Die Aufzeichnungen bezüglich des kompletten Spielerkaders und der Spielergebnisse in der Bezirksklasse sind "unauffindbar". Berücksichtigt man die Zeit des Spieljahres, so kann man es durchaus verstehen!

Start in der Bezirksklasse Gelsenkirchen

DSpvgg erkenschwick alt a die verkehrstechnischen Schwierigkeiten sich nicht geändert hatten, beantragte die Spielvereinigung Erkenschwick beim Gauamt die Zulassung zur Gruppe Gelsenkirchen der 1. Klasse. Diesem Antrag wurde stattgegeben, sodass die Spvgg. nicht mehr, wie bisher zur Gruppe Münster gehörte.

Im Juni 1941 blickte die Spvgg. Erkenschwick auf eine 25jährige Betätigung zurück.

Der Spielerkader 1940/41

Folgende Spieler spielten u.a. in der Bezirksklasse, Gruppe Gelsenkirchen:

Nawrocki, K. Matejka, Sperl, Krause, Dornhorst, Pieper, Tichi, Ludorf, Brichta, Kobler, Linn.

Zwischenstand Bezirksklasse Gelsenkirchen Spieljahr 1940/1941
Quelle Recklinghäuser Zeitung
Platz Mannschaft Sp.  Tore  Pkt.
01 Spvgg. Herten  11 41:14 19-03
02 VfB Bottrop 10 33:8 16-04
03 Spvgg. Erkenschwick (N) 10 27:4 12-08
04 Sportfreunde Gladbeck 11 42:29 12-10
05 Spvgg. Marl (N) 9 27:21 21-07
06 SC Buer-Hassel 11 30:31 10-12
07 SV Horst-Emscher (N) 11 30:37 10-12
08 VfB Gelsenkirchen 12 29:23 10-14
09 Olympia Bocholt 3 3:6 04-02
10 Bocholt 1900 Bocholt 6 6:15 04-08
11 DSC Rotthausen 10 15:40 04-16
12 Gelsenkirchen 07 9 9:44 02-16

Am Ende des Spieljahres 1940/1941 wurde ein beachtlicher vierter Platz in der ersten Bezirksklasse Gelsenkirchen erreicht.

Die Spvgg. Herten stieg nach der Aufstiegsrunde mit 9-1 Punkte und 17:4 Toren in die Gauliga Westfalen auf.

Freundschaftsspiele 1940/1941

Nach der Generalversammlung der Vereinsmitglieder vom 14.04.1941 wurden noch folgende Freundschaftsspiele absolviert:

Nr. Paarung Ergebnis
01

Spvgg. Erkenschwick - VfB Bottrop

6:3

02

VfB Bottrop - Spvgg. Erkenschwick

6:0

03

Spvgg. Erkenschwick - Sc Altenbochum 1901

3:2

04

Spvgg. Erkenschwick  - Spvgg. Marl

4:1

05

Alemannia Gelsengus Gelsenkirchen - Spvgg. Erkenschwick

0:0

06

Spvgg. Erkenschwick - Spvgg. Röhlinghausen

8:6
07 Spvgg. Erkenschwick - Turnerbund Eickel 3:7
08 Spvgg. Erkenschwick - Preußen Wanne 1904 9:4
09 Spvgg. Erkenschwick - SuS 1913 Recklinghausen 4:2
10 Spvgg. Erkenschwick - Blau-Weiß Langenbochum 2:1
GESAMT: 10 Spiele, 7 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen, 39:32 Tore
 
 Zur Saison 1941/1942
 
 
 
Quellenverzeichnis:
  • "O du mein Erkenschwick: Mit Kuzorra zur Spitze im westdeutschen Fußball" von Anton Stark (Autor ) ISBN 978-3-741238178
  • Chronik der Spvgg. Erkenschwick 
Zum Seitenanfang