Die Auslosung fand am Montag, den 12. Juli 2010 statt 

Kreispokal 

Erstgenannte Mannschaft genießt Heimrecht, sofern sie die klassentiefere ist. Wie in den letzten Jahren auch, wurde die komplette Kreispokal-Saison durchgelost. Finale und Spiel um Platz drei werden wie zuletzt auch auf neutralem Platz ausgespielt. Was weder Vor- noch Nachteil ist, zumal es sich bei den Endspielen - Tücke des Verbandswesens - rein formell nur um Freundschaftsspiele handelt (da es keine K.o.-Spiele sind), man also auch keine Spieler "frei spielen" kann. Was im Klartext bedeutet: In den beiden Finalspielen kann kein Verein mehr bestehende Rot-Sperren verkürzen, weil es sich da nicht mehr um Pflichtspiele gemäß der Spielordnung handelt.

Die Ober-, Westfalen- und Landesliga-Mannschaften konnten sich in den ersten beiden Runden noch ausruhen: Sie stiegen erst in der dritten Runde in den Wettbewerb ein – und wurden ausnahmslos niederklassigen Vereinen zugelost.

Die klassentiefere Vereine haben immer Heimrecht
1. Runde: Sonntag 25. Juli 2010 15 Uhr
   Gruppe Borken  
 Spiel 01   SF Maria Veen - SV Burlo  1:0
 Spiel 02  SV Illerhusen - VfL Ramsdorf  0:3 (27.07 19:30)
 Spiel 03  SV Lippramsdorf - Rot-Weiß Deuten  2:1 (24.07 16:00)
 Spiel 04  Eintracht Erle - SuS Hochmoor  3:2
 Spiel 05  BW Hülsten - BW Wulfen  1:2 (30.07 19:00)
 Spiel 06  SF Nordvelen - Westfalia Groß-Reken  0:2 (30.07 19:30)
 Spiel 07  Adler Weseke - FC Rhade  4:1 (01.08 15:00)
 Spiel 08  VfL Reken - TuS Velen  6:7 n.E.
 Spiel 09  TSV Raesfeld - RC Borken-Hoxfeld  2:4 (22.07 19:30)
 Spiel 10  TuS Gahlen - SW Lembeck  1:0 (27.07 19:00)
 Spiel 11  GW Barkenberg - SG Borken  0:6 (03.08 19:30)
   Freilos: FC Marbeck  
   Gruppe Recklinghausen  
 Spiel 12  SG Hillen - 1. FC Preußen Hochlarmark  2:5
 Spiel 13  SuS Bertlich - SuS Hervest-Dorsten  5:4 n.E. (31.07 15:00)
 Spiel 14  SV Herta Recklinghausen - SG Marl  1:4
 Spiel 15  SV Hullern - SF Stuckenbusch  0:2
 Spiel 16  Concordia Flaesheim - FC RW Dorsten  0:6 (27.07 19:30)
 Spiel 17  Rot-Weiß Erkenschwick - TSV Marl-Hüls  2:5
 Spiel 18  TuS Henrichenburg - SC Herten  2:5
 Spiel 19  SC Marl-Hamm - TuS 05 Sinsen  2:0
 Spiel 20  SV Altendorf - Kültürspor Datteln  2:0
 Spiel 21  DTSG Herten - Genclikspor Recklinghausen  0:3
 Spiel 22  TuS Sythen - BVH Dorsten  2:3 (28.07 19:00)
 Spiel 23  Vorwärts Datteln-Hagem - SW Meckinghoven  0:2 Wertung
 Spiel 24  Germania Lenkerbeck - Türkyem Herten  2:1
 Spiel 25  Spvgg. Oberwiese - SuS Polsum  3:0
 Spiel 26  SW Röllinghausen - DJK Eintracht Datteln  0:1
 Spiel 27  Spvgg. 95/08 Recklinghausen - FC Erkenschwick  5:3 n.V.
 Spiel 28  SU Wacker Süd Recklinghausen - Spvg. Marl  2:4
 Spiel 29  Sickingmühler SV - SV Horneburg  3:9 (24.07 16:00)
 Spiel 30  EtuS Haltern - SV Vestia Disteln  2:4 (27.07 18:30)
 Spiel 31  SV Westerholt - FC Leusberg  1:2
