fc homburg
Gesamtbilanz
 

BILANZ

 Spiele  

  Siege  

 Remis  

Niederl.

  Tore   

 Heim

4

1

2

1

6:7

 Auswärts

4

1

1

2

4:7

 Gesamt

8

2

3

3

10:14

 
Enthalten sind alle Meisterschaftsspiele nach Wiederaufnahme des Spielbetrieb im Jahr 1946  
 
Meisterschaftsspiele in der Übersicht
 
Nr. Datum Liga Begegnung Ergebnis Zusch.
01  20.08.1995 Regionalliga West/Südwest FC Homburg - Spvgg. Erkenschwick 0:1(0:1) 500
02  03.03.1996 Regionalliga West/Südwest Spvgg. Erkenschwick - FC Homburg 0:0 1.000
03 11.08.1996 Regionalliga West/Südwest Spvgg. Erkenschwick - FC Homburg 1:5 (0:2) 800
04  22.02.1997 Regionalliga West/Südwest FC Homburg - Spvgg. Erkenschwick 1:1 (1:1) 1.000
05  02.08.1997 Regionalliga West/Südwest FC Homburg - Spvgg. Erkenschwick 3:1 (2:0) 1.000
06  30.11.1997 Regionalliga West/Südwest Spvgg. Erkenschwick - FC Homburg 4:1 (2:0) 900
07 05.04.1999 Regionalliga West/Südwest FC Homburg - Spvgg. Erkenschwick 3:1 (2:0)  600
08  30.05.1999 Regionalliga West/Südwest Spvgg. Erkenschwick - FC Homburg 1:1 (1:0) 100
 
 
Spiele im Detail

 6. Spieltag Regionalliga West/Südwest: Sonntag, den 20. August 1995, 15 Uhr (Waldstadion Homburg)

Erlhoffs Bollwerk hielt

Nach der frühzeitigen Führung durch Bettenstaedt, der eine Freistoßhereingabe von Kornmaier zum 0:1 einköpfte (20.), verstanden es die Gastgeber nicht Erkenschwicks Abwehrbollwerk zu knacken. Die Gäste spielten in der 1. Hälfte clever, standen hinten gut und dicht gestaffelt und waren bei ihren Kontern immer gefährlich.

Nach dem Seitenwechsel mauerten die Schwarz-Roten ihren Strafraum zu, während der FCH fortan ständig das Tor berannte, ohne dass jedoch was Zhlbares dabei herauskam. Trainer Hermann Erlhoff war das am Ende jedoch egal: "Unser Sieg war glücklich und unsere Leistung war kämpferisch gut".

 FC Homburg - Spvgg. Erkenschwick 0:1 (0:1)

fc homburgspvgg erkenschwick 2014Spvgg.: Kühn - Kemper - Zetzmann, Hermann - Wagner, Nollau (62. Jürgens), Matena Hubner, Schreier (85. Tritter), Kornmaier - Bettenstaedt (78. Kotziampassis - Trainer: Hermann Erlhoff

  • Tor: 0:1 Till Bettenstaedt (20.)
  • Schiedsrichter: Dardenne (Mechernich)
  • Zuschauer: 500
  • Gelbe Karten: Ruoff, Da Silva - Matena, Wagner
  • Gelb-Rote Karten: Da Silva (79.) - Matena (67.), Wagner (84.)

 25. Spieltag Regionalliga West/Südwest: Sonntag, 3. März 1996, 15 Uhr (Stimberg-Stadion)

Kornmaier vergab alles

Auf gut bespielbaren Grund kamen die Westdeutschen nur schwer im Gang. Die besseren Möglichkeiten boten sich den Gastgebern. Kornmaier hätte zum Mann des tages werden können, doch der Erkenschwicker Stürmer verpaßte gleich dreimal.

 Spvgg. Erkenschwick - FC Homburg 0:0

Sspvgg erkenschwick 2014fc homburgpvgg.: Kühn - Dewitz - Rasche (82. Tritter), Hermann - Bördeling, Kämper, Wagner, Schreier, Matena - Bettenstedt, Kornmaier - Trainer: Klaus Berge

  • Tore: Fehlanzeige
  • Schiedsrichter: Willems (Mönchengladbach)
  • Zuschauer: 1.000
  • Gelbe Karten: Dewitz, Bettenstaedt - Sarpei, Fuhl, Muschinka

 3. Spieltag Regionalliga West/Südwest: Sonntag 11. August 1996, 15 Uhr (Stimberg-Stadion)

Homburg in Torlaune

Die Zuschauer am Erkenschwicker Stimberg-Stadion trauten ihren Augen nicht: So schwach wie in der ersten Hälfte gegen Homburg hatten sie die Spielvereinigung schon seit Jahren nicht mehr gesehen.

 Spvgg. Erkenschwick - FC Homburg 1:5 (0:2)

spvgg erkenschwick 2014Spvgg.: Kühn - Kämper - Renkhoff, Hermafc homburgnn - Laudien (64. May), Matena (72. Wennemann), Wagner, Riechmann (64. Wurst), Hubner - Strate, Bettenstaedt - Trainer: Klaus Berge

  • Tore: 0:1 Muschinka (10.), 0:2 Kazharaber (27.), 0:3 Farth (68.), 1:3 Renkhoff (74.), 1:4 Farth (76.), 1:5 Kazharaber (90.)
  • Schiedsrichter: Bur am Orde (Essen)
  • Zuschauer: 800
  • Gelbe Karten: Bettenstaedt - Eichmann

 20. Spieltag Regionalliga West/Südwest: Samstag 22. Februar 1997 (Waldstadion Homburg)

Kühn & Co. standen sicher

In einer über weiten Strecken zerfahrenden Begegnung hatten sich beide Torleute die ersten 30 Minuten getrost auch von der Tribüne ansehen können.

