Unter Druck

Durch das Erringen des zweiten Tabellenplatzes in der Saison 2000/2001 geriet zu Beginn der neuen Spielzeit die 1. Seniorenmannschaft sofort unter Druck.

logo verbandsliga westfalenDie Zielsetzung war zumindest eine Wiederholung des Vorjahreserfolges. Trainer Peter Anders drückte sich auch nicht vor der Verantwortung. Seine Losung: „Ich kann doch nicht am Ende mit einem vierten oder fünften Tabellenplatz zufrieden sein, wenn wir noch vor wenigen Wochen erst in einem Qualifikationsspiel als Tabellenzweiter knapp den Aufstieg zur Oberliga verpassten“.

Während sich die Mannschaft in Auswärtsspielen blendend präsentierte, wurde sie in Heimspielen den gesetzten Ansprüchen nicht gerecht und verlor gerade in diesen entscheidende Punkte zur Tabellenspitze. Unverkennbar: Spieler wie Trainer wurden mit den selbst ernannten Aufstiegsambitionen nicht fertig. Zudem - Thomas Langbein erwies sich nicht als der erwartete Führungsspieler in der Mannschaft. Missverständnisse und eine Verletzung beendeten schon frühzeitig Langbeins Engagement.

Während die zweite Seniorenmannschaft unter Michael Pannenbecker von Sieg zu Sieg eilte, versuchte Peter Anders auch seine Spieler auf Erfolgskurs zu bringen. Mit einem neuen Spielsystem, in dem Anders nach der Winterpause auf junge Spieler setzte um „zukunftsorientiert“ arbeiten zu können, kam bei „älteren“ Spielern, die Leitfiguren waren und es auch sein sollten, Unruhe auf. Die Autorität des Trainers „bröckelte“ – etliche Spieler, die sich aussortiert fühlten und ablösefrei waren, orientierten sich bei anderen Vereinen für ein neues Engagement. Achim Trautmann, im Spätherbst des letzten Jahres erneut zum Vorsitzenden des Vereins gewählt, sah sich zum Handeln gezwungen.

Keine Frage, der Vertrauenskredit, der nun einmal der 1. Mannschaft zukommt, schmolz im Umfeld. Da vermochten die Aussagen von einer positiven Weichenstellung für die Zukunft von Peter Anders, Achim Trautmann und anderen Mitgliedern des Vorstandes nicht mehr zu überzeugen. Sechs Spieltage vor Ende der Saison wurde Peter Anders beurlaubt. Eine herbe Enttäuschung für den zweifellos engagierten und erfolgsorientierten Trainer. Auch für seine Befürworter, die noch Monate zuvor Peter Anders als Glücksfall für die Spielvereinigung betrachteten. Co-Trainer Michael Blum und der langjährige Torwarttrainer Manfred Polfuß übernahmen übergangsweise das Training für die 1. Seniorenmannschaft.

Drei Spieltage später wurde Michael Pannenbecker nunmehr als Cheftrainer die Verantwortung für die restlichen Spiele und für die Spielzeit 2002/2003 übertragen. Unter seiner Leitung stand der Aufstieg der zweiten Seniorenmannschaft bereits vier Spieltage vor Saisonschluß in die Kreisliga A fest.

Unter Michael Pannenbecker gelang der 1. Seniorenmannschaft am vorletzten Spieltag ein historisches Ergebnis in einem Pflichtspiel. Der VSV Wenden wurden im Stimberg-Stadion mit 14:1 Toren bezwungen. Am Ende Rang 5 in der Abschlusstabelle.

 Der Spielerkader 2001/2002

Tor: Matuschak, Tillmann, Klinkhammer
Abwehr: Jäckl, Reddemann, Langbein, Neisen, Schulze, De Manna
Mittelfeld: Konermann, Saracevic, Allali, Damnitz, Hustiak, Korb
Angriff: Cetera, Morbach, Setzke, Drews, Zylka, Beckmann, Sulzbacher
Außerdem Krimpmann, Krull, Schulte-Huxel, Adas.

