westfalenliga 2Spvgg. Erkenschwick - SC Neheim

(Sonntag, 20. August 2017, 15 Uhr Stimberg-Stadion)

Bisherige Bilanz dieser Paarung
Heimsiege Remis Auswärtssiege
3 0 0

Auffällig: Drittes Heimspiel - Dritter Heimsieg. Beim vorletzten Neheimer Gastspiel am 10.10.2003 gab es einen klaren 5:0-Heimsieg.

 

sc neheim
Gesamtbilanz
 

BILANZ

 Spiele  

  Siege  

 Remis  

Niederl.

  Tore   

 Heim

3

3

0

0

10:3

 Auswärts

2

1

1

0

4:2

 Gesamt

5

4

1

0

14:5

 
Enthalten sind alle Meisterscaftsspiele nach Wiederaufnahme des Spielbetrieb im Jahr 1946  
 
Spiele in der Übersicht
 
Nr. Datum Liga Begegnung Ergebnis Zuschauer
01  30.10.1976 VL-Westfalen II  Neheim - ESV 1:1  
02 11.04.1977 VL-Westfalen II ESV - Neheim 4:3  
03 10.10.2003 VL-Westfalen II ESV - Neheim   5:0 (1:0) 500
04 12.04.2004 VL-Westfalen II Neheim - ESV  1:3 (1:2) 511
05 20.08.2017 Westfalenliga 2 ESV - Neheim 1:0 (1:0) 253
 
 
Spiele im Detail

7. Spieltag Verbandsliga 2: Sonntag, 10. Oktober 2003 15 Uhr (Stimberg-Stadion)

Spiel, Spaß Tore - da ist Spannung nicht nötig

Soll keiner sagen, er bekäme für sein Geld im Stimberg-stadion nicht geboten. Mit 5:0 (1:0) Toren gegen Aufsteiger SC Neheim wahrte die Spvgg. Erkenschwick somit weiter die Tabellenführung.

Ein schönes Spiel gegen einen zugegeben stark überfordeten Gegner, Spielspaß und reichlich Tore - der Nachmittag hat sich für die Schwarz-Roten vollauf gelohnt, auch wenbn die Spannung auf ein Minimum reduziert war. 

Spvgg. Erkenschwick - SC Neheim 5:0 (1:0)

Spvgg.spvgg erkenschwick 2014: Ritz - Magga, Sievert, Schulze,sc neheim Sulzbacher (76. Hasecke), Grohs, Damnitz, Althaus (79. Heitkamp), Cetera, Setzke (85. Freudenreich), Bendig

  • Neheim: Pokroppa - Stratenschulze-Huss, Berens (46. Sado), Krzykowski, Meyer, Bruchhage, Bertelt, Asante-Animpong, Eickel, Woitynek, Roland (46. Schulte)
  • Schiedsrichter: Wiethaup (Ahlen)
  • Zuschauer: 400
  • Tore: 1:0 Bendig (30.), 2:0 Setzke (52.), 3:0 Setzke (70.), 4:0 Grohs (78.), 5:0 Bendig (88.) 

22. Spieltag Vebandsliga 2: Ostermontag, 12. April 2004 15:00

Osterspaziergang fällt der Spvgg. nicht leicht

Auch zu Ostern fallen der Spvgg. Erkenschwick die Geschenke nicht einfach in den Schoß. Ein Osterspaziergang war das 3:1 (2:1) beim SC Neheim nämlich nicht gerade, wobei sich der Ligaprimus im Sauerland in erster Linie zu oft selbst im Wege stand.

SC Neheim - Spvgg. Erkenschwick 1:3 (1:2)

Neheim: Pokroppa - Strasc neheimtenschulte-spvgg erkenschwick 2014Huss (90. Schweda), Morowitz (16. Berteld; 75. Kozok), Krzykowski, Meyer, Bruchhage, Schökel, Asante-Animpong, Eickel, Woityzek, Soslo.

  • Spvgg.: Ritz - Magga (76. Knößl), de Manna, Schulze, Sievert, Kapica, Schajor(79. Eisen), Damnitz, Cetera, Bendig, Setzke.
  • Schiedsrichter: Rotthard (Stromberg)
  • Zuschauer: 511
  • Tore: 0:1 Sievert (21.), 0:2 Setzke (28.), 1:2 Meyer (30.), 1:3 Schulze (69. Foullelfmeter)
  • Bes. Vork.: 40. Gelb-Rote Karte für Schökel (Neheim) wegen wiederholten Foulspiels.

2. Spieltag Westfalenliga 2: Sonntag, 20. August 2017, 15 Uhr (Stimberg-Stadion)

Konarski trifft aus 35 Metern 

Die Spvgg. Erkenschwick hat in der Westfalenliga 2 einen optimalen Start hingelegt: Neun Tage nach dem 1:0-Erfolg bei der DJK TuS Hordel schlug die Elf von Zouhair Allali auch den SC Neheim mit 1:0. Lohn: Erkenschwick ist mit sechs Punkten Tabellenzweiter hinter der SpVg Olpe. Dennis Konarski erzielte im Heimspiel gegen den SC Neheim den einzigen Treffer und damit den siegbringenden des Spiels: Aus gut 35 Metern zog „Blitz“ ab, nicht gerade stramm und platziert. Neheims Keeper Jannik Erlmann ließ das Runde durch die Fingerspitzen gleiten (44.) – es war ein echtes „Kacktor“.

Spvgg. Erkenschwick - SC Neheim 1:0 (1:0)

Sspvgg erkenschwick 2014pvgg.: Kunz - Wesc neheimßendorf, Lonarski, Mandla, Tottmann - Lehmann, Avci - Kniza (77. Große-Pupendahl), Ceric (60. Hegel), Holdwein (90.+1) Moughli - Bamba - Trainer: Allali

  • Neheim: Erlmann - Güvercin, Meyer, Greis (64. Beule), Xhaka - E. Yavuzaslan, Busch - Seber, M. Yavuzaslan (75. Greco), Yavuz - Alaiz - Trainer: Bruchhage
  • Tor: 1:0 Dennis Konarski (44.)
  • Schiedsrichter: Braun (Schwerte)
  • Zuschauer: 253
 
Pokalspiel

Westfalenpokalspiel-Achtelfinale am Samstag 11. März 2000:

SC Neheim - Spvgg. Erkenschwick 0:3 (0:2)

Stimberg-Elf tankt im Sauerland Selbstvertrauen - Sicheres 3:0 beim SC Neheim

krombacher pokalJa, es gibt stärkere Gegner, bilanzierte SpVg-Trainer Peter Dewitz nach dem verdienten 3:0 (2:0)-Sieg im Pokalkick beim Landesligisten SC Neheim. Aber wir haben über weite Strecken sicher gespielt und nichts zugelassen.

 
Zum Seitenanfang