Oer Erkenschwick svg

GW Erkenschwick hat die Fußball-Feldstadtmeisterschaften 2017 am Mühlenweg dominiert. Am Samstagabend sicherten sich erst die Alten Herren wie erwartet souverän den Titel. Dann zogen auch die Senioren nach. Ein 3:3 im letzten Spiel gegen Vorjahressieger Spvgg. II bescherte den "Fröschen" den ersten Titel auf dem Feld seit 2013.

 

 

Stadtmeisterschaft 2017:

Vom 21. bis 29. Juli veranstaltete der Stadtsportverband Oer-Erkenschwick zusammen mit dem SV Rot-Weiß Erkenschwick 1970 e.V. als Ausrichter die Stadtmeisterschaften der Senioren und Alten Herren. Der Sportplatz am Mühlenweg in der Honermannsierdlung war der Austragungsort.

 
Teilnehmer
spvgg erkenschwick 2014 fc erkenschwick gw erkenschwick rw erkenschwick titania erkenschwick
Spielplan

Die Spielzeit beträgt bei den Alte Herren 2 x 30, bei den Senioren 2 x 45 Minuten.

Tag

Datum

Alte Herren

Senioren

Begegnung

Fr

21.07.2017

18:30

19:45

Rot-Weiß - Spvgg.

Sa

22.07.2017

14:30

15:45

SV Titania - Grün-Weiß

Sa

22.07.2017

17:30

18:45

FC 26 - Rot-Weiß

So

23.07.2017

15:00

16:15

Spvgg. - FC 26

Di

25.07.2017

18:30

19:45

Rot-Weiß - Grün-Weiß

Mi

26.07.2017

18:30

19:45

Spvgg. - SV Titania

Do

27.07.2017

18:30

19:45

Grün-Weiß - FC 26

Fr

28.07.2017

18:30

19:45

SV Titania - Rot-Weiß

Sa

29.07.2017

14:00

15:15

FC 26 - SV Titania

Sa

29.07.2017

17:00

18:15

Grün-Weiß - Spvgg.

An acht Tagen kämpfen die lokalen Fußball-Klubs um die Stadtkrone der Senioren und Alten Herren. Insgesamt 20 Partien bestreiten die Teams bis zum 29. Juli. Zuerst immer jeweils die Alten Herren, im Anschluss die Senioren. Verschnaufpause gibt es an den spielfreien Montag, die letzten Spiele gehen am Samstag über die Bühne. 

Alte Herren 

Freitag, 21. Juli 2017, 18:30 Uhr:

Entscheidung in vier Minuten

Mit einem 5:1 (4:0)-Erfolg der Alten Herren der Spvgg. gegen Gastgeber RWE begannen die Feldstadtmeisterschaften im Fußball.

Rot-Weiß Erkenschwick - Spvgg. Erkenschwick 1:5 (0:4)

rw erkenschwickSpvgg.: Kelm - Breski, Dömer, spvgg erkenschwick 2014Adamek, Schimankowitz, Neisen, Meister, Schiel, Schmies, Mahmoud - Mahn, Burczik, Gerlach, Hallmann, Dreier

  • Tore: 0:1 Olaf Neisen (13.), 0:2 Holger Schmies (14.), 0:3 Philipp Lennartz (16.), 0:4 Michael Dömer (27.), 1:4 Dirk Basler (56.), 1:5 Philipp Lennartz (59.)
  • Schiedsrichter: Siegmar Tylinski 

Samstag, 22. Juli 2017, 14:30 Uhr:

SV Titania Erkenschwick -  Grün-Weiß Erkenschwick 1:6 (0:2)

Tore: 0:1 Setzke (14.). 0:2 Schwindling (19.), 0:3 Setzke (32), 1:3 Schröder (37.), 1:4 Setzke (40.), 1:5 Setzke (45.), 1:6 Popowski (47.)


Samstag, 22. Juli 2017, 17:30 Uhr:

FC 26 Erkenschwick - Rot-Weiß Erkenschwick 4:0 (2:0)

Tore: 1:0 Soydogan (12.), 2:0 Soydogan (22), 3:0 Soydogan (40.), 4:0 Pamuk (59.)


