Turbulenter Start

Turbulente Tage kurz vor dem Saisonstart: Dieter Tartemanns Weggang am 12. Juni zum Niederrhein-Aufsteiger Preußen Krefeld hatte in der Bergarbeiterstadt für helle Aufregung gesorgt.

logo_oberligaMit Toni Burghardt zuletzt Manager beim westfälischen Verbandsligisten Sportfreunde Siegen fand die Spielvereinigung drei Tage später einen neuen Coach. Seine Zielsetzung: "Wir wollen mit den Abstieg nichts zu tun haben, sondern uns im Mittelfeldbereich einpendeln". Das gelang eindrucksvoll.

Sportlich ging es mit dem 6. Endplatz in der Oberliga Westfalen aufwärts. Doch leider trennten sich die Wege nach Saisonschluß, obwohl der Erfolgstrainer noch einen Vertrag bis zum Saisonende 1993 besass und in der Stimberg-Stadt eine Fußball-Euphorie auslöste.

Grund: er konnte sein Konzept für die nächste Saison eine Spitzenmannschaft zu formen, nicht realisieren, da der Erkenschwicker Traditionsverein mit einem "reduzierten Etat" in die neue Saison gehen mußte. Am Stimberg lies man den ehrgeizigen Fußball-Lehrer nur ungerne ziehen, da er in dieser Spielzeit eine hervorragende Arbeit geleistet hatte.

Die Spvgg. stand in dieser Saison einmal an der Tabellenspitze und zählte noch zu Beginn der Rückrunde nach der Winterpause zum Favoritenkreis in der Meisterschaft.

Aus Fachkreisen des D.F.B ließ man anklingen, daß eine neue Spielklasse in das bisherige Fussballsystem integriert werden soll. Für die Qualifikation (Zulassung) sollte es wieder einen Punkteschlüssel geben.

Der Spielerkader 1991/92

Tor: Giese, Koch, Merten
Abwehr: Dewitz, Kämper, Mehls, Niggemeier, Tönnishoff, Weller
Mittelfeld: Breski, Höhler, Nollau, Öztürk, Okyay, Schreier, Schulz
Sturm: Kornmaier, Laussmann, Pröpper, Roß, Stroetzel, Yildrim
Trainer: Toni Burghardt
Zugänge: Frank Weller (Schwarz-Weiß Essen), Martin Stroetzel, Yildiz Yildrim (beide Sportfreunde Katernberg), Meinolf Mehls (VfL Bochum Amateure), Michael Pröpper (Spvg. Marl), Thorsten Kornmaier (VfB Hüls), Jürgen Nollau (Sportfreunde Siegen), Güldekin Okayay, Kermal Öztürk (beide eigene Jugend), Michael Roß (Duisburg 1900).
Abgänge: Heitmeier, Kallenbach (beide Rot-Weiß Lüdenscheid), Goeke (VfB Hüls), Kuck (SG Hillen), Kloppenburg (Spvgg. Beckum), Link (SC Hassel), Lambertz (SV Sodingen), Grimmert, Vierweg (?), Georg Koch (Fortuna Düsseldorf i.d. Winterpause), Frank Weller (Laufbahn beendet i.d. Winterpause).