 FC Homburg - Spvgg. Erkenschwick 1:1 (1:1)

fc homburgSpvgg.: Kühn - Dressel spvgg erkenschwick 2014- Renkhoff, Kämper - Wagner, Matena, Schreier (56. Kornmaier), Hinz, Riechmann - Bangoura (81. Slupek), Strate (78. Wurst) - Trainer: Dieter Tartemann

  • Tore: 0:1 Schreier (31. Foulelfmeter), 1:1 Kacharaber (37.)
  • Schiedsrichter: Milic (Carlsberg)
  • Zuschauer: 1.000
  • Gelbe Karten: Eich, Sarpei, Kacharaber - Renkhoff, Dressel, Slupek
  • Gelb-Rote Karte: Dressel (83. Foulspiel)

 1. Spieltag Regionalliga West/Südwest: Samstag 2. August 1997, 15 Uhr (Waldstadion Homburg)

Tartemann beeindruckt

Die Spvgg. vom frühen Rückstand sichtlich geschockt, wirkte verunsichert, fand seine spielerische Linie im ganzen Spiel nicht.

 FC Homburg - Spvgg. Erkenschwick 3:1 (2:0)

Spfc homburgvgg.: Kühn - Hinz - Renkhoff, Schrieversmann - Kämpespvgg erkenschwick 2014r (46. Tschapda), Ugur, Riechmann, Demir Kornmaier - Strate (75. Buterchi), Bangoura - Trainer: Dieter Tartemann

  • Tore: 1:0 Diane (3.), 2:0 Gatti (26.), 3:0 Dudek (65.), 3:1 Bangoura (83.)
  • Schiedsrichter: Weiss (Köln)
  • Zuschauer: 1.000
  • Gelbe Karten: Kacharaber - Schrieversmann, Tschapda, Strate

  18. Spieltag Regionalliga West/Südwest: Sonntag, 30. November 1997, 14:30 Uhr (Stimberg-Stadion)

Stimberg-Elf in Glanzform

Mit hervorragenden Konterfußball zwang die seit nun neun Spieltage unbesiegte Spielvereinigung auch den hochfavorisierten FC Homburg in die Knie.

 Spvgg. Erkenschwick - FC Homburg 4:1 (2:0)

spvgg erkenschwick 2014Spvgg.: Kühn - Langbein - Renkhfc homburgoff, Matena - Hinz, Renkhoff, Kornmaier (89. Balhout), Ugur, Ersoy - Strate (82. Demir), Hubner (81. Schriewersmann) - Trainer: Dieter Tartemann

  • Tore: 1:0 Strate (13.), 2:0 Strate (22.), 3:0 Ugur (79.), 4:0 Hubner (81.), 4:1 Bessan (83.)
  • Schiedsrichter: Buchkremer (Wesel)
  • Zuschauer: 900
  • Gelbe Karten: Langbein - Muschinka, Azima, Kacharaber, Tieku
  • Gelb-Rote Karte: Kacharaber (66. Foulspiel)

 Nachholspiel 17. Spieltag Regionalliga West/Südwest: Ostermontag, 5. April 1999 (Waldstadion Homburg)

Zwei Jaworek-Treffer

 FC Homburg - Spvgg. Erkenschwick 3:1 (2:0)

Sfc homburgpvgg.: Antczak - Kämper - Schriewersspvgg erkenschwick 2014mann, Siegmund - Paltian, Berger (55. Nollau), Ersoy, Ballout, Silzbacher - Ben Krema (83. Kohenstein), Hoffmann - Trainer: Heinz Niggemeier

  • Tore: 1:0 Nuhic (12.), 2:0 Jaworek (43.), 2:1 Sulzbacher (62. Foulelfmeter), 3:1 Jaworek (74.)
  • Schiedsrichter: Graezer (Siegburg)
  • Zuschauer: 600
  • Gelbe Karten: Berndt, Matthes, Eichmann, Nuhic, Koch - Paltian

  34. Spieltag Regionalliga West/Südwest: Sonntag, 30. Mai 1999, 15 Uhr (Stimberg-Stadion)

Konde nahm Einladung an

Vor nur 100 Zuschauern - so wenig kamen wohl noch nie zu einem Meisterschaftsheimspiel an den Stimberg - blieb Absteiger Erkenschwick zum Saisonabschluß der dritte Saisonsieg versagt.

 Spvgg. Erkenschwick - FC Homburg 1:1 (1:0)

Sspvgg erkenschwick 2014pvgg.: Alter - Kämper - de Manna (58. Hoffmann), Schriewfc homburgersmann - Hohenstein (46. Ballout), Paltian, Noriega, Ersoy (73. Berger), Sulzbacher - Siegmund, Nollau - Trainer: Heinz Niggemeier

  • Tore: 1:0 Nollau (32.), 1:1 Konde (46.)
  • Schiedsrichter: Riederswald (Düsseldorf)
  • Zuschauer: 100
  • Gelbe Karten: Claudio de Manna - Miroslav Klose (Anmerkung: der spätere WM-Rekordtorschütze!)
 
 ESV-Torschützen gegen FC Homburg

 Insgesamt neun Spieler erzielten die 10 Treffer gegen Homburg: 

  • 2 Tore: Bernd Strate,
  • 1 Tor: Till Bettenstaedt, Jens Renkhoff, Toni Schreier, Bangoura, Hasan Ugur, Michael Hubner, Heiko Sulzbacher, Dirk Nollau.
 
Zum Seitenanfang