Als Zweitligist brauchte die Spvgg. Erkenschwick keine Landes- oder Kreispokalspiele austragen. Die Schwarz-Roten waren automatisch für die 1. Hauptrunde der Saison 1974/75 qualifiziert.  
1. Runde
dfbpokalEintracht Braunschweig - Hertha BSC 4:1 n.V.; Bayern München - VfB Stuttgart 3:2; Schweinfurt 05 - 1. FC Kaiserslautern 3:4; Spvgg. Bayreuth - FC Schalke 04 1:2; Arm. Bielefeld - Eintr. Frankfurt 1:3; Preußen Münster - Hamburger SV 0:4; SV Darmstadt - Wuppertaler SV 2:1; Werder Bremen - BSC Grünehöfe 11:1; TV Gültstein - Bor. Mönchengladbach 0:5; Blumenthaler SV - MSV Duisburg 1:3; Fortuna Düsseldorf - ASV Neumarkt 6:0; OSV Hannover - RW Essen 2:5; Herforder SC - VfL Bochum 0:3; VfB Oldenburg - 1. FC Köln 2:6; Union Solingen - Kickers Offenbach 2:1; Rheyder Spvg. - Tennis Borussia Berlin 1:2, VfL Osnabrück - Borussia Neunkirchen 0:2; Götingen 05 - Hannover 96 3:2; Karlsruher SC - Bayern Hof 0:1; Schwarz-Weiß Essen - Wattenscheid 09 3:0; FC Augsburg - 1. FC Saarbrücken 2:1; Alemannia Aachen - Spvgg. Erkenschwick 1:0 (s.u.); Wacker 04 Berlin - FSV Mainz 05 0:1 n.V.; Borussia Dortmund - VfR Heilbronn 3:0; 1860 München - Wormatia Worms 3:2 n.V.; VfR Mannheim - SC Sperber Hamburg 8:0; Bremerhaven 93 - VfL Wolfsburg 1:2; FK Pirmasens - VfR Neumünster 7:1; FV Weinheim - Bayer Uerdingen 2:4 n.V.; FC Homburg - TuS Schwachhausen 3:0; FC St. Pauli - SC Bad Neuenahr 3:0; TSV Weißenburg - Spvgg. Fürth 0:5; Viktoria Köln - Stuttgarter Kickers 4:0; 1. FC Nürnberg - Wacker München 2.2 n.V und 5:2; Spvgg. Ludwigsburg - 1. FC Mülheim-Styrum 2:2 n.V. und 1:3; SV Chio Waldhof - Heider SV 4:0; VfB Eppingen - Röchling Völklingen 2:1; Barmbek-Uhlenhorst - Sportfr. Siegen 1:2; Hamborn 07 - Fortuna Köln 1:3; Olympia Wilhelmshaven - Eintracht Trier 4:1; RW Oberhausen - TuS Langerwehe 4:2 n.V; VfB Homberg - DJK Gütersloh 1:3; FC Lörrach - ASV Gummi-Mayer Landau 1:2, SV Leiwen - 1. FC Pforzheim 2:2 n.V und 0:0 n.V. (Pforzheim  n.E. 5:3 Sieger); Holstein Frankfurt - Rot-Weiß Frankfurt 6:1; FV Eppelborn - Sportfr. Eisbachtal 4:2; FC Baden-Oos - Arminia Hannover 1:3; Rapide Wedding - TuS Mayen 3:0; TSV Klein-Linden - Rot-Weiß Lüdenscheid 1:2; SV Sandhausen - FC Wunstorf 3:1; Eintracht Kreuznach II - Bayer Leverkusen 1:3; SB Heidenheim - Hertha Zehlendorf 2:2 n.V. und 0:5; VfB Stuttgart (Amateure) - FC 08 Villingen 8:4 n.V.; TuS Ahlen - VfB Theley 1:2; TSV Ersen - VfB Dillingen 0:1 n.V.; Eintracht Nordhorn - Westend 01 Berlin 5:1; SC Jülich 1940 - SV Göppingen 2:1; TSG Usingen - FSV Teutonia Obernau 3:2; ASC Dudweiler - FC Emmerdingen 2:1; Viktoria Hamburg - FC Altona 93 1:2 n.V; VfB Lübeck - Bayern München (Amateure) 3:1; Spandauer SV - Hamburger SV (Amateure) 2:0; Eintracht Kreuznach I - Westfalia Herne 2:0; FC Rodalben - TSV Taunusstein-Bleidenstedt 0:1 n.V.
ANMERKUNG: Der Auftakt in die neue Spielserie begann nicht verheißungsvoll. In der ersten Pokalrunde wurde am Aachener "Tivoli" vor 3000 Zuschauern mit 0:1(0:0) Toren verloren.

