Auswärtsmisere

Die kommende zweite Bundesliga warf ihre Schatten voraus.

spvgg erkenschwick 2014Für die Spielvereinigung hinsichtlich der sportlichen Qualifikation die nicht unberechtigte Frage: "Sind wir dabei ?" Die Frage konnte nur auf dem grünen Rasen beantwortet werden. Vom Spielerkader selbst. Als Trainer blieb Heinz Sewina verantwortlich.

In den Heimspielen wurde fast alles was kam, mit einer Ausnahme, zum Punktelieferanten. Nach Abschluß der Spielserie hatte man am Stimberg in heimischer Umgebung insgesamt 30-4 Punkte erkämpft. Ein stolzer Erfolg.

Dafür mußte ein "langes Gesicht" in den Auswärtsspielen gemacht werden. Nur ganze 6 Punkte wurde von fremden Plätzen geholt. Die Auswärtsmisere drückte so auch etwas negativ auf die Abschlußbilanz und den Tabellenplatz. Eine Erklärung konnte nicht dafür nicht abgegeben werden. 

Spielerkader 1972/73
  • Tor: Breuer, Oertel, Dobslaw
  • Abwehr: Ortmann, Renfert, Porschke, Deutschmann, Bleckmann
  • Mittelfeld: Koschmieder, Korte, Pfahl, Ressemann, Gendorf
  • Angriff: Walter, Seidenkranz, Anders, Kolitsch, Messing, Gärber, Tenbrink, Schwamberger.
  • Trainer: Heinz Sewina (3. Saison)

Des weiteren gehörten zum Spielerkader Kempka, Kazubski, Lienhard und Apitsch. Als Trainer blieb Heinz Sewina verantwortlich.

 Ergebnisse Regionalliga West
 
Spt. Datum Begegnung Ergebnis Zuschauer
01 30.07.1972  DJK Gütersloh - Spvgg. Erkenschwick  3:0 (1:0) 4.500
02 06.08.1972 Spvgg. Erkenschwick - Bayer Leverkusen  2:1 (2:1) 3.200
03 13.08.1972  Bayer Uerdingen - Spvgg. Erkenschwick  4:3 (1:1) 7.500
04 20.08.1972  Spvgg. Erkenschwick - Westfalia Herne  3:2 (1:1) 6.500
05 17.09.1972  Lüner SV - Spvgg. Erkenschwick  2:2 (1:2) 3.000
06 24.09.1972  Spvgg. Erkenschwick - Fort. Köln  1:6 (1:2) 5.000
07 01.10.1972  SG Wattenscheid 09 - Spvgg. Erkenschwick  2:0 (1:0) 3.000
08 08.10.1972  Spvgg. Erkenschwick - 1. FC Mülheim  5:1 (2:0) 3.000
09 15.10.1972  RW Essen - Spvgg. Erkenschwick  4:1 (2:0) 10.000 
10 22.10.1972  Spvgg. Erkenschwick - SVA Gütersloh  5:1 (2:0) 1.200
11 29.10.1972  Alem. Aachen - Spvgg. Erkenschwick  2:0 (2:0) 3.500
12 05.11.1972  Spvgg. Erkenschwick - Arm. Bielefeld  4:1 (2:0) 2.000
13 12.11.1972  Spvgg. Erkenschwick - Spfr. Siegen  2:1 (1:0) 3.500
14 19.11.1972 Preußen Münster - Spvgg. Erkenschwick  3:1 (1:1) 5.000
16 25.11.1972  Spvgg. Erkenschwick - Eintr. Gelsenk.  3:1 (2:0) 2.000
16 03.12.1972  Borussia Dortmund - Spvgg. Erkenschwick  5:1 (1:1) 5.000
17 17.12.1972  Spvgg. Erkenschwick - SW Essen  1:0 (1:0) 3.000
18 07.01.1973  Spvgg. Erkenschwick - DJK Gütersloh  3:0 (1:0) 3.000
19 14.01.1973 Bayer Leverkusen - Spvgg. Erkenschwick  1:3 (1:1) 2.000
20 21.01.1973  Spvgg. Erkenschwick - Bayer Uerdingen  1:1 (0:0) 3.800
21 28.01.1973  Westfalia Herne - Spvgg. Erkenschwick  0:1 (0:0) 4.500
22 04.02.1973  Spvgg. Erkenschwick - Lüner SV  6:0 (3:0) 5.000
23 11.02.1973  Fort. Köln - Spvgg. Erkenschwick  4:1 (1:1) 3.500
24 18.02.1973  Spvgg. Erkenschwick - SG Wattenscheid 09  6:2 (3:0) 2.500
25 25.02.1973  1. FC Mülheim - Spvgg. Erkenschwick  3:2 (0:1) 3.000
26 11.03.1973  Spvgg. Erkenschwick - RW Essen  1:1 (0:1) 11.000 
27 18.03.1973  SVA Gütersloh - Spvgg. Erkenschwick  1:1 (0:1) 3.500
28 25.03.1973  Spvgg. Erkenschwick - Alem. Aachen  6:1 (3:0) 4.500
29 01.04.1973  Arm. Bielefeld - Spvgg. Erkenschwick  1:0 (0:0) 4.000
30 08.04.1973  Spfr. Siegen - Spvgg. Erkenschwick  2:0 (1:0) 5.300
31 15.04.1973 Spvgg. Erkenschwick - Preußen Münster  3:1 (1:1) 3.100
32 29.04.1973  Eintr. Gelsenk. - Spvgg. Erkenschwick  2:1 (0:0) 1.500
33 06.05.1973   Spvgg. Erkenschwick - Borussia Dortmund 4:0 (2:0)* 5.700
34 13.05.1973  SW Essen - Spvgg. Erkenschwick  1:0 (1:0) 2.000