Zugänge: Tobias Beckmann (letzte Saison von Post Recklinghausen), Dominic Matuschak (letzte Saison von RW Essen), Thomas Langbein (FC Rhade), Edin Saracevic, Martin Setzke, Sebastian Reddermann (alle SuS Teutonia Waltrop), Thomas Drews, Patrick Krull, Gökhan Akyildiz, Sinan Alemdar, Muhammet Balci, Christof Tillmann (alle eigene Jugend)

Abgänge: Detlef Luchtenveld (Ziel unbekannt), Olaf May (TuS Hordel), Andre Pawlak, Michael Kaufmann (während der letzten Saison)

Trainer: Peter Andres (2. Saison bis April 2002), Michael Blum (April 2002), Michael Pannenbecker (ab April 2002)

Ergebnisse Verbandsliga 2
Spt. Datum              Begegnung Ergebnis Zuschauer
01 12.08.2001  Spvgg. Erkenschwick - DSC Wanne-Eickel 2:1 (1:0) 500
02 17.08.2001  STV Horst-Emscher - Spvgg. Erkenschwick 2:6 (2:1)  350
03 26.08.2001 Spvgg. Erkenschwick - TSG Sprockhövel  1:2 (0:1) 500
04 02.09.2001  TuS Erndtebrück - Spvgg. Erkenschwick  0:1 (0:0) 150
05 09.09.2001  Spvgg. Erkenschwick - VfL Schwerte  0:3 (0:1) 500
07 23.09.2001  Spvgg. Erkenschwick - RW Lüdenscheid   4:3 (2:2) 350
08 29.09.2001  Spvg. Marl - Spvgg. Erkenschwick  1:3 (1:1) 400
09 07.10.2001  Spvgg. Erkenschwick - SV Schermbeck  0:3 (0:1) 550
10 14.10.2001 Vorw. Kornharpen - Spvgg. Erkenschwick 1:1 (0:0) 300
11 21.10.2001  Spvgg. Erkenschwick - TuS Iserlohn  1:3 (1:2) 300
12 28.10.2001  SV Holzwickede - Spvgg. Erkenschwick  0:8! (0:3) 200
13 04.11.2001 Spvgg. Erkenschwick - SV Hohenlimburg  1:1 (1:1) 261
14 11.11.2001  VSV Wenden - Spvgg. Erkenschwick  4:2 (1:0) 250
15 18.11.2001  Spvgg. Erkenschwick - Spfr. Siegen II 1:0 (0:0) 150
17 09.12.2001  Spvgg. Erkenschwick - STV Horst-Emscher  1:1 (1:1) 200
16 09.02.2002 DSC Wanne-Eickel - Spvgg. Erkenschwick  0:2 (0:1) 150
18 24.02.2002  TSG Sprockhövel - Spvgg. Erkenschwick  4:0 (1:0) 500
20 10.03.2002  VfL Schwerte - Spvgg. Erkenschwick 1:3 (1:2) 350
22 24.03.2002  RW Lüdenscheid - Spvgg. Erkenschwick  2:2 (1:2) 200
23 01.04.2002  Spvgg. Erkenschwick - Spvg. Marl  3:2 (2:1) 500
24 07.04.2002  SV Schermbeck - Spvgg. Erkenschwick  4:2 (1:0) 250
25 14.04.2002 Spvgg. Erkenschwick - Vorw. Kornharpen 2:1 (0:1) 400
26 21.04.2002  TuS Iserlohn - Spvgg. Erkenschwick 5:1 (1:1) 400
27 27.04.2002  Spvgg. Erkenschwick - SV Holzwickede  3:0 (1:0) 150
19 30.04.2002  Spvgg. Erkenschwick - TuS Erndtebrück  2:1 (1:1) 100
28 05.05.2002 SV Hohenlimburg - Spvgg. Erkenschwick  2:3 (2:1) 140
29 12.05.2002 Spvgg. Erkenschwick - VSV Wenden 14:1!(7:1)* 170
30 18.05.2002  Spfr. Siegen II  - Spvgg. Erkenschwick 7:3 (5:1) 600

*DAS BESONDERE SPIEL: 14:1 - der Rekordsieg in einem Pflichtspiel!

vsv wendenDie erste Reaktion allerorten: Das muss ein Übertragungsfehler sein. 14:1! Ein Hörfehler? Ein benebelter Berichterstatter? 14:1! Das kann doch nicht wahr sein. War es doch. 14:1!

Die Torschützen bei diesen Rekord: 1:0 Adrian Cetera (1.), 2:0 Zouhair Allali (3.), 3:0 Adrian Cetera (11.), 4:0 Martin Setzke (13.), 5:0 Martin Setzke (17.), 6:0 (Zouhair Allali (21.), 6:1 Michael Klinkhammer (25. Eigentor), 7:1 Harry Schulze (29.), 8:1 Thomas Drews (54.), 9:1 Martin Setzke (57.), 10:1 Marcel Damnitz (59.), 11:1 Heiko Sulzbacher (72.), 12:1 Tobias Krimpmann (76.), 13:1 Tobias Krimpmann (79.), 14:1 Adrian Cetera (85.)

