Die alte Dame wurde 90

Viel Zeit, Kadermäßig etwas Großes auf die Beine zu stellen, blieb nach dem relativ verkorksten Saisonverlauf in der vergangenen Spielzeit, mit der erst sehr spät abgedeckter Planungssicherheit nicht. 

logo oberligaDer zuletzt so riesige Kader des Vereins, fiel deutlich schmaler aus. 16 Feldspieler, zwei Torhüter plus (mindestens) zwei aus der eigenen Jugend nachrückende Akteure bildeten das personelle Gerüst der "Spielvereinigung 2006/07", mit der Trainer Manfred Wölpper einen kontinuerlichen Aufbau mit Blickrichtung Qualifikation für die künftige neue Regionalliga 2008 als "Vierte Liga" plante.

trainer WoelpperDieses Spieljahr war nichts "für schwache Nerven". Mit einem nach der katastrophalen Hinrunde letztlich noch versöhnlichen zwölften Platz beendete die Spvgg. Erkenschwick die Oberligasaison 2006/07. Es war schon bemerkenswert, daß man im Stimberg-Stadion von einer gewissen Heimstärke nicht mehr reden konnte. Erst im 8. Heimspiel wurde gegen den SC Delbrück der erste Heimsieg geholt! Positiv bleibt festzuhalten, daß der Klassenerhalt in der Oberliga Westfalen geschafft wurde.

Heimlich, still und leise hatten sich die Schwarz-Roten zum Klassenerhalt gespielt. Mit verblüffendem Erfolg: Die Spvgg. war in der Rückrunde das sechstbeste Team der Liga. Dabei waren sie zwischendurch acht mal in Folge ungeschlagen. Das sollte für die kommende Qualifikationsaison zur Oberliga NRW (Start 2008/09) Mut machen.

Der Spielerkader 2006/07

mannschaft 2006Tor: Sebastian Jörgens, Daniel Kozakowski, Michael Strysz
Abwehr: Nils Eisen, Thomas Falkowski, Mirko Mustroph, Lars Fischer-Riepe, Sven-Ole Lemke, Philipp Kasperidus, Philipp Rosenkranz, David Sawatzki
Mittelfeld: Zouhaur Allali, Marcel Althaus, Janos Bluhm, Marcel Damnitz, Arek Grad, Gökhan Özdemir, Roger Schajor, Martin Tatura, Ali Vural, Dennis Warncke, Engin Yavuzaslan
Angriff: Pierre Bendig, Benjamin Hernandez-Winter, Daniel Seidel, Martin Setzke, Sebastian Westerhoff, Mahmut Yilderim, Faton Rrusta

Trainer: Manfred Wölpper (seit April 2006)

Zugänge: Sebastian Westerhoff (VfL Bochum II), Zouhair Allali (VfB Hüls); Gökhan Özdemir (VfB Fichte Bielefeld), Janos Bluhm, Daniel Seidel, Nils Eisen, Sebastian Jörgens, Philipp Rosenkranz (alle eigene Jugend), Thomas Dame (Türkiyemspor Berlin), Sven-Ole Lemke (SV Schermbeck), Faton Rrusta (TSG Hoffenheim A-Junioren), Michael Strycz (SV Schermbeck), Ali Vural (SF Lotte, ab Winterpause).
Abgänge: Artur Kapica, Stefan Knößl (beide Teutonia SuS Waltrop), Mirco Eisen (VfB Hüls), Tobias Ritz (TuRu Düsseldorf), Thomas Magga (FC 96 Recklinghausen), Markus Wood (Auslandssemester England), Mirko Talaga (SV Schermbeck), Björn Grallert (ETB Schwarz-Weiß Essen), Harry Schulze (Co-Trainer), Danny Woidtke (Davaria Davensberg), Thomas Dame (Vertrag wurde aufgelöst), Piere Bendig (SV Schermbeck, ab Winterpause), Engin Yavuzaslan (DJK Germania Gladbeck, ab Winterpause).

