Ende einer Ära

Nach 17 Jahren gab Bergwerksdirektor Anton Stark, der in Pension ging, den Vorsitz im Verein ab. Damit endete zunächst eine Ära, die da hieß: Bergbau - Spielvereinigung Erkenschwick.

logo oberligaHeinz Feld, ein mittelständischer Maschinenbau-Unternehmer aus Oer-Erkenschwick, wurde zum Vorsitzenden gewählt. Mittelfristig, so Feld, bei seiner Antrittsrede, will er die Spielvereinigung zu einer Spitzenmannschaft in der Oberliga machen.

Einen Wechsel gab es auch in der Geschäftsführung. Hermann Silvers löste nach 31 Jahren Heinz Cichutek ab. Der unter dem Namen "Mister Stimberg" bekannte Cichutek war in Zeiten der legendären Oberliga West ein glänzender Torwart in der Erkenschwicker Mannschaft.

Der DFB beschloß die Einführung von vier Regionalligen in Deutschland ab der Spielzeit 1994/95. Damit stand fest, daß die Spielvereinigung in der nächsten Saison unbedingt besser abschneiden mußte, als in der abgelaufenen mit den mittelmäßigen 7. Platz unter Trainer Bernd Büdenbender. Denn beim Start der Regionalliga West/Südwest dürfen nur die besten sechs Mannschaften der nächsten Saison mitspielen.

Die Spielvereinigung konnte nach Abschluß des laufenden Spieljahres aber trotzdem zufrieden sein! Sie erreichte die 1. Pokalhauptrunde auf Bundesebene.

Der Spielerkader 1992/93

Der Finanzetat mußte gesenkt werden. Der Spielerkader blieb daher gegenüber dem Vorjahr ziemlich konstant. Spektakuläre Neuverpflichtungen waren nicht möglich.

Tor: Bernd Giese, Sascha Kühn
Abwehr: Peter Dewitz, Andreas Funk, Stefan Herrmann, Frank Kämper, Michael Köhler, Heinz Niggemeier
Mittelfeld: Jörg Breski, Andreas Köhler, Markus Laußmann, Toni Schreier
Angriff: Markus Braasch, Martin Stroetzel, Alexander Tüns
Trainer: Bernd Büdenbender
Zugänge: Tüns (Bor. Dortmund Amateure), Funk (ASC Schöppingen), Herrmann, Kühn (beide 1.FC Recklinghausen), M. Köhler (SuS Stadtlohn), Braasch (FC Rhade).
Abgänge: Kornmaier (Preußen Münster), Tönnishoff (Spvg. Marl), Mehls (VfL Gevelsberg), Merten (1. FC Recklinghausen), Pröpper (FC Rhade), Nollau.

