Lennartz philipp3Spvgg. II unterliegt dem Spitzenreiter VfB Waltrop verdient mit 4:6.

Lange Zeit sah die Zweitvertretung der Spvgg. Erkenschwick beim Tabellenführer der Kreisliga B4 nichts zu bestellen. Doch am Ende wurde es beim 4:6 (1:4) aus Erkenschwicker Sicht doch noch einmal eng. "Wir haben zu viele Fehler gemacht", sagte Thomas Iglinski, der den verhinderten Trainer Michael Blum vertreten hatte.

 

Die Anfangsphase gehörte klar dem VfB. Dennis Wagner hatte Pech mit einem Kopfball (3.). Doch wenig später fiel dann doch das 1:0 für den Gastgeber: Einen Freistoß verlängerte Emir Tavalioglu zu Daniel Heyder, der locker einschieben konnte (14.). Nach einer sehenswerten Kombination mit Joel Lehmann und Tavalioglu war es Heyder, der zum 2:0 traf (21.).

Dann endlich das erste Lebenszeichen der Spvgg. Einen strammen Schuss von Imer Ljika konnte VfB-Keeper Dirk Lenzen soeben noch an die Latte lenken (22.). Kurz vor es danach aus, als hätte  der Pause fiel dann doch der Anschlusstreffer. Die VfB-Abwehr pennte, so verkürzte David Kaiser völlig frei auf 1:2 (39.). Aber der Gastgeber schlug noch vor dem Seitenwechsel zurück. Mit einem Doppelschlag von Tavalioglu  (44./45.) lagen die Gäste zur Pause aussichtslos mit 1:4 zuruck. Als Tavalioglu im zweiten Durchgang sogar noch auf 5:1 erhöhte (57.), schien die Partie endgültig gelaufen.  Doch zwei Elfmeter machten das Spiel noch mal spannend. Erst wurde Karim Schocke gefoult (74.), dann sah der Schiri ein Handspiel (78.).  Beide Male vollstreckte Philipp Lennartz sicher - 3:5.  

Doch es dauerte nicht lannda hatte Christoph Jäger wieder für den Gastgeber zum 6:3 getroffen (84.). Den Gästen gelang in der Nachspielzeit  durch Kaiser zwar noch das 6:4, am verdienten Sieg des Tabellenführers änderte das Lenzen soeben noch an die aber nichts mehr.

Quelle: Stimberg-Zeitung

VfB Waltrop - Spvgg. Erkenschwick II 6:4 (4:1)

vfb waltrop 2019spvgg erkenschwick 2014Spvgg. II: Osthoff - CinaI, Hüffer, Lennartz, Ljika, Kaiser, Schocke, Hülshoff, Bork, Abadi, Warning - Mahmoud, Durmus. Akyüz, Ramadan

  • Tore: 1:0 Daniel Heider (15.); 2:0 Daniel Heider (21.); 2:1 David Kaiser (39.); 3:1 Emir Tavalioglu (44.);: 45. 4:1 Emir Tavalioglu (45.); 5:1 Emir Tavalioglu (57.); 5:2 Philipp Lennartz (74./Foulelfmeter); 5:3 Philipp Lennartz (78./Handelfmeter); 6:3 Christoph Jäger (84.); 6:4 David Kaiser (90.+5 )
  • Besondere Vorkommnisse: Keeper Dirk Lenze (Waltrop) verletzt sich beim Foulelfmeter. Für ihn ging Feldspieler Justin Jerichow in den Kasten.
Zum Seitenanfang