Mit Tränen in den Augen...

Vorstand und Spieler starteten hoffnungs- und erwartungsvoll in die neu gegründete Amateur-Oberliga Westfalen.

wittkamphansjuergen tDlogo oberligaer Ex-Bundesligaprofi Jürgen Wittkamp wurde von Borussia Mönchengladbach an den Stimberg geholt, um die Abwehr zu verstärken und zu dirigieren. In der Vorbereitungsphase auf die neue Spielserie ließ man es an nichts fehlen, sofern es die finanziellen Mittel zuließen. Für eine Woche wurde sogar Station in England gemacht. Trainer blieb wie im abgelaufenden Jahr Detlef Brüggemann.

In der Meisterschaft lief es wie erhofft, die 1. Mannschaft etablierte sich im weiteren Saisonverlauf von Beginn an im oberen Tabellendrittel. Die Meisterschaft winkte bis zum letzten Spieltag. Dem Ziel, nämlich Aufstieg in"s Lizenzlager, war man schon beträchtlich näher gekommen. Doch am allerletzten Spieltag in der Amateur-Oberliga platzten sämtliche Träume wie Seifenblasen. Das "Unfaßbare" trat unvermittelt ein.

Das letzte Punktspiel bei den bereits als klar feststehenden Absteiger Spvgg. Beckum wurde verloren. Dadurch wurde der Titel eines Westfalenmeisters verpatzt. Bitterböse Vermutungen wurden laut. Ein Teil der Vereinsmitglieder, der Zuschauer und Fans fühlten sich wie vor "den Kopf gestoßen". Mit Tränen in den Augen mußte man sich letztendlich mit einem dritten Tabellenplatz begnügen.

Kommentar vom damaligen 1. Vorsitzenden Anton Stark: "Es war beschämend. Aber wir werfen die Flinte nicht in"s Korn. In der nächsten Saison peilen wir wieder die Meisterschaft an."

Gisbert Paus macht gegen Ungarn sein erstes Spiel in der Amateur-Nationalmannschaft. Insgesamt sechs Spiele bestreitet der Mittelstürmer und erzielt dabei ein Tor. Neben Paus ist Uwe Eplinius der einzige, der als Erkenschwicker Spieler das Trikot der Amateur-Nationalmannschaft trägt.


Ligareform im Jahr 1978

DFB Logo 1945 bis 1995 svg   Ligenaufbau  ab 1978/1979
Liganame Ligahöhe
Bundesliga 1. Liga
2. Bundesliga 2. Liga
Oberliga 3. Liga
Verbandsliga 4. Liga
Landesliga 5. Liga
Bezirksliga 6. Liga
Kreisliga 7. Liga

Der Auf- und Abstieg wurde vom Deutschen Fussball-Bund neu geregelt. Es wurden acht Amateur Oberligen als Unterbau der zweigeteilten 2. Bundesliga eingeführt. Im Landesverband Westfalen wurde die "Amateuroberliga-Westfalen" gegründet, durch Zusammenfassen der jeweils besten neun Mannschaften der Verbandsliga-Staffeln Westfalen I und II.

Mit Platz 2 der Verbandsliga II in der Spielzeit 1977/78 qualifizierte sich die Spvgg. Erkenschwick für die neue Oberliga Westfalen.

Der Spielerkader Saison 1978/79
  • Tor: Polfuss, Dobslaw
  • Abwehr: Pureber, Gmeiner, Draheim, Neumann, Häming
  • Mittelfeld: Melis, Wittkamp, Wortmann, Koschmieder, Klass, Horsthemke, Kerkemeier
  • Angriff: Walter, Kalippke, Wille, Paus, Saak, Asseth.

Trainer blieb wie im abgelaufenen Spieljahr Detlef Brüggemann.