Ergebnisse Oberliga Westfalen
Spt. Datum Begegnung Ergebnis Zuschauer
01 13.08.2006 Spvgg. Erkenschwick - Westf. Herne 2:2 (1:1) 2.000 
02 20.08.2006 VfB Hüls - Spvgg. Erkenschwick 0:0    731
03 27.08.2006 Spvgg. Erkenschwick - Preußen Münster 0:4 (0:2) 3.000 
04 03.09.2006 Eintr. Rheine - Spvgg. Erkenschwick 4:1 (0:1)    523
05 10.09.2006 Spvgg. Erkenschwick - Schalke 04 II 0:3 (0:2)    490
06 15.09.2006 Wattenscheid 09 - Spvgg. Erkenschwick 2:6 (1:5)    653
07 24.09.2006 Spvgg. Erkenschwick - FC Gütersloh 1:2 (0:1)    480
08 01.10.2006 SV Lippstadt - Spvgg. Erkenschwick 2:0 (0:0)    850
09 15.10.2006 Spvgg. Erkenschwick - Hammer Spvg. 1:3 (1:1)    380
10 22.10.2006 SF Oestrich - Spvgg. Erkenschwick 3:0 (0:0)    650
11 29.10.2006 SF Lotte - Spvgg. Erkenschwick 1:1 (1:0)    480
12 05.11.2006 Spvgg. Erkenschwick - Bielefeld II 1:1 (0:1)    270
13 12.11.2006 SV Emsdetten 05 - Spvgg. Erkenschwick 1:4 (1:0)    400
14 19.11.2006 Spvgg. Erkenschwick - VfL Bochum II 0:1 (0:0)    300
15 03.12.2006 SC Verl - Spvgg. Erkenschwick 1:1 (0:0)    550
16 10.12.2006 Spvgg. Erkenschwick - Delbrücker SC 2:0 (0:0)    350
17 16.12.2006 RW Ahlen II - Spvgg. Erkenschwick 3:2 (1:2)    180
18 04.02.2006 Westf. Herne - Spvgg. Erkenschwick 2:0 (0:0) 1.000 
19 11.02.2007 Spvgg. Erkenschwick - VfB Hüls  1:0 (0:0)    340
21 25.02.2007 Spvgg. Erkenschwick - Eintr. Rheine 2:1 (1:0)    230
22 04.03.2007 Schalke 04 II - Spvgg. Erkenschwick  2:1 (2:1)    500
23 11.03.2007 Spvgg. Erkenschwick - Wattenscheid 09 2:2 (2:0)    750
24 18.03.2007 FC Gütersloh - Spvgg. Erkenschwick  4:1 (3:0)    944
25 25.03.2007 Spvgg. Erkenschwick - SV Lippstadt 0:1 (0:0)    500
26 01.04.2007 Hammer Spvg. - Spvgg. Erkenschwick  0:0    500
20 05.04.2007 Preußen Münster - Spvgg. Erkenschwick  0:1 (0:0)* 2.300
27 15.04.2007 Spvgg. Erkenschwick - SF Oestrich 0:0    350
28 22.04.2007 Spvgg. Erkenschwick - SF Lotte 0:0    350
29 29.04.2007 Bielefeld II - Spvgg. Erkenschwick 1:1 (1:1)    120
30 06.05.2007 Spvgg. Erkenschwick - SV Emsdetten 05 2:1 (0:0)    450
31 13.05.2007 VfL Bochum II - Spvgg. Erkenschwick 1:3 (1:1)    130
32 20.05.2007 Spvgg. Erkenschwick - SC Verl 1:1 (0:0)    500
33 28.05.2007 Delbrücker SC - Spvgg. Erkenschwick 6:4 (3:1)    400
34 03.06.2007  Spvgg. Erkenschwick - RW Ahlen II 2:1 (1:1)    350

*Das besondere Spiel I: Held für einen Abend

strzys2007Am 5. April 2007 wurde der Traum eines jeden Fußballers auch für Michael Strzys Realität. Auf den Schultern wurde der Recklinghäuser aus dem Stadion getragen, stehende Ovationen der 200 mitgereisten Fans begleiteten den damals 24 Jahre alten Torhüter der Spvgg. Erkenschwick in die Kabinen.  
Der 1:0-Sieg im Preußen-Stadion zu Münster, am Gründonnerstag vor 2 300 Zuschauern unter Flutlicht, war damals ein Meilenstein in Sachen Klassenerhalt. Zu verdanken war er dem Mann zwischen den Pfosten, der an diesem Abend einfach überragend gehalten hatte. Der große Durchbruch für den 1,87 Meter großen Keeper wurde das Spiel dennoch nicht, der Stimberg war für Michael Strzys kein Glücksfall für alle Zeiten. Bei der Spvgg. wurde danach das große Rad gedreht.

