So qualifizierte sich die Spvgg. für die 1. Hauptrunde

Es wurden im Landespokal 1978/1979 sämtliche fünf Pokalhürden auswärts erfolgreich genommen:

  • SG Blau-Weiß Langenbochum - Spvgg. Erkenschwick 1:5,
  • VfR Rauxel - Spvgg. Erkenschwick 0:5,
  • SV Erle 1908 - Spvgg. Erkenschwick 2:3,
  • DJK Sportfreunde Dülmen - Spvgg. Erkenschwick 1:7,
  • SV Herringen - Spvgg. Erkenschwick 0:4

Die Spvgg. Erkenschwick erreichte damit die 1. Hauptrunde der Saison 1979/1980

1. Runde

dfbpokal1. FC Kaiserslautern - MSV Duisburg 2:0; Alemannia Aachen - Werder Bremen 0:1; Eintracht Braunschweig - Preußen Mümster 1:0; SB Heidenheim - Hertha BSC 0:4; Hamburger SV - FC Villingen 6:0; Eintracht Frankfurt - BSK Neugablonz 6:1; Bor. Mönchengladbach - FC Bieberach 2:1; Borussia Dortmund - Bremer SV 7:0; 1. FC Köln - FSV Mainz 05 5:1; Borussia Neunkirchen - Fortuna Düsseldorf 0:4; 1860 München - FC St. Pauli 5:0; TSV Buxtehude - Bayer Uerdingen 0:6; FV Weingarten - VfL Bochum 2:7; MTV Gifhorn - Bayer Leverkusen 1:4; VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart 0:3; Spfr. Eisbachtal - Schalke 04 0:1; FC Östringen - Bayern München 1:10; Karlsruher SC - SC Freiburg 5:1; Freiburger FC - 1. FC Saarbrücken 2:1; Kickers Offenbach - Hannover 96 3:1; Wuppertaler SV - Wormatia Worms 1:4; Holstein Kiel - OSV Hannover 3:2; Viktoria Köln - Tennis Borussia Berlin 1:0; Wattenscheid 09 - MTV Ingolstadt 2:1; VfL Osnabrück - Rot-Weiß Lüdenscheid 3:2; n.V.; Spvgg. Fürth - BSV Weißenthurm 3:1; Eintracht Trier - Wuppertaler SV (Amateure) 4:2; Spvgg. Bayreuth - Preußen 07 Hameln 5:0; Arminia Bielefeld - Preußen Berlin 1:0; Rot-Weiß-Essen 1. FC Köln (Amateure) 2:1; 1. FC Nürnberg - Eintr.Braunschweig (Amateure) 3:0; FC Vilshofen - FV 04 Würzburg 2:3 n.V.; VfB 1900 Gießen - FC Homburg 2:4; Stuttgarter Kickers - TSV Ofterdingen 3:0; SV Geinsheim - DSC Wanne-Eickel 2:4; Union Solingen - VfR Aalen 3:1; SV Heng - Fortuna Köln 0:4; Westfalia Weitmar - SV Darmstadt 1:2; TuS Chlodwig Zülpich - ESV Ingolstadt 2:6; FSV Frankfurt - Viktoria Aschaffenburg 2:0; TuS Xanten - Arminia Hannover 2:1; SVW Mannheim - TBV Lemgo 5:1; Hanau 93 - Wacker 04 Berlin 2:2 n.V. und 1:4; FC Augsburg - FC Wipfeld 7:0; TSV Ampfing - SV Bramfeld 1:2 n.V.; FT Geestemünde - SV Zeitlarn 4:1; TSV Battenberg - SV Auersmacher 5:4 n.V.; TuS Schloß Neuhaus - 1. FC Nürnberg (Amateure); BV Lüttringhausen - Spvgg. Erkenschwick 3:2; VfB Gaggenau - Spvgg. Au 2:2 n.V. und 0:5; SV Göppingen - TuS Neuendorf 3:1; SG Ohetal - KSV Baunatal 0:2; Reinickendorfer Füchse - VfB Lübeck 4:2; Spvgg. Elversberg - Heider SV 5:2 n.V.; TuS Langerwehe - SV Hasborn 4:2; 1. FC Kaiserslautern (Amateure) - SV Meppen 3:1; FC Altona 93 - Viktoria Sindlingen 1:0; Westfalia Herne - SG Hagen-Vorhalle 4:0; Union Neumünster - Spfr./DJK Freiburg 0:2; Bonner SC - Salamander Türkheim 4:0; VfB Oldebiurg - SC Verl 1:2; 1. FC Bocholt - SV Speicher 8:0; VfL Frohnlach - SV Alemannia Haibach 8:4 n.V.; 1. FC Pforzheim - Phönix Düdelsheim 10:2.

