Oer-Erkenschwick svg

Beide Titel an Grün-Weiß

Nico Weißfloh hat die „grünen Frösche“ mit seinem Siegtreffer im entscheidenden Spiel gegen die Spvgg. II zum Hallenstadtmeister 2015 geschossen. In einem dramatischen „Finale“ setzte sich GWE gegen den Titelverteidiger mit 5:4 durch. Wie die beiden Tage in der gut besuchten Willi-Winter-Halle gelaufen sind, können Sie hier noch einmal nachlesen.

  

Austragungsort/Datum: Willi-Winter-Halle in Oer-Erkenschwick, 3./4. Januar 2015
Teilnehmer
spvgg erkenschwick 2014fc erkenschwickgw erkenschwickrw erkenschwicktitania erkenschwick
Spielplan

Die Spielzeit bei den Senioren und Alten Herren beträgt 2x10 Minuten. 

Datum Begegnung Alte Herren Senioren
03.01.2015

FC 26 - Spvgg.

2:4

1:7

03.01.2015

Rot-Weiß - SV Titania

1:8

3:1

03.01.2015

Grün-Weiß - FC 26

7:1

2:1

03.01.2015

Spvgg. - Rot-Weiß

4:2

0:0

03.01.2015

SV Titania - Grün-Weiß

2:5

2:4

04.01.2015

FC 26 - Rot-Weiß

3:3

6:4

04.01.2015

Spvgg. - SV Titania

1:3

5:4

04.01.2015

Rot-Weiß - Grün-Weiß

1:10

1:0

04.01.2015

SV Titania - FC 26

4:3

3:2

04.01.2015

Grün-Weiß - Spvgg.

6:1

5:4

 
Alte Herren
  • FC 26 - Spvgg. 2:4
Tore: 1:0 Ibo Pazsrli, 1:1 Kemal Meister, 2:1 Asim Karadere, 2:2 Bilat Mahmoud, 2:3 Michael Kruse, 2:4 Kermal Meister
  • RWE - SV Titania 1:8
  • GWE - FC 26 7:1
  • Spvgg. - RWE 4:2
Tore: 1:0 Olaf Neisen, 1:1 Andreas Klemm, 2:1 Bilal Mahmoud, 3.1 Detlef Adamek, 3:2 Önder Aka, 4:2 Kemal Meister
  • SV Titania - GWE 2:5
  • FC 26 - RWE 3:3
  • Spvgg. - SV Titania 1:3
Tore: 0:1 Markus Köthe, 0:2 Mahmut Karatas, 1:2 Bilal Mahmoud, 1:3 Mahmut Karatas
  • RWE - GWE 1:10
  • SV Titania - FC 26 4:3
  • GWE - Spvgg. 6:1
Tore: 1:0 Fabian Grohs, 2:0 Sebastian Reddemann, 3:0 Bernd Schneider, 4:0 Martin Sonntag, 5:0 Sebastian Reddemann, 6:0 Fabian Grohs, 6:1 Holger Schmies
Die Zahlen sprechen für sich. Vier Spiele, vier klare Siege, optimale zwölf Punkte und ein Torverhältnis von 28:5. Dabei konnte sich der Vorjahressieger, der nun bereits zum siebten Mal in Folge den Hallen-Pokal zum Nußbaumweg holte, sogar den Luxus erlauben, Neuzugang Martin Setzke zu schonen. Im letzten Spiel hätte die Spvgg., die gegen Titania mit 1:3 unterlag, gegen GWE schon mit neun Toren Vorsprung gewinnen müssen. Davon waren die im Schnitt fast zehn Jahre älteren Schwarz-Roten aber weit entfernt. GWE siegte mit 6:1. Die Spvgg. wurde Dritter.
Platz Verein Sp. Gesamt Tore Diff. Pkt.
 1. Grün-Weiß Erkenschwick 4 4-0-0 28:5 +23 12
2. SV Titania Erkenschwick 4 3-0-1 17:10 +7 9
3. Spvgg. Erkenschwick 4 2-0-2 10:13 -3 6
4. FC Erkenschwick 4 0-1-3 9:18 -9 1
5. Rot-Weiß Erkenschwick 4 0-1-3 7:25 -18 1

Unser Kader:

Kelm, Mahn - Adamek, Dömer, Gehling, Iglinski, , Neisen, Bergmannshoff, Kruse, Meister, Mahmoud, Fiege, Hallmann, Schmies

Torschützenliste:

  • 6 Tore: Stefan Wiegand, Dzevad Buljubasic (beide GWE)
  • 5 Tore: Markus Köthe (SV Titania)
  • 4 Tore: Mahmut Karatas (SV Titania)
  • 3 Tore: Fabian Grohs, Bernd Schneider, Timo Heitkamp, Sebasian Reddemann, Martin Sonntag (alle GWE), Kermal Maister, Bila Mahmoud (beide Spvgg.), Asim Karadere, Ibrahim Pazarli, Yilmaz Özkan (alle FC 26), Andreas Peglow (RWE)
  • 2 Tore: Olaf Schröder (SV Titania)
  • 1 Tor: Florian Tritter (GWE), Michael Kruse, Plaf Neisen, Detlef Adamek, Holger Schmies (alle Spvgg.), Kevin Frehse, Thomas Radolla, Michel Dütsch, Marc Hustiak (alle SV Titania), Stefan Dreher, Andreas Klemm, Önder Aka, Jens Tuschhoff (alle RWE)
Siegerliste seit 2000:
2000 spvgg erkenschwick 2014 Spvgg. Erkenschwick 
2001 spvgg erkenschwick 2014 Spvgg. Erkenschwick
2002 fc erkenschwick FC 26 Erkenschwick
2003 spvgg erkenschwick 2014 Spvgg. Erkenschwick
2004 spvgg erkenschwick 2014 Spvgg. Erkenschwick
2005 spvgg erkenschwick 2014 Spvgg. Erkenschwick
2006 spvgg erkenschwick 2014 Spvgg. Erkenschwick
2007 spvgg erkenschwick 2014 Spvgg. Erkenschwick
2008 spvgg erkenschwick 2014 Spvgg. Erkenschwick
2009 gw erkenschwick DJK Grün-Weiß Erkenschwick
2010 gw erkenschwick DJK Grün-Weiß Erkenschwick
2011 gw erkenschwick DJK Grün-Weiß Erkenschwick
2012 gw erkenschwick DJK Grün-Weiß Erkenschwick
2013 gw erkenschwick DJK Grün-Weiß Erkenschwick
2014 gw erkenschwick DJK Grün-Weiß Erkenschwick
2015 gw erkenschwick DJK Grün-Weiß Erkenschwick
 
Senioren

FC 26 – Spvgg. II 1:7. Vorjahressieger Spvgg. startete furios ins Turnier. Sieben Minuten hielt der B-Ligist die Partie offen, dann sorgten Julian Kaliczok, Ahmed Oezcan und Sebastian Bozjak binnen drei Minuten für die Vorentscheidung vor dem Wechsel. Für den FC traf Ibo Emral kurz nach Wiederbeginn nur die Latte. Dirk Junge, erneut Kaliczok, Max Messbauer und Dominic Petek bauten den Vorsprung auf 7:0 aus, ehe Emral mit dem 7:1 den Schlusspunkt setzte.


RWE – Titania 3:1. Beide Teams hatten etliche Ausfälle zu beklagen. Marc Thiesmeier und Emre Odabas sorgten mit ihren Treffern in den ersten beiden Minuten für einen Blitzstart der Honermänner. Daniel Tosch ließ die Truppe von Torsten Kaufmann mit dem Anschlusstreffer hoffen. Ausgerechnet Ex-Titane Lukas Finke traf zum entscheidenden 3:1.


GWE – FC 26 2:1. Zehn Sekunden vor dem Ende entschied Rückkehrer Marvin Peterlin die Partie. Der in der Winterpause vom SV Horneburg verpflichtete Mittelstürmer traf zum 2:1-Endstand für GWE. Zuvor hatten Ömer Akti für den FC und Marco Schramm für Grün-Weiß getroffen.


Spvgg. II – RWE 0:0. Ein torloses Duell hat es bei den Hallenstadtmeisterschaften der Senioren lange nicht gegeben. Dabei hatte die Partie durchaus hohen Unterhaltungswert. Zwei starke Torhüter – Dominic Colloff bei RWE und Daniel Ridder bei der Spvgg. – verhinderten in dem chancenreichen Spiel einen Treffer. Am Ende konnte der Titelverteidiger froh sein, nicht verloren zu haben, denn zweimal mussten die Schwarz-Roten nach Zeitstrafen eine Unterzahl überstehen.


Titania – GWE 2:4. Im letzten Spiel des ersten Tages sah es lange nach einem Remis aus. Nico Weißfloh hatte für GWE getroffen. Die Titanen, die nach der Verletzung von Torwart Sascha Cziongalla mit Olaf Schröder einen Feldspieler zwischen die Pfosten stellen mussten, schlugen vor der Pause durch Dennis Schießl und Kevin Sobotta zurück. Im zweiten Durchgang glich Weißfloh aus. Peterlin brachte GWE in Führung, ehe Jan-Pierre Kurmann von der eigenen Torauslinie zum 4:2 traf.


FC 26 – RWE 6:4. Die große Show von FC-Stürmer Mehmet Öztürk kostete RWE den Hallentitel. Der Torjäger, der in wenigen Monaten rund 40 Kilo abgespeckt hat traf alleine viermal für die Rapener, die in der Endabrechnung dennoch Letzter wurden.


Spvgg. II – Titania 5:4. Am Ende wurd’s noch einmal spannend. Ahmed Oezcan (2), Stefan Ortmann und Max Kadura hatten schon für eine 4:0-Führung gesorgt. Dem 4:1 von Dennis Schießl ließ Oezcan das 5:1 folgen. Aber Justin Recktenwald, Niklas Maruhn und David Funke brachten die Kaufmann-Truppe noch heran.