Ergebnisse Oberliga-Westfalen
 
Spt. Datum Begegnung Ergebnis
01 13.08.1978 SC Herford - Spvgg. Erkenschwick 0:0
02 20.08.1978 Spvgg. Erkenschwick - SV Emsdetten 05 4:0
03 27.08.1978 Spfr. Siegen - Spvgg. Erkenschwick 0:1
04 03.09.1978 Spvgg. Erkenschwick - 1. FC Paderborn 2:1
05 17.09.1978 SV Holzwickede - Spvgg. Erkenschwick 0:6
06 24.09.1978  Spvgg. Erkenschwick - Eintr. Recklinghausen 2:3
07 08.10.1978 FC Gütersloh - Spvgg. Erkenschwick 3:2
08 15.10.1978 Spvgg. Erkenschwick - SV Ahlen 2:0
09 22.10.1978 Bünder SV - Spvgg. Erkenschwick 1:2
10 29.10.1978 Spvgg. Erkenschwick - VfB Rheine 1:1
11 05.11.1978 SuS Hüsten 09 - Spvgg. Erkenschwick 1:1
12 12.11.1978 Spvgg. Erkenschwick - TuS Schloß Neuhaus 3:1
13 19.11.1978 Hellw. Lütgendortmund - Spvgg. Erkenschwick 1:2
14 25.11.1978 Spvgg. Erkenschwick - VfL Gevelsberg 4:1
15 03.12.1978 VfB Altena - Spvgg. Erkenschwick 1:4
16 17.12.1978 TSG Harsewinkel - Spvgg. Erkenschwick
1:0
17 23.12.1978 Spvgg. Erkenschwick - Spvgg. Beckum 4:0

Schneekatastrophe zur Jahreswende 1978/1979 von außergewöhnlichem Ausmaß 

vorsicht schneeglätteDer Winter gehörte zu den schwersten Wintern der Nachkriegszeit für Deutschland. Mit Wochenlanger geschlossener Schneedecke bis Anfang März war an Fussballspielen nicht mehr zu denken. Acht (!) Spieltage der Oberliga Westfalen fielen komplett aus. Folge: Saisonverlängerung bis zum 2. Juni 1979 und zahlreiche "englische Wochen".    

26 18.03.1979 Spvgg. Erkenschwick - Bünder SV 3:0
27 25.03.1979 VfB Rheine - Spvgg. Erkenschwick 1:2
24 28.03.1979 Spvgg. Erkenschwick - FC Gütersloh 0:1
28 01.04.1979 Spvgg. Erkenschwick - SuS Hüsten 2:1
25 04.04.1979 SV Ahlen - Spvgg. Erkenschwick
0:0
29 08.04.1979 TuS Schloß Neuhaus - Spvgg. Erkenschwick 1:1
18 14.04.1979 Spvgg. Erkenschwick - SC Herford 0:1
19 16.04.1979 SV Emsdetten 05 - Spvgg. Erkenschwick 0:1
20 22.04.1979 Spvgg. Erkenschwick - Spfr. Siegen 0:0
21 29.04.1979 1. FC Paderborn - Spvgg. Erkenschwick 2:1
22 01.05.1979 Spvgg. Erkenschwick - SV Holzwickede 4:0
23 06.05.1979 Eintr.Recklinghausen - Spvgg. Erkenschwick 1:0
30 13.05.1979 Spvgg. Erkenschwick - Hellw. Lütgendortmund 1:0
31 20.05.1979 VfL Gevelsberg - Spvgg. Erkenschwick 6:5 (2:4)*
32 24.05.1979 Spvgg. Erkenschwick - VfB Altena 4:1
33 27.05.1979 Spvgg. Erkenschwick - TSG Harsewinkel 2:1
34 02.06.1979 Spvgg. Beckum - Spvgg. Erkenschwick 1:0 (!)

*Das besondere Spiel: Unglaublicher Spielverlauf in Gevelsberg

Nach einer Stundvfl gevelsberge Spielzeit führt die Spielvereinigung noch mit 4:2. Doch innerhalb der nächsten 30 Minuten verwandelt der Gastgeber das Ergebnis in ein 6:4! Pat Koschmieder's Anschlußtreffer in der letzten Minute kommt zu spät. Die Schwarz-Roten verlieren zwei wichtige Punkte, die auch am Ende der Saison zur Meisterschaft und Aufstieg fehlten!  