*Das besondere Spiel: Bester bundesdeutscher Regionalligaverein in Heimspielen

Ibor. dortmund 1945m Stimberg-Stadion am 06. Mai 1973 kam der BVB bei der in dieser Saison enorm heimstarken Spielvereinigung böse unter der Räder: Karl-Heinz Porschke, Kark-Heinz Seidenkranz und Uwe Kollitsch (2) schossen einen klaren 4:0-Erfolg heraus.

Mit diesen Heimerfolg wurde die Spielvereinigung Erkenschwick in der Saison 1972/73 "Bester bundesdeutscher Regionalligaverein in Heimspielen". Bilanz: 30-4 Punkte, 56:20 Tore. Damit war man um 7 Tore besser als der VfL Osnabrück (30-4 Punkte, 49:20 Tore).

BILANZ 72/73 Sp. S U N Tore Punkte
Heim 17 14 2 1 56:20 30:04
Auswärts 17 2 2 13 17:40 06:28
Gesamt 34 16 04 14 73:60 36:32

Mit 36-32 Punkten und 73:60 Toren wurde ein gesicherter Mittelfeldplatz erreicht. 

Kurios: Die Spvgg. war damit in dieser Saison die stärkste Heim- und gleichzeitig die schwächste
Auswärtsmannschaft!!!

Abschlußtabelle Regionalliga West Saison 1972/1973
In den Aufstiegsspielen setzten sich mit Rot-Weiss Essen, der Verein hatte in der regulären Saison über hundert Tore erzielt, und dem SC Fortuna Köln beide Mannschaften aus der West-Staffel durch und stiegen damit in die Bundesliga auf. 
Platz Mannschaft Sp. Gesamt Tore Diff. Punkte
01  Rot-Weiß Essen 34 26-03-05 104:40 +64 55-13
02  Fortuna Köln 34 21-08-05 85:29 +56 50-18
03  Bayer Uerdingen 34 16-11-07 73:50 +23 43-25
04  Borussia Dortmund 34 16-09-09 77:45 +32 41-27
05  SG Wattenscheid 09 34 16-08-10 70:60 +10 40-28
06  Alemannia Aachen 34 15-09-10 66:50 +16 39-29
07  Sportfreunde Siegen 34 14-11-09 55:53 +2 39-29
08  1. FC Mülheim-Styrum 34 13-12-09 46:56 -10 38-30
09  DJK Gütersloh 34 14-09-11 51:56 -5 37-31
10  Spvgg. Erkenschwick 34 16-04-14 73:60 +13 36-32
11  Arminia Bielefeld 34 09-12-13 46:66 -20 30-38
12  ETB Schwarz-Weiß Essen 34 11-07-16 41:58 -17 29-39
13  SC Preußen Münster 34 11-07-16 47:66 -19 29-39
14  Eintracht Gelsenkirchen 34 10-06-17 44:65 -21 26-42
15  Westfalia Herne 34 07-10-17 34:52 -18 24-44
16  SV Arminia Gütersloh 34 07-10-17 44:68 -24 24-44
17  Bayer Leverkusen 34 06-07-21 38:76 -38 19-49
18  Lüner SV 34 01-11-22 43:87 -44 13-55
 

pfeil-steigend Aufsteiger in die Bundesliga:

rw essensc fortuna koelnRot-Weiß Essen, SC Fortuna Köln.

 

pfeil-fallend Absteiger aus der Regionalliga:

bayer leverkusenluener svBayer Leverkusen (in die Verbandsliga Mittelrhein), Lüner SV (in die Verbandsliga 2).

