Blum michael 4Spvgg. II verliert trotz Führung bei der SG Suderwich II mit 3:4.

Es soll nicht sein. Trotz einer 3:2-Führung kurz vor Schluss , stand die Spvgg. II am Ende mit leeren Händen dar. Gastgeber SG Suderwich II drehte die Partie der Kreisliga B4 in der Nachspielzeit und gewann noch 4:3 (2:1).

 

"Unglaublich, dass wir so ein Spiel noch verlieren", war Trainer Michael Blum nach der Partie noch fassungslos. Es ging gut los für die Schwarz-Roten. Neuzugang Okay Basyigit brachte die Gäste nach Flanke von Dustin Blum per Kopf mit 1:0 in Front (6.). Suderwich antwortet aber umgehend durch Johannes Wuttke, der zum Ausgleich traf (17.). Kurz vor der Pause ging die SG gar in Führung. Nach einem Eckball konnte Spvgg-Keeper Hüseyin Karatas den ersten Versuch von Wuttke noch abwehren, im zweiten Anlauf aber drückte der Suderwicher den Ball zum 2:1-Pausenstand dann aber über die Linie (42.).

Im zweiten Durchgang wurden die Schwarz-Roten stärker und belohnten sich durch Samet Kalayci mit dem 2:2-Ausgleich (60.). Jetzt drängte die Blum-Elf auf den Führungstreffer, ließ aber mehrere Chancen aus. Als der eingewechselte Altherren-Akteur Philipp Lennartz dann in der 86. Minute zum 3:2 für die Schwarz-Roten traf, schien der erste Saisonsieg zum Greifen nahe. Doch die Suderwicher nutzten die Verwirrung der Spvgg-Defensive, als ein Spieler verletzt am Boden lag und die Gäste auf eine Unterbrechung hofften und glichen erneut durch Wuttke aus (90.). In der Nachspielzeit wurden die Erkenschwicker dann ausgekontert - Tim von Rekowski traf zum umjubelten 4:3 1 (90.+3). "Letztlich waren wir zu naiv und haben erneut Lehrgeld bezahlt", so Blum.

von Andreas Letzner / Medienhaus Bauer

SG Suderwich II - Spvgg. Erkenschwick II 4:3 (2:1)

sg suderwichspvgg erkenschwick 2014Spvgg. II: Karatas - Cinal (22. Kjika), Hüffer, Blum (76. Lennartz), Bork, Warning, Basyigit, Akyüz, Durmus (27. Kalayci), Hördemann - Trainer: Michael Blum

Tore: 0:1 Olcay Basyigit (6.), 1:1 Johannes Wuttke (17.), 2:1 Johannes Wuttke (42.), 2:2 Samet Kalayci, (60.), 2:3 Philipp Lennartz (86.), 3:3 johannes Wuttke (90.), 4:3 Tim von Rekowski (90.+3)

Zum Seitenanfang