Ergebnisse Oberliga Westfalen
Spt. Datum Begegnung Ergebnis Zuschauer
01 16.08.1992  Spvgg. Brakel - Spvgg. Erkenschwick  1:3 (0:2) 1.200
02 23.08.1992  Spvgg. Erkenschwick - Spfr. Siegen  2:0 (0:0) 1.200
03 26.08.1992  FC Gütersloh - Spvgg. Erkenschwick  2:1 (1:0) 1.500
04 30.08.1992  Spvgg. Erkenschwick - TuS Paderb.-Neuhaus  2:0 (0:0) 1.200
05 06.09.1992  Bor. Dortmund A. - Spvgg. Erkenschwick  4:2 (4:0) 300
06 10.09.1992  Spvgg. Erkenschwick - SG Wattenscheid Am.  0:3 (0:0) 1.100
07 13.09.1992  RW Lüdenscheid - Spvgg. Erkenschwick  2:0 (1:0) 752
08 20.09.1992  Spvgg. Erkenschwick - DSC Wanne-Eickel  2:1 (1:0) 1.000
09 27.09.1992  Spvg. Marl - Spvgg. Erkenschwick  1:1 (0:0) 1.700
10 04.10.1992  Spvgg. Erkenschwick - Preußen Münster  0:4 (0:0) 2.700
11 11.10.1992  SC Verl - Spvgg. Erkenschwick  2:2 (0:0) 1.320
12 18.10.1992  Spvgg. Erkenschwick - Arm. Bielefeld  1:1 (0:1) 2.400
13 31.10.1992  VfR Sölde - Spvgg. Erkenschwick  0:1 (0:1) 2.200
14 08.11.1992  Spvgg. Erkenschwick - VfL Gevelsberg  1:1 (0:0) 800
15 15.11.1992  Spvgg. Beckum - Spvgg. Erkenschwick  1:1 (1:0) 900
16 21.11.1992  Spvgg. Erkenschwick - Schalke 04 Am.  1:1 (1:1) 600
18 06.12.1992  Spvgg. Erkenschwick - Spvgg. Brakel  0:2 (0:0) 700
19 13.12.1992  Spfr. Siegen - Spvgg. Erkenschwick  0:2 (0:1) 612
20 20.12.1992  Spvgg. Erkenschwick - FC Gütersloh  2:2 (0:1) 500
17 07.02.1993  VfL Bochum Am. - Spvgg. Erkenschwick  0:2 (0:1) 350
21 14.02.1993 TuS Paderb.-Neuhaus - Spvgg. Erkenschwick  1:1 (0:1) 980
22 21.02.1993  Spvgg. Erkenschwick - Bor. Dortmund Am.  3:1 (1:0) 700
23 28.02.1993 SG Wattenscheid Am - Spvgg. Erkenschwick  1:2 (0:1) 250
24 07.03.1993  Spvgg. Erkenschwick - RW Lüdenscheid  2:0 (2:0) 1.100
25 14.03.1993 DSC Wanne-Eickel - Spvgg. Erkenschwick  0:0 600
26 21.03.1993  Spvgg. Erkenschwick - Spvg. Marl  2:0 (2:0) 2.300
27 28.03.1993  Preußeb Münster - Spvgg. Erkenschwick  2:1 (1:0) 3.400
28 04.04.1993  Spvgg. Erkenschwick - SC Verl  1:4 (0:3) 1.500
29 12.04.1993  Arm. Bielefeld - Spvgg. Erkenschwick  2:2 (1:2) 1.025
30 18.04.1993  Spvgg. Erkenschwick - VfR Sölde  2:0 (1:0) 850
31 25.04.1993  VfL Gevelsberg - Spvgg. Erkenschwick  0:0 350
32 02.05.1993  Spvgg. Erkenschwick - Spvgg. Beckum  0:0 600
33 08.05.1993  Schalke 04 Am - Spvgg. Erkenschwick  0:2 (0:0) 200
34 16.05.1993  Spvgg. Erkenschwick - VfL Bochum Am.  3:3 (2:1) 450
 
BILANZ 92/93 Sp. S U Tore Punkte
Heim 17 7 6 4 24:23 20:14
Auswärts 17 6 7 4 23:19 19:15
Gesamt 34 13 13 08 47:42 39:29
 
Abschlußtabelle Oberliga Westfalen Saison 1992/1993

preussen muensterDie Meisterschaft sicherte sich zum vierten Mal Preußen Münster mit fünf Punkten Vorsprung auf den SC Verl. In der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga belegten die Münsteraner hinter Rot-Weiss Essen den zweiten Platz in der Gruppe 2 und verpassten dadurch den Aufstieg.

Platz Mannschaft Sp. Gesamt Tore Diff. Punkte
 01  Preußen Münster 34 23-08-03 75:23 +52 54-14
 02  SC Verl 34 19-11-04 68:33 +35 49-19
 03  Arminia Bielefeld 34 18-07-09 69:42 +27 43-25
 04  Borussia Dortmund Am. 34 15-11-08 59:42 +17 41-27
 05  TuS Paderborn-Neuhaus 34 15-09-10 46:40 +6 39-29
 06  Spvg. Marl 34 14-11-09 43:37 +6 39-29
 07  Spvgg. Erkenschwick 34 13-13-08 47:42 +5 39-29
 08  VfL Gevelsberg 34 09-18-07 44:42 +2 36-32
 09  Spvgg. Brakel (N) 34 12-10-12 40:42 -2 34-34
 10 Wattenscheid 09 Am. (N) 34 13-06-15 62:53 +9 32-26
 11  Spvgg. Beckum 34 09-14-11 33:44 -11 32-36
 12  Schalke 04 Am. (N) 34 10-10-14 46:64 -18 30-38
 13  FC Gütersloh 34 10-09-15 42:47 -5 29-39
 14  VfR Sölde 34 07-14-13 38:50 -12 28-40
 15 Sportfreunde Siegen (N) 34 04-06-14 35:56 -21 24-44
 16  DSC Wanne-Eickel 34 08-08-18 44:66 -22 24-44
 17  Rot-Weiß Lüdenscheid 34 07-08-19 30:61 -31 22-46
 18  VfL Bochum Am. 34 03-11-20 23:60 -37 17-51
  • pfeil-fallend Absteiger in die Verbandsliga: Sportfreunde Siegen, DSC Wanne-Eickel, Rot-Weiß Lüdenscheid, VfL Bochum Amateure.
  • pfeil-steigend Aufsteiger in die Amateuroberliga: SV Holzwickede, TSG Dülmen. 