Sonntag, 23. Juli 2017, 15 Uhr:

FC und Spvgg. trennen sich 2:2

In einem intensiven und vor allem spannenden Altherrenspiel trennten sich am Sonntag die Oldies von Spvgg. und FC 26 mit einem gerechten 2:2. Beide Teams haben nun vier Punkte auf dem Konto und damit noch alle Chancen auf den Titel, denn beide müssen noch gegen Grün-Weiß spielen.

Spvgg. Erkenschwick - FC 26 Erkenschwick 2:2 (2:1)

spvgg erkenschwick 2014

Spvgg: Kelm - Breski, Dömer, Adamfc erkenschwickek, Neisen, Meister, Schiel, Schimankowitz, Schmies, Mahmoud - Mahn (ETW), Burczik, Gerlach, Hallmann, Honnerlage 

  • Tore: 0:1 Vedat Soydogan (1.), 1:1 Kemal Meister (24.), 2:1 Philipp Lennartz (26.), 2:2 Ayhan Karadere (45.)
  • Schiedsrichter: Siegmar Tylinski 

 Dienstag, 25. Juli 2017, 18:30 Uhr:

Rot-Weiß Erkenschwick - Grün-Weiß Erkenschwick 0:11 (0:4)

Tore: 0:1 Sewald (7.), 0:2 Grohs (11.), 0:3 Heitkamp (15.), 0:4 Heitkamp (27.), 0:5 Korat (31.), 0:6 Schwindling (34.), 0:7 Setzki (41.), 0:8 Setzke (43.), 0:9 Oeser (47.), 0:10 Setzke (51.), 0:11 Setzke (56.)


Mittwoch, 26. Juli 2017, 18:30 Uhr:

Später Siegtreffer von Heinle raubt Spvgg. alle Chancen

Durch einen Treffer in der Nachspielzeit hat Timo Heinleden Alten Herren des SV Titania im zweiten Spiel den ersten Sieg beschert. Lange Gesichter sah man nach Spielschluss nur bei den Schwarz-Roten. 

Spvgg. Erkenschwick - SV Titania Erkenschwick 2:3 (1:0)

spvgg erkenschwick 2014Spvgg.: Kelm titania erkenschwick- Breski, Dömer, Adamek, Neisen, Meister, Mahmoud, Burczik, Schiel, Zylka - Mahn, Gerlach, Dreier, Halmann.

  • Tore: 1:0 Peter Roth (19. ET), 1:1 Kevin Fricke (50.), 1:2 Timo Heinle (55.), 2:2 Michael Dömer (60. Elfmeter), 2:3 Timo Heinle (60.+2)
  • Schiedsrichter: Alfred Raschen (Herten)

Donnerstag, 27. Juli 2017, 18:30 Uhr:

Grün-Weiß Erkenschwick - FC 26 Erkenschwick 8:2 (7:1)

Tore: 1:0 Sebastian Heitkamp (5.), 2:0 Sebastian Heitkamp (7.), 3:0 Setzke (9.), 3:1 De Gennaro (11.), 4:1 Schneider (64.), 5:1 Timo Heitkamp (26.), 6:1 Timo Heitkamp (28.), 7:1 Setzke (30.), 7:2 Pamuk (38.), 8:2 Timo Heitkamp (60.+1)


Freitag, 28. Juli 2017, 18:30 Uhr:

SV Titania Erkenschwick - Rot-Weiß Erkenschwick 5:1 (3:0) 

Tore: 1:0 Dütsch (6.), 2:0 Heinle (8.), 3:0 Cziongalla (21.), 4:0 Heinle (38.), 4:1 Aka (50.). 5:1 Heinle (56.) 


Samstag, 29. Juli 2017, 14 Uhr:

FC 26 Erkenschwick - SV Titania Erkenschwick 2:1 (1:1)

Tore: 0:1 Heinle (7.), 1:1 Soydogan ( 30. ), 2:1 Soydogan (40.)


