westfalia herneWestfalia Herne gewinnt auch den Budenzauber in Recklinghausen

NRW-Ligist Westfalia Herne siegte nach dem Mitternachtscup in Herten auch beim Hallenfußballturnier des FC 96 Recklinghausen um den Vest-Cup und sackte neben dem Pokal die Siegprämie von 1.000 Euro ein. Den zweiten Platz sicherte sich das Team des Ausrichters, das sich im Finale erst nach Kampf mit 2:3 Toren geschlagen gab.

 

  Austragungsort: Kuniberg-Halle in Recklinghausen  
 Gr.   Spielpaarung  Ergebnis
   VORRUNDE:  
 A  VfB Hüls - SC Hassel  2:1
 A  Pr. Hochlarmark - Spvgg. Herten  2:0
 B  Westfalia Herne - Spvgg. Erkenschwick  6:2
 B  SG Langenbochum - SF Stuckenbusch  0:1
 C  SV Schermbeck - FC 96 Recklinghausen  0:4
 C  WSV Bochum - Fortuna Herne  2:0
 A  VfB Hüls - Pr. Hochlarmark  3:0
 A  SC Hassel - Spvgg. Herten  2:3
 B  Westfalia Herne - SG Langenbochum  1:0
 B  Spvgg. Erkenschwick - SF Stuckenbusch  2:0
 C  SV Schermbeck - WSV Bochum  0:4
 C  FC 96 Recklinghausen - Fortuna Herne  4:2
 A  VfB Hüls - Spvgg. Herten  5:0
 A  SC Hassel - Pr. Hochlarmark  2:0
 B  Westfalia Herne - SF Stukenbusch  4:1
 B  Spvgg. Erkenschwick - SG Langenbochum  4:1
 C  SV Schermbeck - Fortuna Herne  2:9
 C  FC 96 Recklinghausen - WSV Bochum  3:1
     
 

 TABELLEN:

 
Platz Mannschaft Spiele   Gesamt Punkte  Tore
   GRUPPE A:        
 01  VfB Hüls  3  3-0-0  9   10:1
 02  SC Hassel  3  1-0-2  3  5:5
 03  Pr. Hochlarmark  3  1-0-2  3  2:5
 04  Spvgg. Herten  3  1-0-2  3  3:9
      
   GRUPPE B:        
 01  Westfalia Herne  3  3-0-0  9  11:3
 02  Spvgg. Erkenschwick  3  2-0-1  6  8:7
 03  SF Stuckenbusch  3  1-0-2  3  2:6
 04  SG Langenbochum  3  0-0-3  0  1:6
      
   GRUPPE C:        
 01  FC 96 Recklinghausen  3  3-0-0  9  11:3
 02  WSV Bochum  3  2-0-1  6  7:3
 03  Fortuna Herne  3  1-0-2  3  11:8
 04  SV Schermbeck  3  0-0-3  0  2:17
 
 VIERTELFINALE:  
 VfB Hüls - Fort. Herne  2:2 (4:5 n.N.)
 Westfalia Herne - Pr. Hochlarmark  6:0
 FC 96 Recklinghausen - SC Hassel  3:1
 WSV Bochum - - Spvgg. Erkenschwick  1:2
 Tore: 0:1 Bockhoff, 1:2 Rusic  
   
 HALBFINALE:  
 Westfalia Herne - Fortuna Herne  4:1
 FC 96 Recklinghausen - Spvgg. Erkenschwick  2:1
 Tor: 0:1 Grad  
   
 SPIEL UM PLATZ 3:  
 Fortuna Herne - Spvgg. Erkenschwick  2:1
 Tor: 0:1 Grad  
   
 ENDSPIEL:  
 Westfalia Herne - FC 96 Recklinghausen  3:2

FC 96 scheitert erst nach Kampf im Finale - Westfalia Herne gewinnt auch den Budenzauber in Recklinghausen. A-Kreisligist Fortuna Herne wird Sensations-Dritter

Mit Kadir Mutluer (8 Treffer) stellte Westfalia Herne zudem den erfolgreichsten Torschützen des Turniers und mit André Badur den besten Spieler. Zum besten Torhüter erkor die Jury Dave Mikolowski von Fortuna Herne.

Die Sensationsmannschaft des Turniers war allerdings A-Kreisligist Fortuna Herne, der als bester Gruppen-Dritter ins Viertelfinale einzog, da den VfB Hüls nach Neunmeterschießen mit 5:4 ausschaltete und im Spiel um den dritten Platz die Spvgg. Erkenschwick mit 2:1 bezwang. Zuvor verlor im Halbfinale die Spielvereinigung gegen den Gastgeber mit 1:2.

gradAllerdings endete das "kleine Finale" mit einem Misston: Denn nach einer an sich harmlosen Rangelei nach dem Schlusspfiff zwischen Erkenschwicks Arek Grad und Hernes Ratajczak eskalierte die Situation. Die Konsequenz war "Rot" für Grad (Bild), Ratajczak und Hernes Volkan Yaman, der schon während der Spiele mit seiner hitzköpfigen Art für viel Unruhe gesorgt hatte.

Zum Seitenanfang