Drucken

Bisher gab es 1 Pokalspiel:

Kreispokal 2. Runde: Donnerstag, 11. August 2016, 18:30 Uhr (Kunstrasenplatz)

8:0 - Spvgg. schont Spieler und Nerven

Kosgin Emre2Leichtes Spiel für die Spvgg. Erkenschwick: In der zweiten Runde des Kreispokals kam der Oberligist auf eigenem Platz zu einem 8:0 (4:0) über DTSG Herten. Es war ein Spiel ganz nach dem Geschmack von Trainer Zouhair Allali: Dessen wie auch die Nerven des Großteils der 44(!) zahlenden Zuschauer, die den Weg ans Stimberg-Stadion trotz Dauerregens gewagt hatten, wurden geschont.

Emre Kosgin brachte die Platzherren nach Ablage von Niko Hawich früh in Front (7.). Die weiteren Erkenschwicker Treffer erzielten – teils ohne große Gegenwehr – Tolga Cengelcik (36.), Enes Coemez (62.), Janik Bröcker (71.), nochmals Kosgin (85.) sowie zweimal Tolga Cengelcik (87.; 89.).

Spvgg. Erkenschwick - DTSG Herten 8:0 (3:0)

Spvgg.: Krögedtsg hertenrspvgg erkenschwick 2014 - Ceribas, Bröcker, Konarski, Stellmach - Coemez, Güven (42. Lubkoll) - Kosgin, Cengelcik, Kampmann - Hawich - Trainer: Allali.

  • Tore: 1:0 Kosgin (8.), 2:0 Türk (32. Eigentor), 3:0 Cengelcik (36.). 4:0 Coemez (62.), 5:0 Bröcker (71.), 6:0 Kosgin (85.), 7:0 Cengelcik (87.), 8:0 Cengelcik (89).
  • SR: Wessels (Herten)
  • Zuschauer: 44