Preußen Münster - Spvgg Erkenschwick   0:1 (0:0)

 preussen muensterPreußen Münster : Joswig - Matlik, Mehnespvgg erkenschwick 2014rt (76. Gurzynski), Talarek - Brinkmann, Caspers, Gibson, Kampf (65. Mayer), Siedschlag - Antwerpen, Sowislo

  • Spvgg.: Strzys, Fischer-Riepe, Allali (85. Lemke), Mustroph - Kasperidus, Althaus, Setzke (78. Yildirim), Eisen, Grad (65. Falkowski) - Warncke, Westerhoff
  • Schiedsrichter:  Helming (Rheine)
  • Tore: 0:1 Setzke (47.)
  • Zuschauer:  2390
  • Rote Karte :  Brinkmann (88. Tätlichkeit)
 

**Das besondere Spiel II: Klassenerhalt beim Torfestival

Die Spvgg. Erkenschwick hat einen Spieltag vor dem Saisonende den Klassenerhalt in der Fußball-Oberliga geschafft. Zwar verlor das Team von Trainer Manfred Wölpper in einem mitreißenden Spiel mit 4:6 beim SC Delbrück, doch als bekannt wurde, dass Emsdetten in Bochum verloren hatte, da feierten die Schwarz-Roten ausgelassen die Rettung. In der Vorsaison hatten die Erkenschwicker auch in Delbrück die Entscheidung erzwingen können - damals allerdings mit einem Sieg.

Delbrücker SC - Spvgg Erkenschwick 6:4 (3:1)

Ddelbruecker scelbrücker SC : Büker – Fullspvgg erkenschwick 2014and, Hansjürgen, Capretti, Kuhn (53. Mesic) – Plucinski, Welker, Berhorst, Cirivello – Wiebusch (68. Radtke), Fulhorst (75. Raschke)

  • Spvgg.: Kozakowski – Lemke (90. Vural), Mustroph, Eisen, Fischer-Riepe (51. Seidel) – Bluhm, Allali (60. Yildirim), Kasperidus, Althaus, Westerhoff – Setzke
  • Schiedsrichter: Nowak (Kirchhellen)
  • Tore: 0:1 Setzke (13.), 1:1 Fulhorst (19.), 2:1 Fulhorst (41.), 3:1 Kuhn (43.), 3:2 Kasperidus (58.), 3:3 Seidel (64.),  4:3 Fulhorst (65.), 5:3 Fulhorst (69.), 5:4 Bluhm (74.), 6:4 Raschke (90.)
  • Zuschauer: 400
BILANZ 06/07 Sp. S U Tore Punkte
Heim 17 5 6 6 17:23 21
Auswärts 17 4 5 8 26:33 17
Gesamt 34 09 11 14 43:56 38
 
Abschlußtabelle Oberliga Westfalen Saison 2006/2007

Die Meisterschaft und den Aufstieg in die Regionalliga sicherten sich der SC Verl mit 13 Punkten Vorsprung auf die Amateure des FC Schalke 04.

Platz Mannschaft Sp. Gesamt Tore Diff.  Pkt.
01 sc_verl  SC Verl 34 22-09-03 63:28 +35 75
02 fc schalke 04  FC Schalke 04 II 34 19-05-10 67:41 +26 62
03 arminia bielefeld  Arminia Bielefeld II 34 17-10-07 66:40 +26 61
04 sv_lippstadt  SV Lippstadt 08 34 18-07-09 55:47 +8 61
05 fc guetersloh2000  FC Gütersloh 2000 34 17-09-08 56:38 +18 60
06 preussen muenster  SC Preußen Münster (A) 34 17-07-10 51:32 +19 58
07 westfalia_herne  Westfalia Herne 34 17-03-14 58:50 +8 54
08 sf_lotte  Sportfreunde Lotte 34 13-10-11 59:54 +5 49
09 delbruecker_sc  Delbrücker SC 34 13-08-13 51:49 +2 47
10 vfl bochum  VfL Bochum II 34 13-05-16 61:49 +12 44
11 fc eintracht rheine  FC Eintracht Rheine 34 12-07-15 50:57 -7 43
12 spvgg_erkenschwick  Spvgg. Erkenschwick 34 09-11-14 43:56 -13 38
13 sf_oestrich  SF Oestrich-Iserlohn (N) 34 09-09-16 38:63 -15 36
14 hammer_spvg  Hammer Spvg. (N) 34 09-07-18 38:58 -20 34
15 rw_ahlen  Rot-Weiß Ahlen II* 34 08-18-18 34:52 -18 32
16 wattenscheid  SG Wattenscheid 09 (A) 34 07-11-16 51:72 -21 32
17 emsdetten_05  SV Emsdetten 05 34 07-10-17 49:71 -22 31
18 VfB Hüls  VfB Hüls 34 08-06-20 30:63 -33 30
*LR Ahlen änderte am 1. Juni 2006 seinen Namen in Rot Weiss Ahlen.