Ergebnisse Oberliga Westfalen
Spt. Datum Begegnung Ergebnis Zuschauer
01 18.08.1991  Spvgg. Erkenschwick - Spvg. Marl 3:0 (2:0) 2.800
02 21.08.1991  VfL Bochum Am. - Spvgg. Erkenschwick 1:3 (1:2) 158
03 25.08.1991  Preußen Münster - Spvgg. Erkenschwick 0:1 (0:1) 3.500
04 01.09.1991  Spvgg. Erkenschwick - FC Gütersloh 2:1 (1:1) 2.000
05 08.09.1991  VfL Gevelsberg - Spvgg. Erkenschwick 0:1 (0:0) 1.100
06 22.09.1991  Spvgg. Erkenschwick - VfR Sölde 2:2 (2:1) 3.000
07 29.09.1991 Bor. Dortmund Am. - Spvgg. Erkenschwick 5:2 (1:1) 400
08 03.10.1991  Spvgg. Erkenschwick - Spvgg. Beckum 0:0 1.500
09 06.10.1991  ASC Schöppingen - Spvgg. Erkenschwick 1:1 (0:1) 500
10 13.10.1991  Spvgg. Erkenschwick - 1. FC Recklinghausen 3:1 (1:0) 1.500
11 27.10.1991  SC Verl - Spvgg. Erkenschwick 1:3 (0:2) 1.500
12 03.11.1991  Spvgg. Erkenschwick - Arminia Bielefeld 2:0 (0:0)* 4.500
13 10.11.1991 DSC Wanne-Eickel - Spvgg. Erkenschwick 1:1 (0:0) 1.300
14 17.11.1991  Spvgg. Erkenschwick - TuS Paderb.-Neuhaus 1:2 (1:0) 1.800
15 23.11.1991  RW Lüdenscheid - Spvgg. Erkenschwick 2:4 (0:2) 450
16 01.12.1991  Spvg. Marl - Spvgg. Erkenschwick 3:1 (1:1) 1.765
17 08.12.1991  Spvgg. Erkenschwick - VfL Bochum Am. 3:1 (1:1) 900
18 15.12.1991  Spvgg. Erkenschwick - Preußen Münster 0:0 3.200
19 16.02.1992  FC Gütersloh - Spvgg. Erkenschwick 2:0 (0:0) 900
20 23.02.1992  Spvgg. Erkenschwick - VfL Gevelsberg 4:0 (1:0) 722
21 08.03.1992  VfR Sölde - Spvgg. Erkenschwick 4:1 (1:0)  
22 15.03.1992  Spvgg. Erkenschwick - Bor. Dortmund Am. 2:1 (1:0) 600
24 29.03.1992  Spvgg. Erkenschwick - ASC Schöppingen 1:4 (0:1) 586
25 05.04.1992  1. FC Recklinghausen - Spvgg. Erkenschwick 2:0 (0:0) 505
23 08.04.1992  Spvgg. Beckum - Spvgg. Erkenschwick 0:0 850
26 12.04.1992  Spvgg. Erkenschwick - SC Verl 0:2 (0:1) 556
27 26.04.1992  Arminia Bielefeld - Spvgg. Erkenschwick 0:0 3.000
28 03.05.1992  Spvgg. Erkenschwick - DSC Wanne-Eickel 2:3 (1:1) 450
29 10.05.1992  TuS Paderb.-Neuhaus - Spvgg. Erkenschwick 2:0 (0:0)  
30 17.05.1992  Spvgg. Erkenschwick - RW Lüdenscheid 7:0 (1:0) 520

*Das besondere Spiel: Sieg im Spitzenspiel

arminia_bielefeldDie Erkenschwicker Freude über den Sieg wurde nur getrübt durch den "großen Regen", der vor dem Spitzenspiel einsetzte und so einige Zuschauer kostete. Mit dem überzeugenden 2:0-Sieg (Torschützen Dirk Nollau und Toni Schreier) setzte sich die Spvgg. an die Tabellenspitze der Oberliga Westfalen.

BILANZ 91/92 Sp. S U N Tore Punkte
Heim 15 8 3 4 32:23 19:11
Auswärts 15 5 4 6 18:24 14:16
Gesamt 30 13 07 10 50:41 33:27
 
Abschlußtabelle Oberliga Westfalen Saison 1991/1992

preussen muensterDie Meisterschaft sicherte sich zum dritten Mal der Vorjahresabsteiger Preußen Münster mit zwei Punkten Vorsprung auf die punktgleichen Mannschaften VfR Sölde, Titelverteidiger SC Verl und Arminia Bielefeld. In der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga waren die Münsteraner jedoch ohne Chance. Mit nur einen Punkt wurden die Preußen Letzter in der Gruppe 3 und verpassten dadurch den Aufstieg. Den Gruppensieg holte sich der Wuppertaler SV

Platz Mannschaft Sp. Gesamt Tore Diff. Punkte
 01  Preußen Münster (A) 30 18-10-02 62:26 +36 46-14
 02  VfR Sölde 30 17-10-03 68:33 +35 44-16
 03  SC Verl 30 19-06-05 65:35 +30 44-16
 04  Arminia Bielefeld 30 17-10-03 48:18 +30 44-16
 05  TuS Paderborn-Neuhaus 30 13-11-06 46:31 +15 37-23
 06  Spvgg. Erkenschwick 30 13-07-10 50:41 +9 33-27
 07  ASC Schöppingen* 30 10-12-08 38:33 +5 32-28
 08  Spvg. Marl 30 11-10-09 35:31 +4 32-28
 09  DSC Wanne-Eickel 30 12-07-11 33:35 -2 31-29
 10  Borussia Dortmund Am. 30 11-07-12 55:55 0 29-31
 11  FC Gütersloh (N) 30 07-10-13 37:44 -7 24-36
 12  VfL Bochum Am. 30 07-07-16 39:56 -17 21-39
 13  VfL Gevelsberg (N) 30 06-09-15 26:47 -21 21-39
 14  Spvgg. Beckum 30 04-10-16 30:46 -16 18-42
 15  Rot-Weiß Lüdenscheid 30 07-04-19 34:68 -34 18-42
 16  1. FC Recklinghausen 30 02-02-26 16:83 -67 06-54
  • pfeil-fallend Absteiger in die Verbandsliga: 1. FC Recklinghausen.
  • pfeil-steigend Aufsteiger in die Amateuroberliga: FC Schalke 04 Amateure, Sportfreunde Siegen, Spvgg. Brakel, SG Wattenscheid 09 Amateure.
  • pfeil-fallendpfeil-fallendpfeil-fallend *Der ASC Schöppingen hat seine Mannschaft freiwillig zurückgezogen und spielte ab der nächsten Saison in der Bezirksliga weiter.