 Spiel 32  SV Bossendorf - Spvgg. BW Post RE  2:1
 Spiel 33  PSV Recklinghausen - FC Westfalia Scherlebeck  7:5 n.E.
 Spiel 34  FC/JS Hillerheide - DJK Spvgg. Herten  1:2 (13:00)
 Spiel 35  SV Hochlar 28 - Istanbul Marl  6:1
 Spiel 36  Eintracht Waltrop - VfB Waltrop  0:3
 Spiel 37  Grün-Weiß Erkenschwick - SF Germania Datteln  7:0
 Spiel 38  Titania Erkenschwick - SG Suderwich  4:3 n.E.
   Freilose: Borussia Ahsen, VfL Drewer  
2. Runde: Sonntag 8. August 15 Uhr
   Gruppe Borken  
 Spiel 39  FC Marbeck - TuS Velen  0:5
 Spiel 40  SF Maria Veen  - RC Borken-Hoxfeld   1:6
 Spiel 41  Westfalia Groß-Reken - SG Borken  0:5
 Spiel 42  Eintracht Erle - BW Wulfen  3:2
 Spiel 43  Adler Weseke - VfL Ramsdorf    1:4
 Spiel 44  TuS Gahlen - SV Lippramsdorf  4:2
   Gruppe Recklinghausen  
 Spiel 45  SG Marl - Spvgg. 95/08 Recklinghausen   2:3
 Spiel 46  Germania Lenkerbeck - Spvg. Marl  4.1
 Spiel 47  Genclikspor Recklinghausen - TSV Marl-Hüls  0:4
 Spiel 48  Titania Erkenschwick - BVH Dorsten  1:4
 Spiel 49  SC Marl-Hamm - SV Hochlar 28  7.5 n.E.
 Spiel 50  SV Bossendorf - SF Stuckenbusch  1:10
 Spiel 51  SC Herten - SV Horneburg  3:2
 Spiel 52  Grün-Weiß Erkenschwick - DJK Spvgg. Herten  3:2 n.V. (10.08 18:30 )
 Spiel 53  Spvgg. Oberwiese -  SW Meckinghoven   1:2
 Spiel 54  SV Altendorf - DJK Eintracht Datteln    1:2
 Spiel 55  FC Leusberg -SV Vestia Disteln  0.3
 Spiel 56  VfL Drewer - VfB Waltrop  5:1
 Spiel 57  Borussia Ahsen - 1. FC Preußen Hochlarmark  2.0
 Spiel 58  PSV Recklinghausen - FC RW Dorsten  7:5 n.E.
   Freilos: Sieger Spiel 13  
3. Runde: Donnerstag 26. August 18 Uhr 
   Gruppe Borken  
 Spiel 59  SG Borken - SV Schermbeck  1:2 (24.08 18.30)
 Spiel 60  VfL Ramsdorf - Viktoria Heiden   1:5
 Spiel 61  TuS Gahlen - RC Borken-Hoxfeld   0:1 (31.08 18:00)
 Spiel 62  Eintracht Erle - TuS Velen  4:0 (24.08 18:30)
   Freilos: Westfalia Gemen  
   Gruppe Recklinghausen  
 Spiel 63  TSV Marl-Hüls - SF Stuckenbusch  4:2
 Spiel 64  TuS Haltern - Teutonia SuS Waltrop  4:2 (24.08 18:00)
 Spiel 65  Spvgg. 95/08 Recklinghausen - BVH Dorsten    1:2
 Spiel 66  PSV Recklinghausen - SC Herten   4:3
 Spiel 67 SuS Bertlich -  SV Vestia Disteln  0:3 (19:00)
 Spiel 68  SC Marl-Hamm - DJK Eintracht Datteln     2:0 (20:00)
 Spiel 69  Germania Lenkerbeck - VfL Drewer   1:4 (02.09 19:00)
 Spiel 70  SW Meckinghoven - FC 96 Recklinghausen  0:1 (19:00)
 Spiel 71  SG Langenbochum - SV Dorsten-Hardt  2:0 (24.08 18:00)
 Spiel 72  Borussia Ahsen - VfB Hüls  0:6 (08.09 18:00)
 Spiel 73  Grün-Weiß Erkenschwick - Spvgg. Erkenschwick  0:3 (24.08 18:30)

So lief unser Spiel:

Es war nicht der ganz große Pokalfight vergangener Jahre. Dennoch war die Kreispokalpartie zwischen der DJK Grün-Weiß und der Spvgg. Erkenschwick eine durchaus muntere Angelegenheit. Am Sieger Spielvereinigung gab es diesmal aber nur wenige Zweifel. 