 

pfeil-steigend Aufsteiger aus den Verbandsligen:

rw luedenscheidviktoria koelnunion solingenRot-Weiß Lüdenscheid (Meister Verbandsliga Westfalen 2), Viktoria Köln (Zweiter Verbandsliga Mittelrhein), SC Union Ohligs (Meister Verbandsliga Niederrhein). Mittelrheinmeister SpVg Frechen 20 verzichtete auf die Teilnahme an der Aufstiegsrunde. Es rückte der Vizemeister SC Viktoria Köln nach. Da mit Rot-Weiss Essen und Fortuna Köln zwei westdeutsche Mannschaften in die Bundesliga aufstiegen und mit Rot-Weiß Oberhausen nur eine westdeutsche Mannschaft aus der Bundesliga abstieg stiegen drei Mannschaften in die Regionalliga auf.

 

pfeil-fallend Absteiger aus der Bundesliga:

rw oberhausenRot-Weiß Oberhausen.

 
Torschützenliste 1972/1973
Platz Name Verein Tore
1. Manfred Burgsmüller Bayer 05 Uerdingen (siehe Bild) 29
2. Willi ("Entens") Lippens Rot-Weiß Essen 23
  Gerhardt Scholtyschik Sportfreunde Siegen 23
4. Dieter Bast Rot-Weiß Essen 22
5. Rolf Kocharski Fortuna Köln 19
6. Horst Bertl Borussia Dortmund 17
  Michael Lorenz SC Preußen Münster 17
8. Karl-Heinz Porschke Spvgg. Erkenschwick 16
9. Theo Bücker Borussia Dortmund 13
  Willi Kraus Eintracht Gelsenkirchen 13
  Karl-Heinz Struth Fortuna Köln 13
  Ewald Hammes SG Wattenscheid 09 13
  Jürgen Jendrossek SG Wattenscheid 09 13
Die nächstbesten ESV-Saisonschützen Uwe Kolitsch und dieter Walter landeten jeweils auf Platz 14 mit ihren 12 Treffern in der Torjägerliste. 
ESV-Spielerstatistik 1972/1973 

Es wurden für die Spvgg. Erkenschwick 18 Spieler eingesetzt:

spvgg erkenschwick 2014Renfert (34 = alle Spiele), Breuer, Ortmann, Porschke, Ressemann, Walter (je 33), Korte (31), Koschmieder (30), Kolitsch (29), Deutschmann, Seidenkranz, Tenbrink (je 22), Anders, Messing (je 17), Bleckmann, Phahl (je 16), Friedrich (10), Oertel (1).

13 Spieler erzielten 72 Tore: Porschke (16), Kolitsch, Walter (je 11), Koschmieder, Ressemann, Tenbrink (je 7), Messing (4), Renfert (3), Friedrich (2), Deutschmann, Korte, Pfahl, Seidenkranz (je 1).

Zuschauertabelle1972/1973
 
 Platz  Verein Spiele Gesamt Schnitt
 01  Borussia Dortmund 17  180.000  10.588
 02  Rot-Weiß Essen 17  169.500    9.970
 03  Sportfreunde Siegen 17  141.700    8.335
 04  Arminia Bielefeld 17  140.500    8.264
 05  Bayer 05 Uerdingen 17  110.500    6.500
 06  Preußen Münster 17  101.500    5.970
 07  1. FC Mülheim 17  100.000    5.882
 08  Alemannia Aachen 17    87.000    5.117
 09  DJK Gütersloh 17    79.400    4.670
 10  Fortuna Köln 17    76.800    4.517
 11  SVA Gütersloh 17    75.800    4.458
 12  Westfalia Herne 17    71.800    4.223
 13  Spvgg. Erkenschwick 17    68.000    4.000
 14  Schwarz-Weiß Essen 17    64.500    3.794
 15  Wattenscheid 09 17    60.700    3.570
 16  Lüner SV 17    50.800    2.988
 17  Bayer Leverkusen 17    38.500    2.264
 18  Eintracht Gelsenkirchen 17    37.900    2.229
   G E S A M T 306 1.654.900    5.408
 
Ergebnisse Westpokal 1972/1973
 

 Runde

Datum 

Begegnung 

Ergebnis 

 1. Runde

16.07.1972

SV Welver - Spvgg. Erkenschwick

1:7 

 2. Runde

23.07.1972

SV Vestia Disteln - Spvgg. Erkenschwick

0:5

 3. Runde

03.09.1972

Arminia Bielefeld - Spvgg. Erkenschwick

0:0 n.V

WdhSp.

10.09.1972

Spvgg. Erkenschwick - Arminia Bielefeld

2:0

4. Runde

 

Spvgg. Erkenschwick - SVA Gütersloh

1:0

Viertelfinale

 

Spvgg. Erkenschwick - Rot-Weiß Essen

1:2

 
Deutscher Liga-Pokal 1972/1973
logo olympia 1972In der Saison 1972/73 wurde erstmals ein Ligapokal-Wettbewerb ausgetragen. Mit dem damals stattfindenden Turnier sollte die aufgrund der Olympische Spiele von München bis Mitte September verlängerte Sommerpause überbrückt werden.