Die Oberliga-Westfalen spielte in der Saison 1992/1993 mit 18 Vereine

Torschützenliste 1991/1992
 
Platz Name Verein Tore
1. Uwe Westermann SC Verl 19
2. Thomas Schneider VfR Sölde 17
3. Gerrit Meinke Arminia Bielefeld 15
  Stefan Proba Borussia Dortmund Am. 15
  Theo Schneider VfR Sölde 15
6. Stefan Enge FC Gütersloh 14
7. Christos Orkas SC Preußen Münster 12
  Ralf Regenbogen DSC Wanne-Eickel 12
 
ESV-Statistik 1991/1992

Es wurden für die Spielvereinigung Erkenschwick insgesamt 19 Spieler eingesetzt:

spvgg erkenschwick 2014Kornmaier (30 = alle Spiele), Mehls (29), Nollau (28), Breski, Schreier (je 27), Kämper, Andreas Köhler (je 25), Laußmann (24), Michael Pröpper (23), Strötzel (21), Niggemeier (19), Dagdas, Schulz, Yildiz (je 17), Giese (16), Koch (14), Tönnishoff (10), Dewitz (9), Yilderim (3).

  • 13 Spieler erzielten 50 Tore: Kornmaier (10), M. Pröpper (7), Strötzel (6), Nollau (5), A. Köhler (4), Dewitz, Laußmann, Schreier (je 3), Breski, Yildiz (je 2), Kämper, Niggemeier, Schulz (je 1). Dazu kommen jeweils ein Eigentor von Bremke (Gütersloh) und Dohn (Schöppingen).
  • Rote Karten (2): Andreas Köhler (2)
  • Zeitstrafen (13): Laußmann, Schreier (je 3), Breski, Mehls (je 2), Dewitz, Niggemeier, Strötzel (je 1).
  • Zuschauerschnitt: 1.642
  • Zuschauerhit: 4.500 (gegen Bielefeld).
  • Höchster Sieg: 7:0 (gegen Lüdenscheid). 
  • Vorrunden-Tabelle: 3. Platz (22:08 Pkt.).
  • Rückrunden-Tabelle:11. Platz (11:19 Pkt.).
  • Heim-Tabelle: 6. Platz (19:11 Pkt.).
  • Auswärts-Tabelle: 7. Platz (14:16 Pkt.)
Zuschauertabelle 1991/1992

Preußen Münster sorgte für einen erheblichen Anstieg des logo oberligaZuschauerinteresse. Der Zweitliga-Absteiger der Vorsaison lockte über 64.000 Besucher ins Preußen-Stadion und ließ den Saisonschnitt von 943 im Vorjahr auf 1.352 pro Spiel steigen.

Den Münsteranern dicht auf die Fersen liegt die Bielefelder Arminia, die ihre Zuschauerzahl gegenüber der Vorsaison fast verdoppeln konnte. Gegenüber diesem Erfolgsduo fällt das restliche Feld ab. Nur noch sechs Vereine: Erkenschwick, Verl, Paderborn, Beckum, Gütersloh und Sölde melden ein vierstelligen Saisonschnitt.

 Platz  Verein Spiele Gesamt Schnitt
01  Preußen Münster 15 64.200 4.280
02 Arminia Bielefeld 15 62.300 4.153
03 Spvgg. Erkenschwick 15 24.630 1.642 
04  SC Verl 15 24.600 1.640 
05 TuS Paderborn-Neuhaus 15 24.210 1.614 
06 Spvgg. Beckum 15 23.710 1.581 
07 FC Gütersloh 15 20.330 1.355 
08 VfR Sölde 15 18.600 1.240 
09 Spvg. Marl 15 12.090 806
10 VfL Gevelsberg 15 10.055 670
11 ASC Schöppingen 15 9.150 610
12 Rot-Weiß Lüdenscheid 15 8.210 547
13 DSC Wanne-Eickel 15 7.600 507
14 1. FC Recklinghausen 15 5.255 350
15 VfL Bochum Am. 15 4.810 321
16  Bor. Dortmund Am. 15 4.650 293
   G E S A M T  240  324.395  1.352
 
Ergebnisse Kreispokalspiele 1991/1992

Alle Pokalspiele auf Kreisebene mußten Auswärts absolviert werden und alle wurden gewonnen.