Grün-Weiß Erkenschwick - Spvgg. Erkenschwick 0:3 (0:0)

Sgw erkenschwickspvgg erkenschwick 2014pvgg.: Götz (66. van Holt) – Kokot, Herold, Drontmann, Schurig – Menne, Warncke, Batman, Simon (66. Makarchuk) – Bockhoff (46. Oerterer),Glembotzki

  • Schiedsrichter: Rübenstahl (Haltern am See)
  • Zuschauer: 263
  • Tore: 0:1 Herold (34.), 0:2 Kokot (72.), 0:3 Batman (83.)
 
Achtelfinale: Donnerstag 9. September 18 Uhr 
   Kreisebene  
 Spiel 74  SC Marl-Hamm - RC Borken-Hoxfeld  3:4 (19:00)
 Spiel 75  Eintracht Erle - Spvgg. Erkenschwick  0:5 (07.09 18:00)
 Spiel 76  BVH Dorsten - TSV Marl-Hüls  0:4
 Spiel 77  VfL Drewer - FC 96 Recklinghausen  0:3 (08.09 18:00)
 Spiel 78  SG Langenbochum - Viktoria Heiden  3:0
 Spiel 79  SV Vestia Disteln - Westfalia Gemen  0:1 (22.09 19:00)
 Spiel 80  PSV Recklinghausen - VfB Hüls  1:2 (21.09 17:45)
 Spiel 81  TuS Haltern - SV Schermbeck  1:5 (07.09 19:30)

So lief unser Spiel:

Der Favorit hat sich keine Blöße gegeben. Die Spvgg. Erkenschwick meisterte die vierte Runde im Krombacher-Kreispokal souverän und setzte sich am Dienstagabend bei Eintracht Erle deutlich mit 5:0 (2:0) durch. Mit einem lupenreinen Hattrick stach „Joker“ Stefan Oerterer etwas heraus.

Eintracht Erle - Spvgg. Erkenschwick 0:5 (0:2)

Spvgg.: Veintracht erlean Holt,spvgg erkenschwick 2014 Herold, Schurig, Drontmann, Kokot (46- Oerterer), Menne, Ostdorf, Batman, Simon (46. Falkowski), Glembotzki (46. Warncke), Opitz

  • Tore: 0:1 Opitz (2), 0:2 Glembotzki (39.), 0:3, 0:4, 0:5 Oerterer (78., 82., 84.)
  • Zuschauer: 100
  • Gelb-Rote Karte: Schurig (Erkenschwick) in der 67. Minute wegen Meckerns
 
Viertelfinale: Dienstag 16. November 19 Uhr 
 
 Spiel 82  RC Borken-Hoxfeld - SV Schermbeck  6:7 n.E (16.11 19:00)
 Spiel 83  SG Langenbochum - Spvgg. Erkenschwick  0:3 (27.10 18:30)
 Spiel 84  TSV Marl-Hüls - Westfalia Gemen  3:1 (20.11 14:00)
 Spiel 85  VfB Hüls - FC 96 Recklinghausen  1:3 (10.11 18:30)

So lief unser Spiel:

Die Spvgg. Erkenschwick ist nach dem 3:0 (1:0)-Auswärtssieg bei der SG Langenbochum erster Halbfinalist im Krombacher-Kreispokal. In einem durchschnittlichem Spiel beherrschte die Elf von Trainer Jürgen Wielert über weite Strecken die Partie. Der NRW-Ligist ließ von Beginn an keinen Zweifel an seiner Überlegenheit zu.

