Erler SV - Spvgg. Erkenschwick II 7:1 (3:1)  

Nach der Pause brachen alle Dämme bei den Schwarz-Roten, die ohne Unterstützung aus dem Westfalenligalader chancenlos waren. Nico Dziabel, Benedikt Vorholt und Dustn Radtke brachten die Hausherren mit 3:0 in Front. Ben Kajan ließ die Schwicker mit dem 3:1 hoffen. Aber nach der Pause ergab sich die Elf von Mario Asseth ihrem Schicksal. Fabrice Meinert mit einem lupenreinen Hattrick und wieder 1:0-Torschütze Nico Dziabel machten das Debakel für die Schwarz-Roten perfekt.

Quelle: Stimberg-Zeitung

Zum Seitenanfang