1. Hauptrunde: 7. September 1974 (Aachener Tivoli)

Alemannia Aachen - Spvgg. Erkenschwick 1:0 (0:0)

aachenAachen: Marspvgg erkenschwick 2014wig - Sieloff, Haag, Bläser, Hermann, Montanes, Baumanns, Breuer (63. Adamczak), Walter, Ritz, Klohs

  • Spvgg.: Gerhard Peters - Horst Koschmieder, Lutz Philipp, Lothar Pfahl, Erwin Häming, Peter Anders (75. Hubert Tenbrink), Dieter Walter, Uwe Kolitsch, Manfred Fiedrich, Karl-Heinz Porschke, Detlef Schramm
  • Tor: 1:0 Sieloff (86.)
  • Zuschauer: 3.000
  • SR: Horstmann (Groß Escherde)
 
2. Runde
 Bor. M"gladbach - 1. FC Köln 3:5; MSV Duisburg - 1. FC Nürnberg 3:0; RW Essen - DJK Gütersloh 6:2; Bayern München - RW Oberhausen 2:0; Bayern Hof - VfL Bochum 2:2 n.V und 0:5; VfL Wolfsburg - Werder Bremen 1:4; Fort. Düsseldorf - FV Eppelborn 4:1; 1. FC K"lautern - Spandauer SV 7:1; Schalke 04 - Hertha Zehlendorf 6:0; TB Berlin - Rapide Wedding 4:0; RW Lüdenscheid - Eintr. Braunschweig 3:5; VfB Eppingen - Hamburger SV 2:1(!)*; Union Solingen - Eintr. Frankfurt 1:2 n.V.; Alem. Aachen - Bor. Neunkirchen 2:1; FC St. Pauli - FSV Mainz 05 8:3; Spvgg. Fürth - Bor. Dortmund 1:1 n.V. und 0:1; Fort. Köln - Olymp. Wilhelmshaven 7:2; 1.FC Mülheim-Styrum - VfR Mannheim 2:0; SW Essen - Darmstadt 98 2:0; FK Pirmasens - VfB Lübeck 6:0; Chio Waldhof - SV Sandhausen 0:1; Holst. Kiel - Bayer Uerdingen 0:1; ASV Gummi-Meyer Landau - FC Augsburg 0:1; TSV Taunusstein-Bleidenstadt - FC Homburg 0:0 n.V und 0.0 n.V.(Bleidenstadt n.E. 2.0 Sieger); Eintr. Kreuznach I - 1860 München 2:4; Spfr. Siegen - Göttingen 05 1:0; Vikt. Köln - TSG Usingen 6:1 n.V; VfB Theley - FC Altona 93 2:4 n.V; Bayer Leverkusen - Eintr. Nordhorn 2:0; Arm. Hannover - ASC Dudweiler 5:0; VfB Dillingen - SC Jülich 1910 2:2 n.V. und 0:4; VfB Stuttgart (Amat.) - 1. FC Pforzheim 2:0.
3. Runde
 Fortuna Düsseldorf - 1. FC K"lautern 3:2 n.V.; Bayern Müchen - MSV Duisburg 2:3; Fort. Köln - Schalke 04 2:0; Bayer Uerdingen - VfL Bochum 0:2; Werder Bremen - FC Augsburg 2:2 n. V. und 2:1; 1. FC Köln - FC St. Pauli 4:1; 1. FC Mülheim-Styrum - Eintr. Frankfurt 0:3; TB Berlin - Alem. Aachen 1:0; SW Essen - RW Essen 1:2; Eintr. Braunschweig - Vikt. Köln 1:2; FK Pirmasens - 1860 München 4.2; Bor. Dortmund - Sportfr. Siegen 2:1; SV Sandhausen - VfB Eppingen 1:2; VfB Stuttgart (Amat.) - Bayer Leverkusen 2:0; Jülich 1910 - TSV Taunusstein-Bleidenstadt 4:2; Altona 96 - Arm. Hannover 2:0.
Achtelfinale
  • Eintracht Frankfurt - VfL Bochum 1:0;
  • Fortuna Düsseldorf - 1. FC Köln 5:2;
  • Rot-Weiß Essen - FK Pirmasens 6:0;
  • MSV Duisburg - Altona 93 7:0;
  • VfB Stuttgart (Amat.) - TB Berlin 2:1;
  • VfB Eppingen - Werder Bremen 0:2;
  • Fortuna Köln - Jülich 1910 0:0 n.V. und 1:0;
  • Viktoria Köln - Borussia Dortmund 0.0 n.V und 0:3.
Viertelfinale
  • Werder Bremen - MSV Duisburg 0:2;
  • RW Essen - Fortuna Düsseldorf 1:0;
  • Eintracht Frankfurt - Fortuna Köln 4:2;
  • VfB Stuttgart (Amat.) - Borussia  Dortmund 0:4.
Halbfinale
  • MSV Duisburg - Borussia Dortmund 2:1 n.V.;
  • Eintracht Frankfurt - RW Essen 3:1 n.V.
Endspiel (am 21.06. 1975 in Hannover)
  • Eintracht Frankfurt - MSV Duisburg 1:0.

eintracht frankfurt 1970 1977DFB-Pokalsieger 1975 wurde Eintracht Frankfurt. Die Frankfurter Eintracht konnte 1975 ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Als Überraschungen des Wettbewerbes galten der 2:1-Erfolg des Amateurvereins VfB Eppingen gegen den damaligen Bundesliga-Tabellenführer Hamburger SV am 26. Oktober 1974 in der 2. Hauptrunde sowie der Sieg des späteren Finalisten MSV Duisburg beim FC Bayern München mit 3:2. 

Zum Seitenanfang