pfeil-steigend Aufsteiger in der Regionalliga Nord:

sc verlSC Verl.

 

pfeil-fallend Absteiger aus der Oberliga Westfalen:

wattenscheidemsdetten 05VfB HülsSG Wattenscheid 09 (in die Verbandsliga 2), SV Emsdetten 05 und VfB Hüls (beide in die Verbandsliga 1).

 

pfeil-steigend Aufsteiger aus den Verbandsligen:

sv schermbecktsg sprockhoevelsc wiedenbrückgermania gladbeckSV Schermbeck (Meister Verbandsliga 1), TSG Sprockhövel (Meister Verbandsliga 2), SC Wiedenbrück 2000 (Zweiter Verbandsliga 2), Germania Gladbeck (Zweiter Verbandsliga 2).

 
Torschützenliste 2006/2007

Westerhoff43 Tore erzielte die Spvgg. Erkenschwick in der abgelaufenen Oberliga-Saison. Allein 15 gingen auf das Konto von Sebastian Westerhoff. Gut möglich, dass der Stimberg ohne den kleinen Blondschopf und seine Tore in Tränen versunken wäre. Mit dieser Ausbeute landete "Wester" auf Platz acht der Torjägerliste 2006/07.

Platz Name Verein Tore
1. Julian Lüttman Sportfreunde Lotte 24
2. Daniel Scherning Arminia Bielefeld II 22
3. Christian Scherning FC Schalke 04 II 21
4. Sonan Dayangan SC Verl 20
5. Sami El-Nounou SC Westfalia Herne 19
6. Sebastian Hille VfL Bochum II 18
7. Selcuk Dede SG Wattenscheid 09 16
8. Sebastian Westerhoff Spvgg. Erkenschwick 15
  Böwing-Schmalenbrock SV Emsdetten 05 15
  Christian Knappmann FC Gütersloh 2000 15
 
ESV-Spielerstatistik 2006/2007

spvgg erkenschwick 2014Es wurden für die Spielvereinigung Erkenschwick insgesamt 30 Spieler eingesetzt.

11 Spieler erzielten 43 Tore: Westerhoff (15), Setzke (11), Seidel (5), Warncke ($), Mustroph (2), Allali, Althaus, Bluhm, Damnitz, Kasperidus, Yilderim (je 1).

  • Rote Karte (1): Althaus
  • Gelb-Rote-Karten (2): Setzke, Westerhoff
Spieler Spiele Einw. Ausw. Tore Heim Ausw. 11m Rot Gelb-Rot
Westerhoff, Sebastian 34 . 5 15 8 7 1 . .
Allali, Zouhair 33 1 10 1 . 1 . . 1
Setzke, Martin 33 1 16 11 5 6 1 . .
Kasperidus, Philipp 32 4 4 1 . 1 . . .
Lemke, Sven-Ole 32 5 6 . . . . . 1
Mustroph, Mirko 32 . . 2 1 1 . . 1
Warncke, Dennis 32 3 8 4 . 4 . . .
Eisen, Nils 30 2 5 . . . . . .
Althaus, Marcel 29 4 6 1 . 1 . 1 .
Fischer-Riepe, Lars 25 4 10 . . . . . 2
Bluhm, Janos 20 8 8 1 . 1 . . .
Jörgens, Sebastian (TW) 18 1 1 . . . . . .
Seidel, Daniel 17 16 . 5 4 1 . . .
Damnitz, Marcel 16 1 5 1 . 1 . . .
Grad, Arek 15 5 4 . . . . . .
Kozakowski, Daniel (TW) 13 1 1 . . . . . .
Yavuzaslan, Engin 10 2 5 . . . . . .
Sawatzki, David 9 6 3 . . . . . .
Bendig, Pierre 8 7 . . . . . . .
Özdemir, Gökhan 6 6 . . . . . . .
Yilderim, Mahmut 6 6 . 1 . 1 . . .
Strysz, Michael (TW) 5 . . . . . . . .
Hernandez-Winter, Benjamin 4 3 1 . . . . . .
Vural, Ali 4 4 . . . . . . .
Schajor, Roger 3 1 . . . . . . .
Falkowski, Thomas 2 2 . . . . . . .
Tatura, Martin 2 2 . . . . . . .
Pelka, Maximilian 1 1 . . . . . . .
Rosenkranz, Philipp 1 1 . . . . . . .
Rrusta, Faton 1 1 . . . . . . .
G E S A M T 473 98 98 43 18 25 2 1 5
 