Die Oberliga-Westfalen spielte in der Saison 1993/1994 mit 16 Vereinen

Torschützenliste 1992/1993

Unser bester Saisontorschütze Frank Laußmann erreichte mit seinen zwölf Treffern knapp eine "Top 10" Platzierung. 

Platz Name Verein Tore
1. Rainer Borgmeier FC Schalke 04 Am. 16
  Uwe Westermann SC Verl 16
3. Theo Schneider Arminia Bielefeld 15
  Ansgar Brinkmann SC Preußen Münster 15
5. Kessenicht Borussia Dortmund Am. 14
  Ulf Raschke Borussia dortmund Am. 14
  Guido Silberbach SG Wattenscheid 09 Am. 14
8. Olaf Reuber Rot-Weiß Lüdenscheid 13
  Christos Orkas SC Preußen Münster 13
10. Frank Laußmann Spvgg. Erkenschwick 12
  Ruzgis VfR Sölde 12
 
ESV-Statistik 1992/1993

Es wurden für die Spielvereinigung Erkenschwick insgesamt 18 Spieler eingesetzt:

spvgg erkenschwick 2014Dieter Köhler, Niggemeier (je 34 = alle Spiele), Laußmann, Wich (je 33), Herrmann, Kämper, Kühn, Schreier (je 31), Breski, Dewitz (je 30), Nollau (23), Funk, Strötzel (je 21), Braasch (16), Tüns (13), Andreas Köhler (9), Janczak (6), Giese (3).

  • 10 Spieler erzielten 47 Tore: Laußmann (12), Wich (10), Schreier (7), Dewitz, Strötzel (je 4), Breski (3), Kämper (2), Braasch, A. Köhler, D. Köhler (je 1). Dazu kommen noch je ein Eigentor von Janßen (Schalke Am.) und Luhn (Bochum Am.).
  • Rote Karten (5): Braasch, Dewitz, Kühn, Laußmann, Schreier (je 1).
  • Zeitstrafen (10): Laußmann (3), Dewitz, Wich (je 2), Funk, A. Köhler, Schreier (je 1).
Zuschauertabelle 1992/1993
 Platz  Verein Spiele Gesamt  Schnitt
01  Arminia Bielefeld 17  56.320 3.313
02 Preußen Münster 17  50.290 2.958
03 TuS Paderborn-Neuhaus 17  25.450 1.497 
04  SC Verl 17  24.670 1.451 
05 FC Gütersloh 17  22.690 1.335 
06 Spvgg. Beckum 17  20.380 1.199 
07 Spvg. Brakel 17  20.370 1.198 
08 Spvgg. Erkenschwick 17  19.700 1.159 
09 Sportfreunde Siegen 17  16.500 971
10 Spvg. Marl 17  12.190  717 
11 Rot-Weiß Lüdenscheid 17  10.410  612 
12 VfR Sölde 17  8.840  520 
13 VfL Gevelsberg 17  8.262  486 
14 Schalke 04 Am. 17  6.834 402
15 DSC Wanne-Eickel 17  6.740 396
16  Wattenscheid 09 Am. 17  6.520 384
17 Borussia Dortmund Am. 17  6.110 359
18 VfL Bochum Am. 17 3.840 226
   GESAMT  306  326.116 1.066
 
Ergebnisse Westfalenpokalspiele 1992/1993

Sehr erfolgreich lief das Pokaljahr 92/93 für die Spvgg. Erkenschwick

Ergebnisse Kreispokal 1992/1993:

  • 1. Runde: SV Titania 26 Erkenschwick - Spvgg. Erkenschwick 0:8
  • 2. Runde: SV Lippramsdorf - Spvgg. Erkenschwick 0:11
  • 3. Runde: SpVgg 95/08 Recklinghausen - Spvgg. Erkenschwick 0:4
  • 4. Runde: TuS Haltern - Spvgg. Erkenschwick 0:1

Die Spvgg. Erkenschwick qualifizierte sich damit für den Westfalenpokal 1993/1994


Sportlicher Verlauf Westfalenpokal: 

In der ersten Runde gab es ein lockerer 4:0-Erfolg beim SV Hilbeck. 