BILANZ 78/79 Sp. S U N Tore Punkte
Heim 17 12 2 3 38:12 26:08
Auswärts 17 7 4 6 28:20 18:16
Gesamt 17 19 06 09 66:32 44:24
 
Abschlußtabelle Oberliga Westfalen Saison 1978/1979
Meister wurde schließlich der SC Herford schließlich mit einem Punkt Vorsprung vor dem TuS Schloß Neuhaus, der somit auch an der Amateurmeisterschaft teilnahm.
Platz Mannschaft Sp. Gesamt Tore Diff. Pkt.
01  SC Herford 34  18-10-06 59:33 +26 46-22
02  TuS Schloß-Neuhaus 34  17-11-06 70:38 +32 45-23
03  Spvgg. Erkenschwick 34  19-06-09 66:32 +34 44-24
04  FC Gütersloh 34  19-06-09 65:41 +24 44-24
05  1. FC Paderborn 34  19-05-10 70:46 +24 43-25
06  Hellweg Lütkendortmund 34  16-10-08 51:37 +14 42-26
07  SV Holzwickede 34  15-04-15 50:55 -05 34-34
08  Eintracht Recklinghausen 34  11-11-12 44:49 -05 33-35
09  Bünder SV 08/09 34  13-06-15 42:53 -11 32-36
10  TSG Harsewinkel 34  09-13-12 37:44 -07 31-37
11  VfL Gevelsberg 34  11-08-15 54:58 -04 30-38
12  SuS Hüsten 09 34  10-10-14 53:58 -05 30-38
13  VfB Altena 34  10-10-14 46:63 -17 30-38
14  VfB Rheine 34  10-09-15 49:54 -05 29-29
15  Sportfreunde Siegen 34  10-09-15 45:51 -06 29-29
16  SV Emsdetten 05 34  08-12-14 49:60 -11 28-40
17  SV Ahlen 34  08-09-17 36:63 -27 25-43
18  Spvgg. Beckum 34  07-03-24 29:80 -51 17-51

*Das Spiel zwischen dem VfB Rheine und dem SC Herford (3:2) wurde wegen Zuschauerausschreitungen annulliert und wiederholt. Das Wiederholungsspiel endete mit 0:0.

pfeil-steigend Aufsteiger in die Zweite Liga Nord:

sc herfordSC Herford

 

pfeil-fallend Absteiger aus der Oberliga Westfalen:

ahlener svspvg beckumSV Ahlen, Spvgg. Beckum (beide in die Verbandsliga 1).

 

pfeil-steigend Aufsteiger aus den Verbandsligen:

vfb waltropTeutonia LippstadtVfB Waltrop (Meister Verbandsliga 1), Teutonia Lippstadt (Meister Verbandsliga 2).

 

pfeil-fallend Dazu kam aus der 2. Liga Nord:

westfalia herne 1904 1977Westfalia 04 Herne (als Zwangsabsteiger wegen der Goldin-Affäre).

 
Ergebnisse Pokalspiele 1978/1979

Die "ersten Früchte" der intensiven Vorbereitung erndete die Spielvereinigung bereits im DFB-Pokalwettbewerb auf Landesebene.

dfbpokalHier wurden sämtliche fünf Pokalhürden auswärts erfolgreich genommen:

  • SG Blau-Weiß Langenbochum - Spvgg. Erkenschwick 1:5,
  • VfR Rauxel - Spvgg. Erkenschwick 0:5,
  • SV Erle 1908 - Spvgg. Erkenschwick 2:3,
  • DJK Sportfreunde Dülmen - Spvgg. Erkenschwick 1:7,
  • SV Herringen - Spvgg. Erkenschwick 0:4

Die Spvgg. Erkenschwick erreichte damit die 1. Hauptrunde der Saison 1979/1980

Ergebnisse Freundschaftsspiele

England-Tour im August 1978:

England_LZur Vorbereitung auf die neue Spielserie in der Amateur-Oberliga Westfalen reiste die 1. Mannschaft für knapp 10 Tage (von 1. bis 9. August 1978) nach England und absolvierte dort drei Freundschaftsspiele.