Modus: Die 32 am Wettbewerb teilnehmenden Mannschaften wurden in acht regionale Vorrundengruppen aufgeteilt, die in einer während der Sommerpause stattfindenden Hin- und Rückrunde ihren jeweiligen Sieger ausspielten, welcher sich für das Viertelfinale qualifizierte.

Teilnehmer Vorrundengruppe 4:

spvgg erkenschwick 2014fc schalke 04vfl bochum

hessen kassel

Die Spielvereinigung wurde zusammen mit den FC Schalke 04, VfL Bochum und KSV Hessen Kassel der Vorrundengruppe "4" zugeordnet.

Ergebnisse Gruppe 4:

Spt. Datum Begegnung Ergebnis Zuschauer
02 19.07.1972 Hessen Kassel - Spvgg. Erkenschwick 1:2 (0:1) 2.000
01 31.07.1972 Hessen Kassel - VfL Bochum  0:1 (0:1) 4.000
01 03.08.1972 Spvgg. Erkenschwick - FC Schalke 04 0:1 (0:1)  
02 05.08.1972 FC Schalke 04 - VfL Bochum 4:2 (2:2) 8.000
03 09.08.1972 VfL Bochum - Spvgg. Erkenschwick 1:0 (0:0) 3.500
03 09.08.1972 Hessen Kassel - FC Schalke 04 2:3 (1:0) 13.000
04 16.08.1972 FC Schalke 04 - Hessen Kassel 3:1 (3:0) 6.000 
04 16.08.1972 Spvgg. Erkenschwick - VfL Bochum 1:3 (1:3) 3.500 
06 19.08.1972 VfL Bochum - FC Schalke 04 1:4 (1:3) 10.000 
05 23.08.1972 VfL Bochum - Hessen Kassel 5:1 (3:0) 1.000 
05 23.08.1972 FC Schalke 04 - Spvgg. Erkenschwick 1:3 (1:1)! 7.000
06 27.08.1972  Spvgg. Erkenschwick - Hessen Kassel 4:2  

Tabelle Gruppe 4:

Platz

Mannschaft

Spiele

Gesamt 

Tore

Diff.

Punkte

01

fc schalke 04

FC Schalke 04

6

5-0-1

16:9

+7

 10:2

02

 vfl bochum

VfL Bochum

6

4-0-2

13:10

+3

8:4

03

 spvgg_erkenschwick

Spvgg. Erkenschwick

6

3-0-3

10:9

+1

6:6

04

 hessen_kassel

KSV Hessen Kassel

6

0-0-6

7:18

-11

 0:12

Viertelfinale: Arminia Bielefeld - Borussia Mönchengladbach 0:3 und 3:9; Fortuna Köln - Eintracht Frankfurt 2:3 und 3:3; Eintracht Braunschweig - Hamburger SV 2:1 und 0:2; Bayern Hof - FC Schalke 04 1:1 und 2:7.


Halbfinale: Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt 3:1 und 0:1; FC Schalke 04 - Hamburger SV 1:0 und 1:4 n. V. 


Endspiel: Hamburger SV - Borussia Mönchengladbach 4:0 (3:0)

 Sieger Deutscher Liga Pokal 1972/1973:

hamburger svHamburger SV (am 6. Juni 1973 vor 30.000 Zuschauern im Hamburger Volksparkstadion).

Tore: 1:0 Caspar Memering (15.), 2:0 Peter Nogly (19.) , 3:0 Franz-Josef Hönig (37.), 4:0 Peter Hidien

Der Wettbewerb wurde erst 1997 wieder offiziell wieder eingeführt.
Ergebnisse Freundschaftsspiele 1972/1973
 
Wappen Gegner Ergebnis

 

ESV Coesfeld (A) 4:0
koenigsborner_sv SV Königsborn (A) 5:3
vfb_rheine VfB Rheine (A) 4:2
tus haltern TuS Haltern (H) 6:0
tus haltern TuS Haltern (A) 5:1
1._fc_spich 1. FC Spich (A) 3:0
bw_wulfen BW Wulfen (A) 3:3
sv_heek SV Heek (A) 4:1
vfb waltrop VfB Waltrop (H) 6:2
ahlener_sv Ahlener SV (A) 2:2
recklinghausen Stadtauswahl Recklinghausen (A) 3:2
GESAMTBILANZ: 11 Spiele, 9 Siege, 2 Unentschieden, 0 Niederlagen, 45:16 Tore
 
zur Saison 1973/1974 

Zum Seitenanfang