Samstag, 29. Juli 2017, 17 Uhr:

Zum letzten Altherren-Spiel gegen GWE trat die Spvgg., die viel vom Glanz vergangener Jahre eingebüßt hat und mit gerade einmal vier Punkten Vorletzter wurde, nur noch mit einer Notbesetzung an. Und als Sedat Kilicarslan (1.) und zweimal Setzke (3./8.) schon nach acht Minuten ein 3:0 für GWE gegen den einstigen Dauerrivalen herausgeschossen hatten, da konnte einem angst und bange werden um die Schwarz-Roten.

Doch die GWE-Truppe, die schon vor dem letzten Akt als Turniersieger feststand, schaltete zwei Gänge zurück – spätestens nach dem Wechsel, weil Thomas Synowczik mit dem 4:0 (21.) bereits vor der Pause alle Zweifel beseitigt hatte. Durchgang zwei wurde dann zum Schaulaufen für den Dominator der Titelkämpfe. Bernd Schneider traf noch zum 5:0 (54.), ehe Lukas Zylka, einer der wenigen jüngeren Spieler im Spvgg.-Dress, mit dem Treffer zum 5:1-Endstand (60.) die Stadtmeisterschaften der Altherren-Fußballer beendete.

Grün-Weiß Erkenschwick - Spvgg. Erkenschwick 5:1 (4:0)

gw erkenschwickSpvgg.: Mahn spvgg erkenschwick 2014- Hallmann, Dömer, Adamek, Dreier, Neisen, Burczik. Schiel, Schimankowitz, Schmies, Zylka - Gerlach 

  • Tore: 1:0 Kilicarslan (1), 2:0 Setzke (3.), 3:0 Setzke (8.), 4:0 Synowczik (21.). 5:0 Schneider (54.), 5:1 Zylkla (60.)
  • Schiedsrichter: Hasan-Can Öztürk (Oer-Erkenschwick)

Die Konkurrenz ist absolut chancenlos

Die Dominanz war wieder erdrückend. Die Alte Herren Herren von Grün-Weiß haben die Stadtmeistertitel auf dem Feld erfolgreich verteidigt - zum dritten Mal in Folge übrigens. Die anderen hatten auch 2017 am Mühlenweg nicht den Hauch einer Chance. Vier Spiele, vier klare Siege, dazu ein Torverhältnis von 30:4.  

Platz   Verein Spiele Gesamt Tore  Diff. Punkte
1

gw erkenschwick

Grün-Weiß Erkenschwick

4

4-0-0

30:4

+26

12

2

fc erkenschwick

FC 26 Erkenschwick

4

2-1-1

10:11

-1

7

3

titania erkenschwick

SV Titania Erkenschwick

4

2-0-2

10:11

-1

6

4

spvgg erkenschwick 2014

Spvgg. Erkenschwick

4

1-1-2

10:11

-1

4

5

rw erkenschwick

Rot-Weiß Erkenschwick

4 0-0-4 2:25 -23 0

 Torjäger:

Fast zwangsläufig sicherte sicherte sich mit Martin Setzke ein GWE-Spieler auch noch die Torjägerkanone. Zwölf Tore gingen auf Setzkes Konto. Das ist rekordverdächtig.

  • 12 Tore: Martin setzke9Setzke (GWE),
  • 6 Tore: Timo Heinle (SV Titania)
  • 5 Tore: Timo Heitkamp (GWE), Vedat Soydogan (FC 26),
  • 3 Tore: Philipp Lennartz (Spvgg.)
  • 2 Tore: Michael Dömer (Spvgg.) Patrick Schwindling, Sebastian Heitkamp, Bernd Schneider (alle GWE),
  • 1 Tor: Olaf Neisen, Holger Schmies, Kemal Meister, Lukas Zylka (alle Spvgg.), Dirk Basler, Onder Aka (beide RWE), Olaf Schröder, Kevin Fricke, Michael Dütsch, Sascha Cziongalla (alle SV Titania), Peter Popowski, Christian Sewald, Fabian Grohs, Patrick Korat, Detlef Oeser, Sedat Kilicarslan, Thomas Synowczik (alle GWE), Cengiz Pamuk, Vedat Soydogan, Ayhan Karadere, Christoph De Gennaro, Cengiz Pamuk (alle FC 26). 

Dazu kommt ein Eigentor von Peter Roth (Titania Erkenschwick) zugunsten der Alte Herren der Spvgg. Erkenschwick.