Samstag, 25. August 1979 (Lennepstadion)

BV 08 Lüttringhausen - Spvgg. Erkenschwick 3:2

bv_luettringhausenLüttringhausen: Hspvgg erkenschwick 2014ild - Formarelli (60. Bals), Schröder, Pirsig, Balewski, Stachel, Hörnig, Odendahl (81. Held), Steinhauer, Natter, Sobbe

  • Spvgg.: Roger Wilkendorf - Dietmar Draheim (71. Sönke Wortmann), Erwin Häming, Hans-Werner Melis, Uwe Eplinius, Hans-Jürgen Wittkamp, Gisbert Horsthemke, Klaus-Peter Kerkemeier, Günter Saak, Gisbert Paus (46. Dieter Walter), Peter Gurgel
  • Zuschauer: 2.500
  • SR: Prinz (Stolberg)
 
 2. Runde

Werder Bremen - Hertha BSC 0:2; Bor. Mönchengladbach - RW Essen 4:0; 1. FC Nürnberg - Bayer Leverkusen 5:2; VfB Stuttgart - Wattenscheid 09 10:2; FSV Frankfurt - Bor. Dortmund 1:3; Eintr. Braunschweig - Holstein Kiel 3:1; Vikt. Köln - Bayern München 1:3; SV Darmstadt - 1 FC K"lautern 4:0; Freiburger FC - Eintr. Frankfurt 1:4; Worm. Worms - Hamburger SV 0:3; VfL bochum - Spvgg. Fürth 2:1; 1860 München - 1. FC Pforzheim 6:1; Bayer Uerdingen - Rein. Füchse 5:0; Schalke 04 - KSV Baunatal 3:0; Fort. Düsseldorf - Wacker 04 Berlin 2:0; 1. FC Köln - FC Altona 93 10:0; DSC Wanne-Eickel - Kickers Offenbach 3:5; FC Homburg  - FV 04 Würzburg 5:0; Union Solingen - ESV Ingolstadt 3:0; FC Augsburg - Karlsruher SC 1:1 n.V. und 0:3; Spvgg. Bayreuth - Spvgg. Au 6:0; SVW Mannheim - Spfr./DJK Freiburg 7:2; TuS Xanten - Arm. Bielefeld 1:8; 1. FC Bocholt - VfL Osnabrück 1:1 n.V. und 2:3; Stuttgarter Kickers - VfL Frohnacht 9:0; Eintr. Trier - TuS Langerwehe 0:2; TuS Schloß Neuhaus - Fort. Köln 1:2 n.V.; TSV Battenberg - SV Bramfeld 2:0 n.V.; SC Verl - Spvgg. Elversberg 3:1; SV Göppingen - FT Geestemünde 3:1; 1. FC Kaiserslautern (Amateure) - Bonner SC 2:3; Westfalia Herne - BV Lüttringhausen 1:4.

 3. Runde

Eintracht Braunschweig - VfB Stuttgart 2:3 n.V.; VfL Bochum - 1. FC Köln 3:3 n.V. und 1:2; Eintracht Frankfurt - SVW Mannheim 2:0; Borussia Dortmund - Arminia Bielefeld 3:1 n.V.; Spvgg. Bayreuth - Bayern München 1:0; Karlsruher SC - Borussia Mönchengladbach 1:0 n.V.; Bayer Uerdingen - Union Solingen 2:0; Kickers Offenbach - Hamburger SV 2:0; SV Göppingen - Fortuna Düsseldorf 1:4; Hertha BSC - TuS Langerwehe 0:0 n.V. und 1:2; 1860 München - BV Lüttringhausen 3:0; Schalke 04 - Bonner SC 3:1; 1. FC Nürnberg - FC Homburg 1:2; Darmstadt 98 - Fortuna Köln 7:2; SC Verl - Stuttgarter Kickers 1:7; VfL Osnabrück - TSV Battenberg 4:0.

ANMERKUNG: Als Überraschungen des Wettbewerbes galten das Ausscheiden in der dritten Runde von Vorjahrsfinalist Hertha BSC gegen den Amateurverein TuS 08 Langerwehe mit 1:2 und des FC Bayern München mit 0:1 bei der SpVgg Bayreuth und des HSV mit 0:2 in Offenbach.

 Achtelfinale
  • Karlsruher SC - Fortuna Düsseldorf 3:5;
  • VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt 3:2;
  • Borussia Dortmund - Bayer Uerdingen 2:1;
  • FC Homburg - 1860 München 1:0;
  • Stuttgarter Kickers - Kickers Offenbach 2:5;
  • Spvgg. Bayreuth - TuS Langerwehe 5:2 n. V.;
  • Schalke 04 - VfL Osnabrück 2:0;
  • 1. FC Köln - Darmstadt 98 3:1.
 Viertelfinale
  • Borussia Dortmund - VfB Stuttgart 3:1;
  • FC Homburg - 1. FC Köln 1:4;
  • Schalke 04 - Spvgg. Bayreuth 3:1;
  • Kickers Offenbach - Fortuna Düsseldorf 2:5 n.V..

 

 Halbfinale
  • Schalke 04 - 1. FC Köln 0:2;
  • Fortuna Düsseldorf - Borussia Dortmund 3:1.
 Endspiel (am 4. Juni 1980 in Gelsenkirchen)

Fortuna Düsseldorf - 1. FC Köln 2:1.

fortuna_duesseldorfANMERKUNG: 1980 wurde nach dem Erfolg im Vorjahr und der Teilnahme am Finale im Europapokal der Pokalsieger 1979, den sie als Finalist des Jahres 1978 erreicht hatten, erneut Fortuna Düsseldorf. Es war der erste Titel für Otto Rehhagel.

Zum Seitenanfang