Spvgg. II schlägt FC/JS Hillerheide II mit 3:0.

Blum michael 4Endlich hat es geklappt. B-Ligist Spvgg. II hat am Sonntag seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Die Elf von Michael Blum und Ralf janz schlug den FC/JS Hillerheide 11 mit 3:0 (O:O) und kletterte auch in der Tabelle ein paar Plätze nach oben.

 

 

Dementsprechend erleichtert gab sich Erkenschwicks Trainer Blum dann auch nach der Partie: "Wir haben den Bock heute endlich umgestoßen. Es war auch für die Truppe wichtig, denn die musste ja schon einige Nackenschläge wegstecken. "

Allerdings war es lange Zeit eine zähe Begegnung, in der die wenigen Zuschauer auf der Jule-Ludorf-Sportanlage bei schönstem Sommerwetter in der ersten Hälfte keine nennenswerten Torchancen sahen. Folglich ging es torlos in die Kabinen. Im zweiten Durchgang nahm die Partie dann Fahrt auf. Die Schwarz- Roten belohnten sich für ihr Engagement früh. 30 Meter vor dem Hillerheider Tor kam Philipp Lennartz an den Ball, ließ drei Gegenspieler stehen, tanzte auch noch FC-Keeper Hagen Schulz aus und schob den Ball zum umjubelten 1:0-Führungstreffer ins Tor (51.). Der Treffer setzte Kräfte frei. Sieben Minuten später hatte Karim Schocke das 2:0 auf dem Fuß, verzog aber freistehend. Sechs Minuten später machte er es besser, als er mit dem linken Fuß trocken zum 2:0 für die Schwarz-Roten traf (64.). Kurtz darauf foulte der Hillerheider Oliver Koch ohne große Not David Kaiser am Strafraum eck und es gab Elfmeter. Doch Kaisers Versuch war zu schwach und Keeper Schulz konnte parieren (69.). Den Deckel auf die Partie machte Kaiser aber dann doch. In Minute 76 schlenzte er den Ball gefühlvoll zum 3:0-Endstand in den Hillerheider Kasten.

"Der Sieg ist absolut verdient. Wir haben nichts zugelassen und waren vorne effizient", sagte Blum.

von Andreas Letzner / Medienhaus Bauer

Spvgg. Erkenschwick II - FC/JS Hillerheide 3:0 (0:0)

Sspvgg erkenschwick 2014fc js hillerheidepvgg. II: Osthoff - Cinal, Hüffer, Lennartz, Ljika, Kaiser, Schocke, Bork, Abadi, Kalayci, Hülshoff - Mahmoud, Besemann, Akyüz - Trainer: Michael Blum

Tore: 1:0 Philipp Lennartz (51.), 2:0 Karim Schocke (64.), 3:0 David Kaiser (76.)

Zum Seitenanfang