Senioren 

Freitag, 21. Juli 2017, 19:45 Uhr:

RWE gelingt Überraschungscoup

Senioren-Stadtmeisterschaften begannen am Freitagabend mit einem Paukenschlag. Als Schiri Christoph Fischer (Dorsten) um kurz vor 22 Uhr das Eröffnungsspiel beendete, da bejubelte Gastgeber RWE einen unerwarteten 2:1 (0:0)-Erfolg gegen Titelverteidiger Spvgg. II. Beide Teams mussten eine ganze Reihe von Stammspieler ersetzen. Bei RWE fehlten noch die verletzten Florian Pagels und Torsten Stondzik sowie Frank Adamski und Cihan Gümüs. Auch die Schwarz-Roten hatten Ausfälle im zweistelligen Bereich.

Die knapp 100 Zuschauer mussten bis nach dem Wechsel auf Tore warten. Doch nicht lange, denn nur vier Minuten nach dem Wiederanpfiff besorgte der kurz zuvor eingewechselte Sebastian Fricke nach Vorarbeit von Torben Brans die überraschende Führung für den B-Ligisten. Der Titelverteidiger erhöhte den Druck, kam aber nicht durch. Die Vorentscheidung fiel in der 74. Minute, als Horst sich plötzlich alleine gegen drei Mann sah, den Querpass aber erahnte und den Ball aus der Gefahrenzone drosch. Das Leder landete bei Behrenswerth. Und der machte dann doch noch sein Tor, per Lupfer über den herausgeeilten Gabisch.

 Als Sinan Özkaya einen an Ben Kayan verschuldeten Foulelfmeter zum 2:1 verwandelte (85.) und kurz darauf der bereits früh verwarnte Emre Odabas nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte sah (88.) wurd’s noch einmal eng, zumal in der Nachspielzeit auch noch Tyfun Kocak mit Gelb-Rot vom Platz musste. Doch der knappe Vorsprung der Rot-Weißen hielt bis zum Schluss.

Rot-Weiß Erkenschwick - Spvgg. Erkenschwick II 2:1 (0:0)

rw erkenschwickspvgg erkenschwick 2014Spvgg.II: Gabisch - Kaliczok (46. Moughli), De Ranca (46. Simmer), Meißner, Kajan, Develi, Özkaya, Wolt, Griegel (61. Kniza), Ceglarek, Schreiber (35. Jäckel)

  • Tore: 1:0 Sebastian Fricke (49.), 2:0 Rudolf Behrenswerth (74.), 2:1 Sinan Özkaya (85. Foulelfmeter)
  • Zuschauer: 100
  • Schiedsrichter: Christoph Fischer
  • Gelb-Rot: Odabas (RWE 88.) und Kocak (RWE 90.+2) 

 Samstag, 22. Juli 2017, 15:45 Uhr:

SV Titania Erkenschwick - Grün-Weiß Erkenschwick 1:4 (0:0)

Tore: 0:1 Conradt (47.), 0:2 Oenhausen (69.), 1:2 Eckhardt (70.), 1:3 Peterlin (76.), 1:4 Conradt (47.)


Samstag, 22. Juli 2017, 17:45 Uhr:

FC 26 Erkenschwick - Rot-Weiß Erkenschwick 1:5 (1:3)

Tore: 0:1 Fricke (26.), 0:2 Behrenswerth (40.), 0:3 Springenberg (43.), 1:3 Hülsken (44.). 1:4 Schleep (49.), 1:5 Fricke (86.)


Sonntag, 23. Juli 2017, 16:15 Uhr:

Spvgg. mit Mühe gegen den FC 26

Am Sonntagabend ist Titelverteidiger Spvgg. bei den Senioren mit einem blauen Auge davongekommen. Der Bezirksligist besiegte den FC 26 nach 0:2-Rückstand durch späte Tore noch mit 4:2. Der Bezirksligist erwischte einen totalen Fehlstart. Zweimal leistete sich die Devensive nach langen Bällen haarsträubende Stellungsfehler. Erst traf Joel Göttken zum 1:0 für den FC (3.), dann baute Botrous Talia die Führung nach gleicher „Machart“ auf 2:0 aus (7.).