SG Langenbochum - Spvgg. Erkenschwick 0:3 (0:1)

Spvgg.: Müller - Dspvgg erkenschwick 2014rontmann, Blangenbochumrüggenkamp, Falkowski, Schurig, Kokot, Menne, Markarchuk, Simon, Opitz (68. Herold), Oerterer

  • Tore: 0:1 Kokot (23.), 0:2 Makarchuk (48.), 0:3 Oerterer (90.)
  • Schiedsrichter: Rübenstahl (Haltern)
  • Zuschauer: 100
 
Halbfinale: Mittwoch 23. Februar 2011 18:30 Uhr
 
 Spiel 86 FC 96 Recklinghausen - SV Schermbeck  1:0 (01.03 19:00)
 Spiel 87  TSV Marl-Hüls - Spvgg. Erkenschwick  1:3 (0:2)

So lief unser Spiel;

In der ersten Halbzeit hatten beide Mannschaften flott gespielt, hielten das Tempo nicht durchgängig bis zum Schluss. Umkämpft blieb die Partie, wobei sich die Erkenschwicker allerdings nicht mehr vom Bezirksliga-Zweiten in Gefahr bringen ließen. Die Blank-Kicker haben sich damit fürs Finale des Krombacher-Kreispokalwettbewerbs qualifiziert, was auch die Teilnahme am Westfalenpokalwettbewerb bedeutet.

TSV Marl-Hüls - Spvgg. Erkenschwick 1:3 (0:2)

spvgg erkenschwick 2014

tsv marl huelsSpvgg.: Götz - Grütering, Kokot, Ostdorf (66. Herold), Oerterer, Warncke, Glembotzki, Menne, Falkowski (46. Bockhoff), Schurig (68. Makarchuk), Kohl

  • SR: Armin Sieber (Haltern am See)
  • Tore: 0:1 Kohl (13.); 0:2 Oerterer (43.); 0:3 Glembotzki (80.); 1:3 Wloch (90.+2)
 
Spiel um Platz 3: Dienstag 12. April 18:30 Uhr*
 
 Spiel 88  TSV Marl-Hüls - SV Schermbeck  3:1

*Im Falle eines Unentschiedens werden beide Spiele unmittelbar nach den 90 Minuten per Strafstoßschießen entschieden. Finale und Spiel um Platz drei wurden auf neutralem Platz bei der SG Hillen ausgetragen. 

Endspiel: Donnerstag, 14. April 18:30 Uhr*
 
 Spiel 89  FC 96 Recklinghausen - Spvgg. Erkenschwick  7:6 n.E.

So lief das Finale:

Westfalenligist FC 96 Recklinghausen hat das Finale des Fußball-Kreispokals gewonnen. Die Erkenschwicker haben sich die Niederlage selbst zuzuschreiben. Nach der Führung haben sie zu schnell den Heber umgelegt und nur noch Spar-Fußball gespielt. Doch Sekunden vor dem Abpfiff hatte Oerterer die große Chance zum Siegtreffer. Doch er scheiterte. Am Ende war es dann ausgerechnet Torwart Christian Götz, der den einzigen Elfer im Elfmeterschießen nicht im Tor unterbringen konnte. Harm machte mit dem 7:6 alles klar.

FC 96 Recklinghausen - Spvgg. Erkenschwick 7:6 n.E. (0:0/1:1)

Spfc 96 recklinghausenspvgg erkenschwick 2014vgg.: 1 Christian Götz - 2 Jonas Grütering, 3 Dennis Drontmann, 5 Jan Schmidt, 4 Marvin Kohl, 9 Tobias Bockhoff, 10 Deniz Batman (66. 22 Menne), 14 Stefan Oerterer, 15 Maurice Herold, 18 Daniel Opitz (60. 21 Glembotzki), 27 Marvin Schurig (60. 20 Talaga)

  • Tore: 0:1 Oerterer (49.), 1:1 Petrovic (72.)
  • Elfmeterschießen: 1:2 Glembotzki, 2:2 Petrovic, 2:3 Kohl, 3:3 Yilmaz, 3:4 Menne, 4:4 Rudolf, 4:5 Oerterer, 5:5 Beavodui, 5:6 Herold, 6:6 Kolok, Götz verschießt, 7:6 Harm
  • Schiedsrichter: Marvin Müller (Schermbeck)  Marvin MaMarivb
  • Zuschauer: 300
 

fc 96 recklinghausenspvgg erkenschwick 2014tsv marl huelsDamit stehen FC 96 Recklinghausen, Spvgg. Erkenschwick und TSV Marl-Hüls im Pokalwettbewerb auf Landesebene der Saison 2011/2012 

 
Kreispokal 2011/2012

 

Zum Seitenanfang