Saisonverlauf 1. Gauklasse Gruppe Recklinghausen (Spieljahr 1927/1928)

Die Zusammensetzung der 1. Gauklasse für die neue Spielzeit 1927/28 blieb im Kern unverändert und wurde nur durch den Absteiger aus der 2. Bezirksklasse, Preußen Hochlarmark und dem Aufsteiger BV Komet Suderwich aus der 2. Gauklasse aufgefrischt.

DiSpvgg erkenschwick alt e Gegner waren meist alte Bekannte, die sich spieltechnisch bestens kannten und dennoch brachte bereits der Start am 18. September 1927 große Überraschungen: Marl schlug Waltrop mit 10:1 und Hüls setzte sich in Hochlarmark durch. Am zweiten Sonntag waren nur noch Marl, Erkenschwick und Sinsen ohne Verlustpunkte. Dann verlor Marl auf eigenem Platz gegen Hüls mit 0:2 und die Spvgg. Erkenschwick nahm die Spitze ein, die bis zum 4. Dezember hielt. Man sah sich in Erkenschwick bereits als den künftigen Meister, doch die Niederlage in Marl brachte die Spielvereinigung ins Wanken.

An einen Sonntag nach Beginn der 2. Serie wurde Erkenschwick nach einer 0:1-Niederlage auf eigenem Platz gegen Hüls unwiederruflich von der Spitze verdrängt. Die Spvgg. kam für einen Aufstieg nicht mehr in Frage, es ging nur noch um einen guten Mittelplatz. Man revanchierte sich noch gegen Marl für die Niederlage in der ersten Serie und schickte den Ballsportverein mit einer 4:0-Niederlage nach Hause. Am Ende belegte die Spielvereinigung Erkenschwick einen hervorragenden dritten Platz.

Abschlußtabelle 1. Gauklasse Gruppe Recklinghausen Saison 1927/1928
 
Platz Mannschaft Sp. Gesamt  Tore  Pkt.
01 Spiel und Sport Hüls 1912 14 10-02-02 52:22 22-06
02 BV Einigkeit Marl 1919 14 11-00-03 49:25 22-06
03 Spvgg. Erkenschwick 1916 14 07-04-03 35:22 18-10
04 Preußen Hochlarmark (A) 14 05-03-06 30:22 13-15
05 Nordvesta Sinsen 14 05-03-06 24:37 13-15
06 BV Lünen 1905 14 03-03-08 19:33 09-19
07 VfB Waltrop 13 02-03-08 21:40 07-19
08 BV Komet Suderwich (N) 13 02-02-09 24:43 06-20
Nach Abscnluß dieses Spieljahres gab es eine angeordnete Umstrukturierung im Fussballverband Westfalen. Dies hatte insbesondere Auswirkung auf die Gruppenzugehörigkeit.
Die ersten drei Vereine (SuS Hüls, Einigkeit Marl und Spvgg. Erkenschwick wurden in der neuen 2. Bezirksklasse Recklinghausen aufgenommen. 
Die Spvgg. Erkenschwick stieg damit über eine "Hintertür" in die damalige zweithöchste Liga auf.

Zur Saison 1928/1929

Zum Seitenanfang