oezkaya sinanKuriose Konstellation für die Senioren-Teams der Spvgg.: Die „Erste“ hat am Sonntag (15 Uhr) Concordia Wiemelhausen zu Gast. Die Bochumer sind Tabellenführer. Zeitgleich spielt das Bezirksliga-Team beim SV Wacker Obercastrop. Und auch die grüßen von Platz eins der Tabelle. So gesehen hat die Mannschaft von Oliver Gallert, die nur zwei Punkte vor den Abstiegsrängen liegt, eigentlich nichts zu verlieren in der Erin-Kampfbahn. Dort hat der heimstarke SV Wacker noch keinen Zähler abgegeben und ist somit gegen die auswärts noch punktlosen „Schwicker“ klarer Favorit.

Sinan Özkaya (r.) kann trotz seiner Roten Karte im Spiel bei Wacker Obercastrop eingesetzt werden.  

 „Wir wollen aber etwas mitnehmen, schließlich waren wir auch schon in Rentfort und Stuckenbusch gleichwertig“, sagt Gallert. Der Trainer kann personell aus dem Vollen schöpfen. Dirk Junge, Linus Wolt und auch Sven Schreiber kehren zurück.

 Sogar Sinan Özkaya kann wieder mitwirken. Zwei Wochen hat der Torjäger nach seiner Roten Karte gegen Hillerheide (3:1) ausgesetzt. Einen Termin vor der Bezirksspruchkammer, wo seine Sperre verhandelt wird, gibt es erst Mitte Oktober. Bis dahin darf Özkaya spielen. Bekommt er dann mehr als zwei Spiele aufgebrummt, werden ihm die zwei Wochen angerechnet, die er schon ausgesetzt hat.  Beim Gegner, der in der vergangenen Woche mit dem 2:0-Sieg in Suderwich die Tabellenspitze übernommen hat und der unter der Woche im Westfalenpokal nur 2:3 gegen Westfalenligist FC Iserlohn unterlag, sticht vor allem Elvis Shala heraus. Der Ex-Sinsener erzielte sieben der insgesamt 23 Treffer seiner Mannschaft.

Von Olaf Nehls

Zum Seitenanfang