Nach Foul von Felix Pakularz an Ömer Develi entschied Schiri Westermann auf Elfmeter. Sinan Özkaya verwandelte zum 1:2 (10.). Dabei blieb es lange, weil der Spvgg. nicht viel einfiel. In der 64. Minute glich dann Jan Samamidas nach Doppelpass mit Develi zum 2:2 aus. Marvin Griegel war es dann, der den Titelverteidiger vor einer erneuten Blamage bewahrte. Seinen strammen Schuss aus 15 Metern konnte FC-Keeper Dennis Nöllecke nicht parieren (81.). Mit dem Schlusspfiff erzielte Dennis Meißner noch das 4:2.

Spvgg. Erkenschwick II - FC 26 Erkenschwick 4:2 (1:2)

spvgg erkenschwick 2014

Spvgg.II: Gabisch - Jäckl, De fc erkenschwickRanca, Samamidas, Kajan, Dewell, Wolt, Griegel, Ceglarek, Meißner, Simmer - Ridder, Özkaya, Schreiber

Tore: 0:1 Joel Göttgen (3.), 0:2 Botrous Talia (7.). 1:2 Sinan Özkaya (10. Foulelfmeter), 2:2 Jan Samamidas (64.), 3:2 Marvin Griegel (81.), 4:2 Dennis Meißner (90.).

Schiedsrichter: Johannes Westermann (Marl)

 Dienstag, 25. Juli, 19:45 Uhr:

Rot-Weiß Erkenschwick - Grün-Weiß Erkenschwick 1:3 (0:1)

Tore: 0:1 Ostdorf (41.), 0:2 Stolzenberg (48.), 0.3 Peterlin (79.). 1:3 Fricke (84.)


Mittwoch, 26. Juli, 19:45 Uhr:

15 Tore in einem munteren Spiel

Nach einem so deutlichen Sieg für die Spvgg. II sah es nicht aus. Am Ende aber setzte sich der Bezirksligist gegen den SV Titania in einem wahren Schützenfest mit 11:4 (4:2) durch und hat damit die Chance auf den Stadtmeistertitel gewahrt. Wieder leisteten sich die Schwarz-Roten in der Anfangsphase aber einige Böcke in der Defensive. Niklas Drögehoff lupfte den Ball über den herausgeeilten Daniel Ridder zum schnellen 0:1 (5.) ins Tor.

 Nach Foul von Simon Stegemann an Kevin Hegel glich Sinan Özkaya per Elfer aus (7.). Und als Özkaya nach Querpass von Elias De Ranca das 2:1 erzielte (18.) schien alles seinen erwarteten Gang zu gehen. Doch Cedric Kamgaing setzte sich über die rechte Seite durch, seine Hereingabe drückte Maurice Simmer in der Mitte zum 2:2 ins eigene Tor (24.). Erst danach bekam der Titelverteidiger die Partie in den Griff. Kevin Hegel nach Vorlage von Özkaya traf zum 3:2 (33.). Dennis Meißner besorgte nach Freistoß von Ömer Develi per Kopf den 4:2-Pausenstand.  Hegel nutzte nach der Pause gleich den ersten Angriff zum 5:2 (46.). Dann sah Meißner nach einer Notbremse gegen Titanias Kamgaing die Rote Karte (49.). Die Spvgg, spielte in Unterzahl, traf aber weiter. De Ranca erhöhte nach einem Konter auf 6:2 (55.). Kevin Sobotta verkürzte für den B-Ligisten auf 6:3 (58.). Bastian Kniza nach einer feinen Einzelleistung stellte mit dem 7:3 schnell den alten Abstand wieder her (62.). Dann fielen die Tore wie reife Früchte. Marco Ceglarek (65.), wieder Kniza (79.) und Hegel (83.) machten es zweistellig. Leon Kleerbaum traf zum 10:4 (85.), ehe De Ranca mit dem 11:4 endlich den Endstand herstellte.