 RWE – GWE 1:0. Der spätere Sieger stolperte gegen RWE. Ausgerechnet Ex-GWE-Spieler Julian Kemper erzielte den Siegtreffer für die Honermänner, die sich danach erst so richtig über den Ausrutscher zuvor gegen den FC 26 ärgern durften.


Titania – FC 26 3:2. Marvin Eckhardt mit zwei Toren und dazwischen Niklas Maruhn brachten Titania mit 3:0 in Führung, ehe Mehmet Öztürk per Doppelpack noch einmal für Spannung sorgte.


GWE – Spvgg. II 5:4. Alles war angerichtet für ein echtes Finale. GWE musste gewinnen, der Spvgg.-Reserve hätte ein Remis gereicht. Und es ging hin und her. Bei Halbzeit hatten die Schwarz-Roten nach den Treffern von Marvin Peterlin und Dirk Junge noch auf den Pott gehofft. Peterlin und Nico Weißfloh brachten GWE mit 3:1 in Front. Und auch auf das 3:2 von Linus Wolt hatten die Schützlinge von Thomas Synowczik mit dem 4:2 von Matthias Schürmann die passende Antwort. Ahmed Oezcan traf drei Minuten vor dem Ende zum 4:3, Wolt glich mit einem von Jan Mratzny unglücklich abgefälschten Schuss tatsächlich noch zum 4:4 aus, ehe Weißfloh Sekunden vor Schluss den 5:4-Endstand besorgte. Die Halle stand Kopf und alle waren sich nach dem Ende einig: So ein Endspiel hatte es bei den Senioren lange nicht gegeben.

Quelle: Stimberg-Zeitung

Platz Verein Sp. Gesamt Tore Diff. Pkt.
 1. Grün-Weiß Erkenschwick 4 3-0-1 11:8 +3 9
2. Spvgg. Erkenschwick II 4 2-1-1 16:10 +6 7
3. Rot-Weiß Erkenschwick 4 2-1-1 8:7 +1 7
4. SV Titania Erkenschwick 4 1-0-3 10:14 -4 3
5. FC 26 Erkenschwick 4 1-0-3 10:16 -6 3
 

Unser Kader:

Ridder - Wolt, Ortmann, Kaliczok, Petek, Oeczan, Bozjak, Messbauer, Junge, Warning, Szatka

Torschützenliste:

  • 6 Tore: Mehmet Öztürk (FC 26)
  • 5 Tore: Ahmet Oezcan (Spvgg. II)
  • 4 Tore: Marvin Peterlin, Nico Weißfloh (beide GWE)
  • 2 Tore: Dirk Junge, Julian Kaliczok, Linus Wolt (alle Spvgg. II), Marc Thiesmeier, Lukas Finke (beide RWE), Marvin Eckhardt, Niklas Maruhn, Dennis Schießl (alle SV Titania)
  • 1 Tor: Sebastian Bozjak, Max Messbauer, Dominic Petek, Stefan Ortmann, Max Kadura (alle Spvgg. II), Marco Schramm, Jan Pierre Kurmann, Matthias Schürmann (alle GWE), Emre Odabas, Raphael Gartner, Sven Bösing, Julian Kemper (alle RWE), Daniel Tosch, Kevin Sobotta, Julian Rechtenwald, David Funke (alle SV Titania), Ibo Emral, Ömer Akti, Kadir Durgut, Ayhan Karadere (alle FC 96)
Die Siegerliste seit 2000:
2000 fc erkenschwick FC 26 Erkenschwick
2001 spvgg erkenschwick 2014 Spvgg. Erkenschwick
2002 spvgg erkenschwick 2014 Spvgg. Erkenschwick
2003 gw erkenschwick DJK Grün-Weiß Erkenschwick
2004 spvgg erkenschwick 2014 Spvgg. Erkenschwick
2005 gw erkenschwick DJK Grün-Weiß Erkenschwick
2006 gw erkenschwick DJK Grün-Weiß Erkenschwick
2007 gw erkenschwick DJK Grün-Weiß Erkenschwick
2008 spvgg erkenschwick 2014 Spvgg. Erkenschwick
2009 spvgg erkenschwick 2014 Spvgg. Erkenschwick
2010 spvgg erkenschwick 2014 Spvgg. Erkenschwick
2011 rw erkenschwick Rot-Weiß Erkenschwick
2012 fc erkenschwick FC 26 Erkenschwick
2013 fc erkenschwick FC 26 Erkenschwick
2014 spvgg erkenschwick 2014 Spvgg. Erkenschwick
2015 gw erkenschwick DJK Grün-Weiß Erkenschwick
 
Unsere Platzierungen seit 2008
 spvgg erkenschwick 2014
Jahr Alte Herren Senioren
2008 1. Platz 1. Platz
2009 4. Platz 1. Platz
2010 2. Platz 1. Platz
2011 2. Platz 2. Platz
2012 2. Platz 3. Platz
2013 3. Platz 3. Platz
2014 3. Platz 1. Platz
2015 3. Platz 2. Platz
 
Zum Seitenanfang