erkenschwickAls Reaktion auf die enttäuschenden letzten Vorstellungen unserer Mannschaft ist Trainer Jürgen Wielert vom Spielbetrieb seit dem späten Nachmittag freigestellt. Ihm wurde diese Nachricht nach einer intensiven Beratung im Vorstand vom amtierenden Vorsitzenden unseres Vereins Frank Hanses in einem persönlichen Gespräch überbracht.

Die aktuelle „Verunsicherung“ unseres Teams war ausschlaggebend. Der Vorstand der Spvgg. Erkenschwick konnte die Dinge nicht weiter „treiben“ lassen und man sah sich mit großem Bedauern zu diesen Schritt gezwungen.

Die Verdienste von Jürgen Wielert um die Spvgg. Erkenschwick in den etwas mehr als zwei Jahren sind unbestritten, doch wäre es fahrlässig, länger tatenlos zu zusehen, wie sich die prekäre Situation noch weiter zuspitzt. Jetzt ist die Mannschaft gefragt. Als Interimslösung übernimmt der sportliche Leiter Stefan Blank das Training der Mannschaft. Er wird dabei vom bisherigen Trainerstab (Co- und Torwarttrainer) unterstützt.

Dass die NRW-Liga keine einfache Aufgabe werden würde, ist allen Beteiligten von Anfang an bewusst gewesen. Auch dass nur mit einer Weiterentwicklung der Mannschaft der angestrebte Klassenerhalt zu schaffen ist, stand außer Frage. Leider hat unsere Elf zuletzt in ihrer spielerischen und (teilweise) auch kämpferischen Entwicklung stagniert. Dennoch glauben die Verantwortlichen der Spvgg. Erkenschwick an das Potential unserer Spieler.

Wenn es wieder gelingt, das volle Leistungsvermögen aller Akteure abzurufen, kann unser Kader in der NRW-Liga auch bestehen. Nach den Verlauf der letzten Spiele – besonders gegen Mitabstiegskandidaten – hat der Vorstand nicht mehr den Glauben daran, das Ziel mit dem bisherigen Trainer zu erreichen bzw. verwirklichen. Die Trennung von Jürgen Wielert ist allen Verantwortlichen äußerst schwer gefallen. Doch ein weiteres Abwarten – auch im Hinblick auf die zahlreichen treuen Anhänger unseres Traditionsvereins - hätte die Situation nur noch weiter erschwert.

Der Vorstand bedankt sich ausdrücklich für das große Engagement und die Arbeit von Jürgen Wielert, der das schwarz-rote Team zurück in die NRW-Liga bzw. Oberliga geführt hat.

Wir wünschen Jürgen für seine persönliche und sportliche Zukunft alles erdenklich Gute.

Für den Vorstand der Spvgg. 1916 Erkenschwick e.V.
Dieter Lapp
Pressesprecher

Zum Seitenanfang