgang zwei lief Kifah Hasan Temiz anstelle von Altan Koca für Genclerbirligi Resse auf. Nach rund einer Stunde ging der Gastgeber aufs Ganze. Zunächst vergrößerte Halil Kilicalp den Vorsprung des Aufsteigers auf zwei Tore (57.). Wenig später erhöhte Bayram Kayi nochmals und sorgte damit für die Vorentscheidung (59.). Gleich drei Wechsel nahm Erkenschwick II in der 65. Minute vor. Marvin Griegel, Ben Kajan und Ömer Develi verließen das Feld für Marco Michael Ceglarek, Kadir Özüzgün und Cemil Cem Esen. Mit zwei schnellen Treffern von Özkaya (67.) und Özüzgün (71.) machte der Gast deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Kurz vor Ultimo war noch Ali Vural zur Stelle und zeichnete für das fünfte Tor von Resse verantwortlich (82.). Schließlich schlug Genclerbirligi vor heimischer Kulisse die Spvgg. Erkenschwick II im vierten Saisonspiel souverän.

Genclerbirligi Resse verbessert sich durch den Dreier auf Position 13.

Erkenschwick II verliert weiter an Boden und bleibt auch im vierten Spiel in Folge ohne dreifachen Punktgewinn. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen Resse – die Spvgg. Erkenschwick II bleibt weiter unten drin. Während Genclerbirligi Resse am kommenden Sonntag die SG Suderwich empfängt, bekommt es Erkenschwick II am selben Tag mit dem FC Hillerheide zu tun.

Quelle: Reviersport

Zum Seitenanfang