fc marlBisher standen sich die beiden Mannschaften in Pflichtspiele noch nicht gegenüber.

Dafür gab es 2 Freundschaftsspiele:

 

 
Testspiel: Donnerstag, 9. Februar 2012 19:30 Uhr (Hagenstraße Marl)

FC Marl - Spvgg. Erkenschwick 1:5 (0:2)*

fc marlTore: 0:1 Stefan Oerterer (5. FEspvgg erkenschwick 2014), 0:2 Alexander Glembotzki (12.), 0,3, 0:4 Stefan Oerterer (18., 54.), 0:5 Sebastian Westerhoff (60.), 1:5 Spitzer (75.)

*Spiel wurde nach 75. Minuten abgebrochen

Testspiel: Montag, 17. Juli 2017, 19:30 Uhr (Hagenstraße Marl)

Spvgg. dreht Testspiel im Endspurt

Knapp 30 Minuten lang passierte im Testspiel zwischen dem FC Marl 2011 und der Spvgg. Erkenschwick am Montagabend nicht wirklich viel. Die restlichen 60 Minuten dafür hatten es in sich. Im Schlussspurt setzte sich der Westfalenligist mit 2:1 Toren durch.

Dennis Konarski per Billard-Tor in der 77. und Philipp Mandla per Kopf in der 83. Minute drehten den Rückstand aus der 30. Minute in einen Gäste-Sieg. Beide Treffer fielen nach Standards – und in Überzahl. Marls Kai Lamprecht, keine 60 Sekunden auf dem Spielfeld, ging in seinen ersten Zweikampf mit Erkenschwicks Kevin Lehmann mit beiden Beinen voraus.

 Schiedsrichter Christoph Fischer (Dorsten) entschied sich, den roten Karton in die Höhe zu ziehen. Eine Entscheidung, die sogar Marls Trainer Mani Mulai nachvollziehen konnte: „So kann man nicht in einen Zweikampf gehen.“

 FC Marl 2011 - Spvgg. Erkenschwick 1:2 (1:0)

Spvgg. 1. Hz.: Kspvgg erkenschwick 2014röger – Mandla, Eleftheriosfc marl, Avci, Weßendorf – Bröcker, Sawatzki, Lehmann, Hegel, Kniza – Kündig 

  • Spvgg. 2. Hz.: Kröger – Tottmann, Mandla, Konarski, Moughli – Hildwein, Bröcker, Sawatzki, Weßendorf, Lehmann – Bamba 
  • Tore: 1:0 Warnat (30.), 1:1 Konarski (77.), 1:2 Mandla (83.)
  • Schiedsrichter: Christoph Fischer 
  • Rote Karte: Kai Lamprecht (Marl 70.) wegen groben Foulspiel
 

 

 

Zum Seitenanfang