Mit dem "Erreichten" war man zufrieden

Die Bezirksklasseserie im Spieljahr 1941/42 verlief äußerst durchwachsen. Zu häufig musste der Verein im Wehr- und Arbeitsdienst stehende Spieler ersetzen.

GSpvgg erkenschwick alt egen Union Süd fing das Spieljahr mit einem gerechten 3:3 Unentschieden vor etwa 700 Zuschauern gut an. Die Tore schossen Mittelstürmer Romanski und der Halbrechte Matejka. Union gelang erst zwei Minuten vor dem Schluss der Ausgleich. Danach folgten etliche Niederlagen und schon rutschte man in der Tabelle bis auf den viertletzten Platz ab. Doch die vom Stimberg hatten es sich anscheinend angewöhnt, mit wechselnden Erfolgen ihre Runden zu beenden. Die bereits angesprochenden Aufstellungssorgen verstand man immer leidlich zu überwintern. Am Ende der 2. Spielserie belegte man einen Mittelplatz.

Trotzdem war man mit dem Erreichten zufrieden, belegte man doch als Klassenneuling keinen Abstiegsplatz. Ungeachtet dessen verließ man jedoch die Gruppe Gelsenkirchen mit Ablauf der Spielserie 1941/42.  

Der Spielerkader 1941/42

Der Torschützenkönig Jule Ludorf war zur Wehrmacht nach Hannover-Bothfeld eingezogen worden.

Durch Reklamierung für den Bergbau (auf Vermittlung des Bergwerkdirektors von "Ewald-Fortsetzung", Herrn Dr. Wiese) kehrte er aber im Sommer 1942 zurück.

  • Tor: Koslowski, Linn, Dilchert
  • Abwehr: Koblar, Barchnitzki, Dorkowski, Golombiewski
  • Mittelfeld: Gayk, Silvers, Kliscz, Krause, Romanski, Bender
  • Angriff: Heinemann, K. Matejka, Henker, Owzarski, Dornhorst

Außerdem kamen zum Einsatz die Sportkameraden Schimankowitz, Berger, Meermann, Ziolkowski, Abram und Sykora.

Ergebnisse Bezirksklasse Gruppe Gelsenkirchen 
Anmerkung: Leider liegen nicht alle 22 Ergebnisse vor. Hier daher nur die bekannten Spielausgänge!  
 

 Heim

Gast

 Ergebnisse

Spvgg. Erkenschwick

Union Recklinghausen

3:3

Union Recklinghausen

Spvgg. Erkenschwick

0:2

Spvgg. Erkenschwick

STV Horst-Emscher

0:0

STV Horst-Emscher

Spvgg. Erkenschwick

9:1

Spvgg. Erkenschwick

Spvgg. Marl

3:5

Spvgg. Marl

Spvgg. Erkenschwick

2:3

Spvgg. Erkenschwick

VfB Gelsenkirchen

2:2

VfB Gelsenkirchen

Spvgg. Erkenschwick

2:5

Spvgg. Erkenschwick

BW Langenbochum

7:2

BW Langenbochum

Spvgg. Erkenschwick

1:4

Spvgg. Erkenschwick

SC Buer-Hassel

0:4

SC Buer Hassel

Spvgg. Erkenschwick

4:2

Spvgg. Erkenschwick

SV Erle

4:5

SV Erle

Spvgg. Erkenschwick

1:0

 
BILANZ 41/42 Sp. S U N Tore Punkte
Heim 7 1 3 3 19:21 05:09
Auswärts 7 4 - 3 17:19 08:06
Gesamt 14 05 03 06 36:40 13:15
 
Abschlußtabelle Bezirksklasse Gruppe Gelsenkirchen Saison 1941/1942 
Anmerkung: Quelle Recklinghäuser Zeitung 
Platz Mannschaft Sp.  Tore  Pkt.
01 STV Horst-Emscher 22 69.23 36-08
02 Union Gelsenkirchen (A) 19 54:28 24-14
03 VfB Bottrop 18 55:32 22-14
04 SV Erle 1908 19 54:45 21-17
05 Spvgg. Marl 22 51:38 21-23
06 Sportfreunde Gladbeck 16 48:24 20-12
07 Spvgg. Erkenschwick 20 46:50 19-21
08 SuS 1913 Recklinghausen (N) 19 31:42 18-20
09 Union 1905 Recklinghausen (N) 19 32:49 16-22
10 Blau-Weiß Langenbochum 22 40:67 15-29
11 VfB Gelsenkirchen 20 29:72 13-27
12 SC Buer-Hassel 20 28:58 11-29
13 Ballspielverein 1900 Bocholt 0 0:0 0-0
  • STV Horst Emscher belegte in der Aufstiegsrunde zur Gauliga Westfalen den 1. Platz und sieg damit auf
  • Spvgg. Erkenschwick wechselte in die neue Bezirksklasse Gruppe Recklinghausen 
Ergebnis Tschammer-Pokal

Die Spielvereinigung wollte "mal wieder" dabei sein!
Aber Pokalglück und Pokalerfolge waren ihr nicht vergönnt. Gegen den Ortsnachbarn vom SV Titania 1926 Essel gab es auswärts am Kiesenfeldweg eine 1-2 Niederlage nach Verlängerung.
Deutscher Pokalsieger wurde der TSV München 1860 mit einem 2:0-Sieg gegen den FC Schalke 04.

Ergebnisse Freundschaftsspiele
An Freundschaftsspielen konnten im Kriegsjahr 1941/42 abgeschlossen werden:
Nr. Paarung Ergebnis
01

Westfalia 08 Scherlebeck - Spvgg. Erkenschwick

3:1

02

Spvgg. Erkenschwick - SuS 1913 Recklinghausen

1:4

03

Sportfreunde Gladbeck - Spvgg. Erkenschwick

1:0

04

Spvgg. Erkenschwick  - VfB Bottrop

4:2

05

SC Bocholt 1900 - Spvgg. Erkenschwick

2:6

06

VfL Suderwich - Spvgg. Erkenschwick

1:4
GESAMT: 6 Spiele, 2 Siege, 0 Unentschieden, 4 Niederlagen, 13:16 Tore

Ursprünglich war noch ein Gastspiel des ruhmreichen FC Schalke 04 vorgesehen. Doch die "Königsblauen" sagten ab und sicherten ihr Kommen für das nächste Spieljahr.

 
Zur Saison 1942/1943
 
Zum Seitenanfang