  • 1. Runde: Schwarz-Weiss Meckinghoven - Spvgg. Erkenschwick 1:7
  • 2. Runde: SuS Concordia Flaesheim - Spvgg. Erkenschwick 0:4
  • 3. Runde: FC 26 Erkenschwick - Spvgg. Erkenschwick 1:3
  • 4. Runde: VfB Waltrap 1912 - Spvgg. Erkenschwick 0:4
  • 5. Runde: DJK Teutonia Waltrop - Spvgg. Erkenschwick 1:2
Damit qualifizierte sich die Spvgg. Erkenschwick für den Westfalenpokal 1992/1993
Ergebnisse Freundschaftsspiele

Der Verein feierte sein 75jähriges Jubiläum im Juli 1991. Mit Borussia Dortmund und den 1. FC Köln gaben gleich zwei Bundesligisten ihre Visitenkarte im Stimbergstadion ab.  

Am 20.7.1991 um 15.30 Uhr (Stimberg-Stadion):

Spvgg. Erkenschwick - Borussia Dortmund 0:5 (0:1)

  • bor  dortmundSpvgg: Koch- Niggemeier, Nollau - Mehls, Dewitz, Schulz, Pröpper, Yildiz, Laußmann, Stroetzel, Breski
  • BVB: de Beer - Helmer, Schulz - Chapuisat, Franck, Wegmann - Breitzke, Mill, M.Rummenigge, Nickel, Poulsen
  • Tore: 0:1 Wegmann (42.) , 0:2 Mill (66.) 0:3 Mill (72.), 0:4 Dickel (78.), 0:5 Poulsen (86.)
  • Zuschauer: 3.500

Borussia Nummer zu groß

Zu Spielbeginn Wimpeltausch zwischen den Mannschaftskapitänen Peter Dewitz und Thomas Helmer. Torwart Georg Koch präsentierte sich in blendender Form. Die Niederlage wäre sonst sicherlich höher ausgefallen. Nach Schlußpfiff mußten insbesondere Michael Rummenigge und Teddy de Beer viele Autogrammwünsche erfüllen. Sie kamen den Wünschen der Fussballfreunde gern nach!


Am 24.7.1991 um 15.30 Uhr (Stimberg-Stadion):

Spvgg. Erkenschwick - 1. FC Köln 0:3 (0:1)

  • 1fc koelnSpvgg: Koch - Dewitz, Mehls - Nollau, Schulz, Laußmann - Schreier, Breski, Köhler, Kornmaier,
    Stroetzel 
  • 1. FC Köln: Illgner - Götz, Baumann - Greiner, Jensen, Andersen - Steinmann, Littbarski, Heldt,
    Fuchs, Ordennewitz
  • Tore: 0:1 Ordennewitz (11.), 0:2 Sturm (76.), 0:3 Daschner (83.)
  • Zuschauer: 3.000

Stimberg-Eif zeigt sich beim 0:3 gegen Köln verbessert
Der Fussballweltmeister von 1990, Pierre Littbarski, wurde von "jungen Fans" umringt. Sein Autogramm war heiß begehrt. Kölns Trainer Erich Rutemöller und Manager Udo Lattek waren vom Spiel ihrer "Geißböcke" nicht besonders angetan. Zu oft war die Spielvereinigung dem Torausgleich nahe gewesen!

Alle Spiele im Überblick: 
Datum Wappen Gegner Ergebnis
 20.07.1991  bor_ dortmund Borussia Dortmund (H) 0:5 (0:1)
24.07.1991 1fc_koeln 1. FC Köln (H) 0:3 (0:1)
28.07.1991  vfb_homberg VfB Homberg (A) 1:5
  sf oestrich Sportfreunde Oestrich (H) 1:1
  bayer leverkusen Bayer Leverkusen II (H) 0:3
  erler sv Erler 08 (A) 6:0
  hammer spvg Hammer Spvg. (A) 1:1
  spvgg 95 08 recklinghausen Spvgg. 95/08 Recklinghausen (A) 2:3
Januar 1992 viktoria_goch Viktoria Goch (A) 4:1
Januar 1992 1fc_bocholt 1. FC Bocholt (H) 1:1
Januar 1992 sus_stadtlohn SuS Stadtlohn (H) 2:0
    Vorwärts Bochum-Werne (H) 5:0
Februar 1992 sv_langendreer SV Langendreer (A) 3:0
Februar 1992 schalke_04 Schalke 04 Amateure (A) 2:0
  bg schwerin Blau Gelb Schwerin (H) 2:2
  sg castrop SG Castrop 02 (H) 8:0
GESAMT: 16 Spiele: 7 Siege, 4 Unendschieden, 5 Niederlagen, 36:25 Tore
 
zur Saison 1992/1993

 

Zum Seitenanfang