Zuschauertabelle 2006/2007

logo oberligaAm Stimberg wurden 11 090 Fans gezählt (Schnitt 652), wozu in erster Linie die Knaller gegen Herne und Münster zu Saisonbeginn beigetragen haben. Insgesamt passierten 241 759 Zuschauer die Stadiontore (Schnitt 709), 71 000 mehr als in der Vorsaison – Oberliga-Rekord.

 Platz Mannschaft  Heim Ges. Schnitt Ausw. Ges. Schnitt 
1 Preußen Münster 44.096 2.594 36.248 2.143
2 FC Gütersloh 25.857 1.521 15.926 937
3 SC Verl 20.650 1.215 16.856 992
4 SV Lippstadt 17.750 1.032 13.786 811
5 Hammer Spvg. 14.921 841 11.677 687
6 SV Emsdetten 13.500 794 10.860 639
7 Eintr. Rheine 11.720 689 10.172 598
8 SF Lotte 11.385 670 10.070 592
9 Spvgg. Erkenschwick 11.090 652 11.001 647
10 SC Delbrück 10.645 626 10.561 621
11 Westf. Herne 10.407 612 13.998 788
12 SF Oestrich 10.030 590 11.468 675
13 Wattenscheid 09 9.801 577 14.001 824
14 Bielefeld II 7.733 455 12.709 748
15 Schalke II 7.350 432 12.330 725
16 VfB Hüls 5.240 308  9.666 569
17 RW Ahlen II 5.232 308 9.922 584
18 VfL Bochum II 5.182 305 10.928 643
 GESAMT: 241.759 790 241.759 790
Pokalsaison 2006/2007
Alle ESV-Pokalergebnisse der Saison in der Übersicht:
Datum Runde Wappen  Gegner Ergebnis
06.08.2006

Westfalenpokal 1. Runde

rw ahlen

Rot-Weiß Ahlen II (A)

2:0 (0:0)

14.09.2006

Kreispokal 3. Runde

marl-hamm

SC Marl-Hamm (A)

9:1 (4:1)

05.10.2006

Kreispokal 4. Runde

titania erkenschwick

SV Titania Erkenschwick (A)

1:0 (0:0)

08.10.2006

Westfalenpokal 2. Runde

sg hillen

SG Hillen (A)

6:1 (2:1)

25.10.2006

Westfalenpokal 3. Runde

hombrucher sv

Hombrucher SV (H)

5:1 (1:1)

07.03.2007

Westfalenpokal Viertelfinale

rw ahlen

Rot-Weiß Ahlen (H)

1:2 (0:0)

22.03.2007

Kreispokal Viertelfinale

kuelt_datteln

Kültisspor Datteln (A)

8:1 (2:1)

02.05.2007

Kreispokal Halbfinale

gw erkenschwick

GW Erkenschwick (in Recklinghausen)

3:1 (1:0)

17.05.2007

Kreispokal Endspiel

sv schermbeck

SV Schermbeck (in Recklinghausen)

0:2 (0:0)

spvgg erkenschwick 2014Mit dem Halbfinalsieg im Kreispokal gegen GWE erreichte die Spvgg. die Qualifikation für den Westfalenpokal 2007/2008

logo westfalenpokal neuDer sportliche Verlauf im Westfalenpokal:

Am Ende fehlte nur etwas Glück gegen Ahlen

Ein Schiedsrichter ist irgendwie auch immer nur so gut wie seine Assistenten. Und so leistete zumindest Tobias Henes einen kräftigen Beitrag dazu, dass nach einem emotionsgeladenen Spiel im Westfalenpokal-Viertelfinale Schiedsrichter Cetin Sevinc und sein Assistentenkollege Thorsten Kleiböhmer noch lange nach dem Schlusspfiff auf dem Platz warten und anschließend mächtig eskortiert in die Kabine geleitet werden mussten.