Spvgg. Erkenschwick II - SV Titania Erkenschwick 11:4 (4:2)

Sspvgg erkenschwick 2014pvgg. II: Riddetitania erkenschwickr - Kniza, Hegel, De Ranca, Develi, Özkaya, Wolt, Ceglarek, Meißner, Simmer (66. Hanura), Schreiber (46. Kajan)

  • Tore: 0:1 Niklas Drögehoff (5.), 1:1 Sinan Özkaya (7. FE), 2:1 Sinan Özkaya (18.), 2:2 Maurice Simmer (24. ET), 3:2 Kevin Hegel (33.), 4:2 Dennis Meißner (37.), 5:2 Kevin Hegel (46.), 6:2 Elias De Ranca (55.), 6:3 Kevin Sobotta (58.), 7:3 Bastian Kniza (62.), 8:3 Marco Ceglarek (65.), 9:3 Bastian Kniza (79.), 10:3 Kevin Hegel (83.), 10:4 Leon Kleerbaum (85.), 11:4 Elias De Ranca (88.)
  • Schiedsrichter: Dieter Kroll
  • Rote Karte: Meißner (Spvgg. 49) 

 Donnerstag, 27. Juli, 19:45 Uhr:

Grün-Weiß Erkenschwick - FC 26 Erkenschwick 5:3 (2:3)

Tore: 0:1 Göttken (5.), 0:2 Wieke (17.), 1:2 Bergner (21.), 1:3 Talia (24.), 2:3 Krüger (37.), 3:3 Krüger (59. FE), 4:3 Ostdorf (66.), 5:3 Malasewski (82.) 


Freitag, 28. Juli, 19:45 Uhr:

SV Titania Erkenschwick - Rot-Weiß Erkenschwick 3:2 (1:1)  

Tore: 0:1 Fricke (28.), 1:1 Kamgaing (35.), 1:2 Ibrahim (54.), 2:2 Kleerbaum (66.), 3:2 Kleerbaum (79.)


Samstag, 29. Juli 2017, 15:15 Uhr:

FC 26 Erkenschwick - SV Titania Erkenschwick 2:5 (0:1)

Tore: 0:1 Drögehoff (45.), 0:2 Sobotta (46.), 0:3 Verstege (76.), 1:3 Wieke (77.), 1:4 Kamdon (78.). 2:4 Wieke (80.), 2:5 Drögehoff (85.)


Samstag, 29. Juli 2017, 18:15 Uhr:

180 Minuten für Spvgg. II zu viel

Kevin Hegel hatte die Spvgg.-Reserve, die zuvor schon ein 90-minütiges Testspiel in Habinghorst absolviert hatte, nach zwölf Minuten mit einem schönen Distanzschuss in Führung gebracht (12.). Vor knapp 200 Zuschauern gelang Marvin Peterlin per Kopfball der Ausgleich (39.). Mit dem Pausenpfiff verwandelte aber Sinan Özkaya einen an Hegel verschuldeten  Foulelfmeter zum 1:2 (45.).

Ein Eigentor von Linus Wolt, dem eine scharfe Hereingabe von Fabio Kowalke über den Spann rutschte (60.) sorgte für das 2:2. Doch wieder Özkaya, der sich mit sechs Treffern die Torjägerkrone bei den Senioren schnappte, traf nach einem Konter über den starken Hegel zum 2:3 (83.). GWE warf alles nach vorne und tatsächlich schaffte Patrick Ratzke kurz vor dem Abpfiff noch den 3:3-Ausgleich. Mit zehn Punkten ist GWE damit Erster, vor der Spvgg. II und RWE. 

Grün-Weiß Erkenschwick - Spvgg. Erkenschwick 3:3 (1:2)

gw erkenschwickSpvgg.II: Ridder - Harourspvgg erkenschwick 2014a, Makowski, Özkaya, Hegel, Güven (46. Jäckl), Kajan, Bröcker, Wolt, Ceglarek, Schreiber 

  • Tore: 0:1 Hegel (12.), 1:1 Peterlin (39.), 1:2 Özkaya (46. Foulelfmeter), 2:2 Wolt (60. ET), 2:3 Özkaya (83.), 3:3 Ratzke (87.) 
  • Zuschauer: 200
  • Schiedsrichter: Hasan-Can Öztürk (Oer-Erkenschwick)

Der Finalheld heißt Pattrick Ratzke. Der Neuzugang vom VfB Habinghorst ließ sich feiern für seinen späten Treffer zum 3:3-Endstand im letzten Spiel gegen die Spvgg. II.