  • Am 3.8.1978 gegen Wigan Athletic 0-2 verloren,
  • am 5.8.1978 gegen FC Middlewich 4-1 gewonnen
  • am 7.8.1978 gegen FC Runcorn 2-2 unentschieden.

Erwähnenswert ist, daß anläßlich eines Freundschaftsspiels von Real Madrid bei Manchester United der Ex-Mönchengladbacher und vielfacher Nationalspieler Uli Stielike dort angetroffen. Stielike und Jürgen Wittkamp waren langjährige Mannschaftskameraden am "Bökelberg" in Mönchengladbach. 


Testspiel gegen Borussia Mönchengladbach:

Von den insgesamt zwölf in Freundschaft absolvierten Spielen (einschließlich der drei Spielen in England) war das Spiel gegen Borussia Mönchengladbach am 5. September 1978 der absolute Höhepunkt.

 Das Spiel ging für die Spielvereinigung mit 3-5 Toren verloren:

spvgg erkenschwick 2014borussia_moenchengladbachSpvgg.: Polfuss - Wortmann (Häming), Draheim, Melis, Wittkamp, Gmeiner (Neumann), Saak (Paus), Koschmieder, Kalippke, Kerkemeier (Walter), Wille (Horsthemke).

Borussia Mönchengladbach: Sude - Schäffer, Hannes, Wohlers, Ringels, Dudeck (Tychosen), Simonsen, Lausen, Amrath (Köppel), Schäfer, Lienen. 

  • SR: Fiene (Herne)
  • Tore: 0:1 Lausen, 1:1 Kalippke, 1:2 Simonsen, 1:3 Wohlers, 1:4 Tychosen, 2:4 Kalippke, 2:5 Neumann (Eigentor), 3:5 Paus

Ein großer Fussballtag für Erkenschwick" Jubel um Alan Simonsen

Annähernd 5.000 Zuschauer fanden sich gegen 17.15 Uhr im Stimberg-Stadion ein, um Trainer Udo Lattek und seine "Fohlen" aus Mönchengladbach zu sehen. Schiedsrichter Fiene aus Herne pfiff die Partie punktlich an.

Udo Lattek , der nicht nur zum Autogrammschreiben nach Erkenschwick kam ist verständlich. Er wollte neben der Pflichtübung auch den sportlichen Erfolg. Seine Borussen brannten dann auch teilweise ein Feuerwerk ab, obwohl die Erkenschwicker glänzend mithalten.

Die weiteren Ergebnisse:
Wappen Gegner Ergebnis
tsg_duelmen TSG Dülmen (A) 0:3
vfb_bottrop VfB Bottrop (A) 4:0
sc_eintracht_hamm SC Eintracht Heesen (A) 4:1
preussen muenster SC Preussen Münster (H) 0:1
ENG_Wigan_Athletic Wigan Athletic (England) (A) 0:2
ENG Middlewich Town Middlewich F.C. (England) (A) 4:1
ENG_FC_Runcorn FC Runcorn (England) (A) 2:2
borussia moenchengladbach Borussia Mönchengladbach (H) 3:5
germania_datteln Germania Datteln (A) 5:3
sc hassel SC Buer-Hassel (A) 6:0
vestia_disteln SV Vestia Disteln (A) 3:0
dsc wanne eickel 1969 2000 DSC Wanne-Eickel (H) 2:2
 BILANZ: 12 Spiele, 6 Siege, 2 Unentschieden, 4 Niederlagen, 33:20 Tore
 
 zur Saison 1979/1980
Zum Seitenanfang