BILANZ 01/02 Sp. S U Tore Punkte
Heim 14 8 2 4 35:22 26
Auswärts 14 7 2 5 37:33 23
Gesamt 28 15 04 09 72:55 49
 
Abschlußtabelle Verbandsliga 2 Saison 2001/2002
Platz Mannschaft Sp. Gesamt Tore Diff. Pkt.
 01  TSG Sprockhövel (A) 28 18-04-06 61:32 +29 58
 02  Sportfreunde Siegen II 28 18-03-07 76:33 +41  57
 03  TuS Iserlohn 46 28 18-01-09 75:49 +26 55
 04  Rot-Weiß Lüdenscheid  28 14-08-06 70:46 +24 50
 05 Spvgg. Erkenschwick 28 15-04-09 72:55 +17 49
 06  SV Schermbeck (N) 28 14-02-12 54:49 +5 44
 07  VfL Schwerte 28 13-05-10 42:41 +1 44
 08  DSC Wanne-Eickel 28 12-06-10 52:41 +9 42
 09  Spvg. Marl 28 12-06-10 51:45 +6 42
 10  TuS Erndtebrück 28 09-07-12 56:49 +7 41
 11  STV Horst-Emscher 28 09-07-15 39:61 -22 34
 12 SV Vorwärts Kornharpen (N) 28 09-04-15 45:60 -15 31
 13  SV Hohenlimburg (N) 28 08-04-16 36:44 -8 28
 14  SV Holzwickede 28 04-02-22 28:77 -49 14
 15  VSV Wenden 1930 28 03-02-23 31:106 -75 11
 16  VfB Kirchhellen (A)* 0 00-00-00 00:00 0 0

* VfB Kirchhellen zog seine Mannschaft vor der Saison zurück

Qualifikationsspiel um den Aufstieg in die Oberliga Westfalen (im Stimberg-Stadion): SV Emsdetten 05 - Sportfreunde Siegen II 0:2.  

  • pfeil-steigend Aufsteiger in die Oberliga Westfalen: TSG Sprockhövel 1881, Sportfreunde Siegen II.
  • pfeil-fallend Absteiger in den Landesligen: VfB Kirchhellen (vor der Saison zurückgezogen), SV Holzwickede, VSV Wenden 1930.
  • pfeil-steigend Aufsteiger in die Verbandsliga II: SV Sodingen, SG Langenbochum ,TuS Sundern. 
  • pfeil-fallend Dazu kommt Sportfreunde Oestrich-Iserlohn aus der Oberliga Westfalen dazu.

Die Verbandsliga Westfalen Gruppe II spielte in der Saison 2002/2003 mit 15 Vereine.

Torschützenliste 2001/2002

SetzkeMartinMit Martin Setzke gelang ein ESV-Spieler mit 14 Treffern auf Platz sieben der Sprung in den "Top Ten" der Torjägerliste in der Spielzeit 2001/02. Weitere "Schwicker" Platzierungen im Vorderfeld der Liste sind Andreas Morbach mit Rang 14 (11 Tore) und Adrian Cetera mit Platz 15 (10). 

 

Platz Name Verein Tore
1. Geatano Manno TSG Sprockhövel 25
2. Tobias Schöler Sportfreunde Siegen II 23
3. Damian Jamro TuS Iserlohn 46 22
4. Thomas Kerwer SV Schermbeck 19
  Hannes Wolf TuS Iserlohn 46 19
6. Olaf Reuber Rot-Weiß Lüdenscheid 18
7. Martin Setzke Spvgg. Erkenschwick 14
  Timo Schlabach Sportfreunde Siegen II 14
  Adis Hasic Sportfreunde Siegen II 14
  Böninghoff Spvg. Marl 14
 
ESV-Spielerstatistik 2001/2002

spvgg erkenschwick 201416 Spieler erzielten 72 Tore: Setzle (14), Morbach (11), Cetera (10), Schulze (7), Korb (5), Allali, Krimpmann (je 4), Damnitz (3), Konermann, Beckmann, Saracevic, Jäckl, Sulbacher (je 2), Hustiak, Langbein, Drews (je 1). Dazu kommt 1 Eigentor von SV Hohenlimburg.

