sc neheim
Gesamtbilanz
 

BILANZ

 Spiele  

  Siege  

 Remis  

Niederl.

  Tore   

 Heim

2

2

0

0

9:3

 Auswärts

2

1

1

0

4:2

 Gesamt

4

3

1

0

13:5

 
Enthalten sind alle Meisterschaftsspiele nach Wiederaufnahme des Spielbetrieb im Jahr 1946  
 
Spiele in der Übersicht
 
Datum Liga Begegnung Ergebnis Zuschauer
 1976/1977 VL-Westfalen II  ESV - Neheim  4:3  
1976/1977 VL-Westfalen II Neheim - ESV  1:1  
10.10.2003 VL-Westfalen II ESV - Neheim   5:0 (1:0) 500
12.04.2004 VL-Westfalen II Neheim - ESV  1:3 (1:2) 511
 
 
Spiele im Detail

7. Spieltag Verbandsliga 2: Sonntag, 10. Oktober 2003 15 Uhr (Stimberg-Stadion)

Spvgg. Erkenschwick - SC Neheim 5:0 (1:0)

Spvgg.spvgg erkenschwick 2014: Ritz - Magga, Sievert, Schulze,sc neheim Sulzbacher (76. Hasecke), Grohs, Damnitz, Althaus (79. Heitkamp), Cetera, Setzke (85. Freudenreich), Bendig

  • Neheim: Pokroppa - Stratenschulze-Huss, Berens (46. Sado), Krzykowski, Meyer, Bruchhage, Bertelt, Asante-Animpong, Eickel, Woitynek, Roland (46. Schulte)
  • Schiedsrichter: Wiethaup (Ahlen)
  • Zuschauer: 400
  • Tore: 1:0 Bendig (30.), 2:0 Setzke (52.), 3:0 Setzke (70.), 4:0 Grohs (78.), 5:0 Bendig (88.)  

22. Spieltag: Ostermontag, 12. April 2004 15:00

SC Neheim - Spvgg. Erkenschwick 1:3 (1:2)

Neheim: Pokroppa - Strasc neheimtenschulte-spvgg erkenschwick 2014Huss (90. Schweda), Morowitz (16. Berteld; 75. Kozok), Krzykowski, Meyer, Bruchhage, Schökel, Asante-Animpong, Eickel, Woityzek, Soslo.

  • Spvgg.: Ritz - Magga (76. Knößl), de Manna, Schulze, Sievert, Kapica, Schajor(79. Eisen), Damnitz, Cetera, Bendig, Setzke.
  • Schiedsrichter: Rotthard (Stromberg)
  • Zuschauer: 511
  • Tore: 0:1 Sievert (21.), 0:2 Setzke (28.), 1:2 Meyer (30.), 1:3 Schulze (69. Foullelfmeter)
  • Bes. Vork.: 40. Gelb-Rote Karte für Schökel (Neheim) wegen wiederholten Foulspiels.

 

 Pokalspiel

Westfalenpokalspiel-Achtelfinale am Samstag 11. März 2000:

SC Neheim - Spvgg. Erkenschwick 0:3 (0:2)

Stimberg-Elf tankt im Sauerland Selbstvertrauen - Sicheres 3:0 beim SC Neheim

krombacher pokalJa, es gibt stärkere Gegner, bilanzierte SpVg-Trainer Peter Dewitz nach dem verdienten 3:0 (2:0)-Sieg im Pokalkick beim Landesligisten SC Neheim. Aber wir haben über weite Strecken sicher gespielt und nichts zugelassen.

 
Zum Seitenanfang