Ein 4:2-Sieg ohne spielerischen Glanz, aber auch ohne Mühe gegen den Bezirksligisten ASC Schöppingen gab es in der nächsten Runde. Michael Köhler traf vor der Pause zum 1:0, nach dem Wechsel sorgten wiederum Michael Köhler, Andreas Köhler per Foulelfmeter sowie Braasch für den Endstand.


Anschließend kamen die Schwarz-Roten mit viel Glück beim Bezirksligisten SV Gadderbaum eine Runde weiter. Dieter Köhler erzielte in der 13. Minute das Tor des Tages.


Verdient dagegen setzte sich die Spvgg. in der vierten Runde mit 2:0 bei den BVB-Amateuren durch. Der agile Thomas Wich sorgte mit seinen beiden Treffern für die Entscheidung am Mendeplatz.

paderborn-neuhaus-tus


Im entscheidenen Spiel in Paderborn gewann Erkenschwick's Toni Schreier gegen sein Bruder Christian und sorgte dafür, daß der scheidene Trainer Bernd Büdenbender sich durch den Einzug in die 1. DFB-Hauptrunde mit einem großen Erfolg vom Stimberg verabschieden konnte.

Nachdem Toni Schreier das siegreiche Team in der 20. Spielminute mit einem Sonntagsschuß aus 25 Metern ins obere Tordreieck in Front geschossen hatte, egaliesierte sein Bruder Christian nach 47 Minuten per Handelfmeter, bevor Peter Dewitz (70.) einen von Werner Koch an Thomas Wich verursachten Strafstoß zum Endstand in die Maschen drosch. 

Alle ESV-Westfalenpokalergebnisse der Saison in der Übersicht:
Datum Runde Paarung Ergebnis
11.08.1992

Westfalenpokal 1. Runde

SV Hilbeck - Spvgg. Erkenschwick

0:4

02.09.1992

Westfalenpokal 2. Runde

 Spvgg. Erkenschwick - ASC Schöppingen

4:2 (1:0)

18.11.1992

Westfalenpokal 3. Runde

SV Gadderbaum 08 - Spvgg. Erkenschwick

0:1 (0:1)

31.03.1993

Westfalenpokal 4. Runde

Borussia Dortmund Am. - Spvgg. Erkenschwick

0:2 (0:1)

21.04.1993

Westfalenpokal 5. Runde

TuS Paderborn-Neuhaus - Spvgg. Erkenschwick

1:2 (0:1)

Die Spvgg. Erkenschwick erreichte damit die 1. Hauptrunde des DFB-Pokal 1993/1994
Ergebnisse Freundschaftsspiele
Datum Wappen Gegner Ergebnis
 15.07.1992  sw_meckinghoven SW Meckinghoven (A) 12:0
22.07.1992 VfB_Hls VfB Hüls (A) 2:0
25.07.1992   Hercales Hengelo (niederländischer Zweitligist) (H) 4:1
28.07.1992 sw_essen ETB Schwarz-Weiß Essen (A) 3:1
  sv holzwickede SV Holzwickede (H) 3:0
09.08.1992 sportfreunde_nette Sportfreunde Nette (in Eichlinghofen) 3:0
  sportfreunde_nette Sportfreunde Nette (A) 0:2
  tus haltern TuS Haltern (A) 2:1
  tus heven SV Heven 09/67 (A) 0:0
17.01.1993 tsg_duelmen TSG Dülmen (A) 2:0 (1:0)
  germania datteln SV Germania Datteln 1916 (A) 4:2
  tus eving lindenhorst TuS Eving-Lindenhorst (A) 4:2
GESAMT: 12 Spiele, 10 Siege, 1 Unentschieden, 1 Niederlage, 39:9 Tore
 
zur Saison 1993/1994

 

Zum Seitenanfang