A-Kreisligist GWE ist damit zum ersten Mal seit 2013 wieder Feld-Stadtmeister bei den Senioren, löst die Spvgg. ab, die zuvor dreimal in Serie siegte.   

Platz   Verein Spiele Gesamt Tore  Diff. Punkte
1

gw erkenschwick

Grün-Weiß Erkenschwick

4

3-1-0

15:8

+7

10

2

spvgg erkenschwick 2014

Spvgg. Erkenschwick II

4

2-1-1

19:11

+8

7

3

rw erkenschwick

Rot-Weiß Erkenschwick

4

2-0-2

10:8

+2

6

4

titania erkenschwick

SV Titania Erkenschwick

4

2-0-2

13:19

-6

6

5

fc erkenschwick

FC 26 Erkenschwick

4 0-0-4 8:19 -11 0

Torjäger:

  • 6 Tore: Sinanoezkaya sinan Özkaya (Spvgg. II)
  • 5 Tore: Sebastian Fricke (RWE),
  • 4 Tore: Kevin Hegel (Spvgg. II),
  • 3 Tore: Maurice Conradt (GWE),Leon Kleerbaum, Niklas Drögehoff (beide SV Titania), Nico Wieke (FC 26)
  • 2 Tore: Rudolf Behrenswerth (RWE), Dennis Meißner, Elias de Ranca, Bastian Kniza (alle Spvgg. II), Joel Göttgen, Botrous Talia (beide FC 26), Markus Krüger, Robin Ostdorf, Marvin Peterlin (alle GWE), Kevin Sobotta, Cedric Kamgaing (beide SV Titania)
  • 1 Tor: Jan Samamidas, Marvin Griegel, Marco Ceglarek (alle Spvgg.), Danny Oenhausen, Andreas Stolzenberg, Robin Bergner, Marian Malasewski, Pattrick Ratzke (alle GWE), Marvin Eckardt, David Vestege (beide SV Titania), Johannes Hülsken (FC 26), Daniel Springenberg, Andre Schleep, Mo Ibrahim (alle RWE).

Dazu kommen Eigentore von Maurice Simmer und Linus Wolt (beide Spvgg. II) zugunsten der Senioren des SV Titania bzw. GWE.

Siegerliste der letzten 11 Jahre
 
Jahr Alte Herren  Senioren   
2006 spvgg erkenschwick 2014 Spvgg. spvgg erkenschwick 2014 Spvgg.   
2007 spvgg erkenschwick 2014  Spvgg. fc erkenschwick FC 26   
2008 spvgg erkenschwick 2014  Spvgg. spvgg erkenschwick 2014  Spvgg.* Das Turnier im Detail
2009 gw erkenschwick  Grün-Weiß spvgg erkenschwick 2014  Spvgg.* Das Turnier im Detail
2010 gw erkenschwick  Grün-Weiß gw erkenschwick  Grün-Weiß Das Turnier im Detail
2011 gw erkenschwick  Grün-Weiß titania erkenschwick  SV Titania Das Turnier im Detail
2012 gw erkenschwick  Grün-Weiß spvgg erkenschwick 2014  Spvgg. Das Turnier im Detail
2013 spvgg erkenschwick 2014  Spvgg. gw erkenschwick  Grün-Weiß Das Turnier im Detail
2014 spvgg erkenschwick 2014  Spvgg. spvgg erkenschwick 2014  Spvgg. Das Turnier im Detail
2015 gw erkenschwick  Grün-Weiß spvgg erkenschwick 2014  Spvgg. Das Turnier im Detail
2016 gw erkenschwick Grün-Weiß spvgg erkenschwick 2014 Spvgg.* Das Turnier im Detail
 *Jeweils mit unserer Westfalenliga- bzw. Oberliga-Mannschaft teilgenommen. In den übrigen Jahren trat unsere 2. Mannschaft an.
 
 Quelle: Stimberg-Zeitung / Olaf Nehls
 

 

 

Zum Seitenanfang