gemeinsames begehrenDie aktuelle Ausnahmesituation, ausgelöst durch das sich stark verbreitende Corona-Virus, betrifft uns momentan alle in unterschiedlichen Ausprägungen.

Das soziale Leben ist stark eingeschränkt und die Wirtschaft leidet massiv unter den Auswirkungen und auch im Mikrokosmos Fussball sind die Auswirkungen schon jetzt spürbar. Das Land NRW hat sowohl für Wirtschaftsbetriebe, als auch für Privatpersonen bereits Hilfsmaßnahmen verabschiedet und zum Teil werden diese bereits umgesetzt. �Damit auch wir, Amateurvereine im Fussball, diese schwierigen Zeiten finanziell überleben, sind wir ebenfalls auf Hilfsmaßnahmen angewiesen.

Durch den eingestellten Spielbetrieb und damit einhergehend fehlenden Einnahmen, stehen viele Vereine vor großen Problemen. Wir haben deshalb die Initiative „Gemeinsames Begehren westdeutscher Fussballvereine“ ins Leben gerufen, um den Vereinen eine Stimme gegenüber den Verbänden zu verleihen, Kräfte zu sammeln und gemeinsame Vorschläge zu erarbeiten.

Stand heute unterstützen unser Anliegen bereits 17 weitere Vereine. Viele weitere Vereine wurden durch uns via DFB Net kontaktiert und über unser Vorhaben informiert. Wir freuen uns über jede Rückmeldung, checkt Eure Postfächer. Alle Vereine welche wir noch nicht kontaktieren konnten, können sich gerne melden unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unserer Forderungskatalog wird momentan angepasst und durch Vorschläge der teilnehmenden Vereine ergänzt. Sobald dieser fertig ist, werden alle teilnehmenden Vereine informiert und wir besprechen gemeinsam das weitere Vorgehen.

Zum Seitenanfang