Westfalia Herne entthront Spvgg. Erkenschwick

mitternachtscup_2008

Mit dem NRW-Ligisten SC Westfalia Herne gewann zwar der erklärte Favorit den Pokal beim vierten Hertener Mitternachtscup: Aber die eigentlichen Überraschungen waren Landesligist SV Dorsten-Hardt und Bezirksligist SV Horst-Emscher 08.

Bezirksligist SV Horst-Emscher 08 erreichte immerhin als Gruppensieger vor dem NRW-Ligisten SV Schermbeck die Zwischenrunde und bezwang da den Landesligisten SG Langenbochum mit 5:4 nach Neunmeterschießen. Und Landesligist SV Dorsten-Hardt scheiterte sogar erst im Finale denkbar knapp mit 0:1 gegen Westfalia Herne.

Apropos Herne: Die Mannschaft von Trainer Christoph Schlebach sicherte sich zwar den Sieg in der Vorrunde, musste sich jedoch da schon überraschend dem Landesligisten Teutonia SuS Waltrop mit 0:3 Toren geschlagen geben. Und im Viertelfinale gegen den Westfalenligisten Spvgg. Erkenschwick sicherte sich die Westfalia sogar erst im Neunmeterschießen mit 7:6 den Einzug ins Halbfinale, in dem dann allerdings der VfB Hüls souverän mit 4:2 ausgeschaltet wurde.

Ergebnisse Vorrunde

Austragungsort/Datum: Sporthalle Gesamtschule Herten, am 30. Dezember 2008

Gruppe A: VfB Hüls - SV Sodingen 3:1, SV Dorsten-Hardt - DJK TuS Hordel 3:1, VfB Hüls - SV Dorsten-Hardt 1:1, SV Sodingen - DJK TuS Hordel 5:0, VfB Hüls - DJK TuS Hordel 0:0, SV Dorsten-Hardt - SV Sodingen 2:0

Platz Verein   Spiele Gesamt Tore Diff. Punkte
1. SV Dorsten-Hardt sv dorsten-hardt 3 2-1-0 6:2 +4 7
2. VfB Hüls VfB_Hls 3 1-2-0 4:2 +2 5
3. SV Sodingen sv_sodingen 3 1-0-2 6:5 +1 3
4. DJK TuS Hordel tus_hordel 3 0-1-2 1:8 -7 1

 


Gruppe B: Westfalia Herne - SG Langenbochum 2:1, Teutonia SuS Waltrop - DJK Spvgg. Herten 1:1, Westfalia Herne - Teutonia SuS Waltrop 0:3, SG Langenbochum - DJK Spvgg. Herten 1:1, Westfalia Herne - DJK Spvgg. Herten 5:0, SG Langenbochum - Teutonia SuS Waltrop 2:0

Platz Verein   Spiele Gesamt Tore Diff. Punkte
1. Westfalia Herne westfalia_herne 3 2-0-1 7:4 +3 6
2. Teut. SuS Waltrop teutonia waltrop 3 1-1-1 4:3 +1 4
3. SG Langenbochum langenbochum 3 1-1-1 4:3 +1 4
4. DJK Spvgg. Herten spvgg herten 3 0-2-1 2:7 -5 2

 


Gruppe C: SV Schermbeck - Spvgg. Erkenschwick 2:0, SC Hassel - SV Horst-Emscher 08 1:2, SV Schermbeck - SC Hassel 3:0, Spvgg. Erkenschwick - SV Horst-Emscher 08 0:1, SV Schermbeck - SV Horst-Emscher 08 2:4, Spvgg. Erkenschwick - SC Hassel 7:2

Platz Verein   Spiele Gesamt Tore Diff. Punkte
1. STV Horst-Emscher 08 sv_horst-emscher 3 3-0-0 7:3 +4 9
2. SV Schermbeck sv_schermbeck 3 2-0-1 7:4 +3 6
3. Spvgg. Erkenschwick spvgg erkenschwick 2014 3 1-0-2 7:5 +2 3
4. SC Hassel sc hassel 3 0-0-3 3:12 -9 0

Positiv überraschte der Turniersieger der zwei vergangenen Jahre, Spvgg. Erkenschwick, mit seiner völlig neu formierten Mannschaft. Nach zwei tor- und punktlosen Vorrundenauftritten legte die Mannschaft im letzten Gruppenspiel gegen den SC Hassel mit 7:2 Toren ihren Frust ab und fing den SV Sodingen als bis dahin zweitbesten Drittplatzierten noch auf der Zielgeraden ab.

Ergebnisse Finalspiele

Viertelfinale: 

  • SV Dorsten-Hardt - Teutonia SuS Waltrop 2:0,
  • SV Horst-Emscher 08 - SG Langenbochum 5:4 nach Neunmeterschießen,
  • Westfalia Herne - Spvgg. Erkenschwick 7:6 nach Neunmeterschießen,
  • VfB Hüls - SV Schermbeck 2:1

Erst im Viertelfinale platzte der Erkenschwicker Traum vom Halbfinaleinzug - allerdings auch erst im Neunmeterschießen (6:7) gegen den späteren Turniersieger SC Westfalia Herne.

Halbfinale:

  • SV Dorsten-Hardt - SV Horst-Emscher 08 3:0,
  • Westfalia Herne - VfB Hüls 4:2

Finale:

  • SV Dorsten-Hardt - Westfalia Herne 0:1

Für den Turniersieger gab es am Ende neben dem Pokal noch eine Prämie von 700 Euro. Finalist SV Dorsten-Hardt kassierte immerhin noch 400 Euro, für den VfB Hüls und den SV Horst-Emscher 08 gab's jeweils 200 Euro.

Auszeichnungen

Als bester Spieler des Turniers wurde Sven Potthast (SV Dorsten-Hardt) ausgezeichnet, als bester Torhüter André Lindenblatt (Westfalia Herne).

.

Zum Seitenanfang