Rote Karten (2): Hustiak, Matuschak (je 1)

Gelb-Rote Karten (3): Sulzbacher, Hohenstein, Reddemann (je 1)

Ergebnisse Pokalspiele 2001/2002

logo KreispokalDer Verlauf im Kreispokal:

Im Kreispokal gab es in dieser Spielzeit kein "Happy End", in der vierten Runde bersiegte die SG Langenbochum die Schwicker mit 4:3 nach Elfmeterschiessen. Am Ende der regulären Spielzeit hieß es noch 0:0, nach 120 Minuten 1:1. Im Elfmeterschießen trafen für Erkenschwick nur Tobias Beckmann und Heiko Sulzbacher. Für die SGL war die Sache nach den Treffern von Mario Bendig, Stefan Chilla und Frank Berndt klar.


logo westfalenpokal neuDer Verlauf im Westfalenpokal:

Zum Auftakt der Pokalspiele gewann die Elf von Trainer Peter Anders mit 4:2 (1:1) gegen den Oberliga-Vizemeister, die Amateure des VfL Bochum, und sorgte damit im DFB-Pokal auf Landesebene für eine faustdicke Überraschung. Konermann war der überragende Mann auf dem Platz, glich den Bochumer Führungstreffer durch Siebert (23.) in der 35. Minute nach Vorarbeit von Andreas Morbach aus und bereitete die nächsten beiden Treffer vor.

Kurz vor der nächsten Überraschung stand die Spvgg. in der nächsen Runde, denn erst in der Verlängerung gehen die Kräfte aus. Dabei hätte der Erkenschwicker Torhüter der Held von Herne werden können - wenn es zum Elfmeterschießen am Schloss Strünkede gekommen wäre. Doch die beiden Treffer zum 2:1 und 3:1 in der 115. und 119. Minute machten Christoph Tillmann im Erkenschwicker Tor einen Strich durch die Rechnung. Damit war die Niederlage der Spvgg. Erkenschwick in der zweiten DFB-Pokalrunde auf Verbandsebene vor 500 Zuschauern beim Oberligisten SC Westfalia Herne besiegelt obwohl der ganz dicht vor einer handfesten Blamage gestanden hatte. 


Alle ESV-Pokalergebnisse der Saison in der Übersicht:
Datum Runde Wappen  Gegner Ergebnis
05.08.2001

Westfalenpokal 1. Runde

vfl_bochum

VfL Bochum Am. (H)

4:2 (1:1)

29.08.2001

Kreispokal 2. Runde

preussen_hochlarmark

Preußen Hochlarmark (A)

4:1 (2:0)

03.10.2001

Westfalenpokal 2. Runde

westfalia_herne

Westfalia Herne (A)

1:3 n.V. (1:1)

10.10.2001

Kreispokal 3. Runde

vfl_reken

VfL Reken (A)

2:0 (0:0)

17.02.2002

Kreispokal 4. Runde

 langenbochum

SG Langenbochum (A)

3:4 n.E. (0:0/1:1)

Ergebnisse Freundschaftsspiele
Datum Wappen Gegner Ergebnis
 19.07.2001  tsg_duelmen TSG Dülmen (A) 2:0 (0:0)
21.07.2001 VfB_Hls VfB Hüls (in Drewer) 1:2 (0:1)*
21.07.2001 tsv marl-huels

 TSV Marl-Hüls (in Drewer)

Spvgg. belegt damit den 3. Platz

5:4 n.E. (1:1)*
26.07.2001 germania_datteln Germania Datteln (in Brambauer) 2:0 (0:0)
28.07.2001 teutonia waltrop Teutonia Waltrop (in Brambauer) 2:0 (0:0)
02.08.2001 bv brambauer BV Brambauer (A) 0:1 (0:0)
04.08.2001 lner_sv

Lüner SV (in Brambauer)

Spvgg. belegt damit den 4. Platz

0:2 (0:1)
22.08.2001 gw erkenschwick Grün-Weiß Erkenschwick (A) 3:4 (2:1)
24.01.2002 lner_sv Lüner SV (A) 1:2 (0:1)
27.01.2002 eintracht datteln Eintracht Datteln (A) 4:2 (1:1)
30.01.2002 VfB_Hls VfB Hüls (A) 0:1 (0:0)
12.02.2002 vfl_bochum VfL Bochum (A) 3:4 (2:1)
GESAMTBILANZ: 12 Spiele, 5 Siege, 0 Unentschieden, 7 Niederlagen, 19:19 Tore

*Spielzeit 2x30 Minuten

 

zur Saison 2002/2003

Zum Seitenanfang