Der komplette Westfalenpokal 2006/2007 im Überblick

 
Pokalsieger der Saison 2006/2007:

Kreispokalsieger 2006/2007:

sv schermbeckSV Schermbeck (am 17. Mai 2007 nach dem 2:0-Finalsieg gegen die Spvgg. Erkenschwick zum zweiten Mal nach 2005 Kreispokalsieger).

Westfalenpokalsieger 2006/2007:

sc verlSC Verl (4:2-Finalsieg am 17. Mai 2007 gegen Rot-Weiß Ahlen).

DFB-Pokalsieger 2006/2007:

1. F1. fc nuernbergC Nürnberg (3:2 n.V.-Finalsieg am 26. Mai 2007 im Berliner Olympiastadion gegen VfB Stuttgart). Für den „Club“ bedeutete es der erste Titelgewinn seit 39 Jahren und den ersten Pokalsieg seit 1962..     

 
Ergebnisse Freundschaftsspiele
Alle Testspiele im Detail
Alle Testspiele im Überblick:
 Nr. Datum   Gegner Spielklasse   Ergebnis
 01 08.07.2006 1fc_bocholt  1. FC Bocholt (H)  OL-Nordrhein  2:1 (0:1)
 02 12.07.2006 arminia bielefeld  Arminia Bielefeld (H)  Bundesliga  0:3 (0:1)
 03 15.07.2006 TUR_Caykur_Rizespor  Ceykur Rizespor (H)  1. Liga TK  1:1 (1:1)
 04 19.07.2006 1fc kleve  1. FC Kleve (A)  OL-Nordrhein  0:1 (0:0)
 05 23.07.2006 sc_brueck  Viktoria Köln/ Brück (H)  OL-Nordrhein  3:0 (1:0)
 06 27.07.2006 tus hordel  TuS Hordel (A) CKC  Verbandsliga  1:2 (0:2)
 07 29.07.2006 vfl bochum  VfL Bochum II (A) CKC  OL-Westfalen  1:2 (1:1)
 08 31.07.2006 sv_sodingen  SV Sodingen (A) CKC  Verbandsliga  6:0 (4:0)
Die Spvgg. Erkenschwick damit nach der Vorrunde ausgeschieden!
 09 02.08.2006 VAE Wahda Abu Dhabi  Al-Wahda Abu Dhabi (H)*   1. Liga VAE  4:2 (4:2)
 10 11.10.2006 tsv marl huels  TSV Marl-Hüls (A)  Bezirksliga  3:0 (1:0)
 11 20.01.2007 tus_langerwehe  TuS Langerwehe (H)  Kreisliga A  7:1 (4:1)
 12 21.01.2007 tus heven  TuS Witten-Heven (H)  Landesliga  4:1 (1:0)
 13 26.01.2007 sv schermbeck  SV Schermbeck (A)  Verbandsliga  0:0
 14 28.01.2007 tsg sprockhoevel  TSG Sprockhövel (A)  Verbandsliga  0:1 (0:0)
 15 07.02.2007 1fc kleve  1. FC Kleve (H)  Oberliga  1:2 (1:1)
16 15.02.2007 DEN Brondby IF svg Bröndby Kopenhagen (H) 1. Liga Dänemark 2.2
GESAMTBILANZ: 16 Spiele, 7 Siege, 3 Unentschieden, 6 Niederlagen, 36:18 Tore
 

*INFO:

VAE Wahda Abu DhabiDie Mannschaft von Abu Dhabi (am Persischen Golf gelegen) hatte als Vizemeister der Vereinigten-Arabischen-Emirate an der Qualifikation um die "Champions-League" teilgenommen und scheiterte. Kontakt zu den "exotischen" Gästen kam über einen Spielervermittler zustande. Abu Dhabi's Trainer Horst Köppel und "Manni" Wölpper kannten sich von diversen Trainerlehrgängen.

 
 
zur Saison 2007/2008
 

Quellenverzeichnis:

  • Kicker-Sportmagazin Ausgaben der Saison 2006/2007
  • Stimberg-Zeitung
  • Chronik der Spvgg. Erkenschwick

 

Zum Seitenanfang