3:0 - TSV Marl-Hüls sichert sich den Kreispokal

 DIE AUSLOSUNG ERFOLGTE AM 4. JULI

Kreispokal

In Runde eins lagen nur die A-, B- und C-Ligisten im Topf, die auch nach den Gruppen Borken und Recklinghausen getrennt gegeneinander gelost wurden. Diese Trennung wird in der dritten Runde aufgehoben. Schon in Runde zwei kann es zum Beispiel zum Aufeinandertreffen zweier klassenhöheren Vereine kommen. Auf der anderen Seite kann sich mit ein wenig Losglück auch ein klassentiefer Verein nach vorne spielen. Die Finalspiele werden im Übrigen in dieser Saison, nicht auf neutralen Platz ausgespielt, sondern der klassentiefere Verein genießt Heimrecht. Bei zwei gleichrangingen entscheidet die Auslosung.

Die besten 3 Mannschaften stehen im Pokalwettbewerb auf Landesebene – und frühestens 2014/15 auf DFB-Ebene

Die klassentiefere Vereine haben immer Heimrecht

 1. Runde: 5. August 2012
  Gruppe Borken
Spiel 01 SF Nordvelen - Blau-Weiß Wulfen 0:7
Spiel 02  FC Marbeck - TSV Raesfeld 1:4
Spiel 03  SF Maria Veen - Grün-Weiß Barkenberg 0:6
Spiel 04 Eintracht Erle - RC Borken-Hoxfeld 0:2
Spiel 05 SuS Hochm. - W. Groß-Reken 1:3 (04.08)
Spiel 06  SV Illerhusen - FC Rhade 1:9
Spiel 07  Blau-Weiß Hülsten - VfL Reken 0:8
Spiel 08 SV Burlo - Westfalia Gemen 0:8 (04.08)
 Gruppe Recklinghausen 
Spiel 09 SV Herta Recklinghausen - SV Hullern 10:7 n.V.(04.08)
Spiel 10 SV Altendorf - FC 96 Recklinghausen 3:7 (02.08)
Spiel 11  Eintracht Waltrop - FC Erkenschwick 0:2
Spiel 12 SG Hillen - Grün-Weiß Erkenschwick 2:8
Spiel 13 SuS Hervest-Dorsten - Kültürspor Datteln 0:2
Spiel 14 Spvgg. Oberwiese - Borussia Ahsen 2:6
Spiel 15 SuS Bertlich - BWW Langenbochum 0:4 (29.07)
Spiel 16 SV Horneburg - PSV Recklinghausen 1:4
Spiel 17 TuS Sythen - Rot-Weiß Dorsten 3:4
Spiel 18 BW Post Recklinghausen - Genclikspor RE 1:7
Spiel 19 DTSG Herten - Sickingmühler SV 0:7
Spiel 20 Germania Lenkerbeck - Preußen Hochlarmark 2:3
Spiel 21  Concordia Flaesheim - Türkiyem Herten 3:1
2. Runde: 12. /16. August 15 Uhr 
  Gruppe Borken
Spiel 22 VfL Ramsdorf - SV Lippramsdorf 1:0
Spiel 23 SV Westfalia Groß-Reken - SV Schermbeck 1:3 n.V. (16.08)
Spiel 24 TuS Gahlen - Westfalia Gemen 7:6 n.E.
Spiel 25 SV Lembeck - Blau-Weiß Wulfen 3:2
Spiel 26 TuS Velen - Grün-Weiß Barkenfeld 3:4
Spiel 27 VfL Reken - SG Borken 4:1
Spiel 28 FC Rhade - RC Borken-Hoxfeld 5:7 n.E.
Spiel 29 Adler Weseke - Rot-Weiß Deuten 0:6
Spiel 30 TSV Raesfeld - Viktoria Heiden 3:0 (11.08)
 Gruppe Recklinghausen 
Spiel 31 Concordia Flaesheim - SF Stuckenbusch 0:5
Spiel 32 SC Marl-Hamm - Grün-Weiß Erkenschwick 6:4 n.E.
Spiel 33 SW Röllinghausen - TuS Haltern 0:5
Spiel 34 Germania Datteln - SV Dorsten-Hardt 0:1
Spiel 35 SW Meckinghoven - VfB Waltrop 1:9
Spiel 36 Wacker Süd RE - F. Ist. Marl 3:2
Spiel 37 SV Westerholt - BWW Langenbochum 0:4
Spiel 38 TSV Marl-Hüls - VfB Hüls* (16.08)
Spiel 39 SuS Polsum - Titania Erkenschwick 2:4
Spiel 40 DJK Spvgg. Herten - FC 96 Recklinghausen 3:1
Spiel 41 SC Herten - SG Suderwich 3:2 n.V.
Spiel 42 Eintracht Datteln - Vestia Disteln 1:5
Spiel 43 Spvgg. 95/08 RE - TuS 05 Sinsen 0:7 (16.08)
Spiel 44 ETuS Haltern - Teutonia SuS Waltrop 0:3
Spiel 45 SV Herta Recklinghausen - Rot-Weiß Deuten 5:2
Spiel 46 Hochlar 28 - Borussia Ahsen 3:4
Spiel 47 FC/JS Hillerheide - Preußen Hochlarmark 5:4 n.E.
Spiel 48 Sicklingmühler SV - BVH Dorsten 0:6 (11.08)
Spiel 49 SV Bossendorf - Kültürspor Datteln 0:5
Spiel 50 FC Leusberg - Spvgg. Erkenschwick 0:6 (11.08 16:00) 
Spiel 51 PSV Recklinghausen - TuS Henrichenburg 1:6 n.E.
Spiel 52 FC Erkenschwick - Rot-Weiß Erkenschwick 6:1
Spiel 53 Genclikspor RE - FC Marl 2011 6:0 (11.08)
*Der VfB Hüls ist als Regionaligist automatisch für den nächsten Westfalenpokal qualifiziert, dadurch erhält der TSV Marl-Hüls ein Freilos in der zweiten Runde. 

fc leusberg 62Natürlich überrascht dieses Ergebnis niemanden: Mit 6:0 siegte Oberliga-Aufsteiger Spvgg. Erkenschwick am Samstag in der ersten Runde des Krombacher-Kreispokals beim A-Ligisten FC Leusberg. Auf der Recklinghäuser Asche taten sich die Erkenschwicker eine ganze Zeit lang schwer – vor allem mit dem Toreschießen.

  • FC: Altenburg - Thewes, Demirbüken, N. Wamwakidi, J. Wamwakidim Eberhardt, Trauzettel, Bojkic, Zitarosa (87. Martens), Kampner, Kampmann (60. Bolater)
  • Spvgg.: Ditterle - Apolinarski, Brüggenkamp (46. Ostdorf), Basile, Oerterer, Batman (46. Sawatzki), Fricke, Weißfloh, Rosenkranz, Glembotzki (11. Vasiliou), Menne
  • Tore: 0:1 Florian Fricke (32.), 0:2 Thorben Menne (40.), 0:3 Davide Basile (42.), 0:4 Christopher Weißfloh (50.), 0:5 Stefan Oerterer (52., Handelfmeter), 0:6 Aaron Vasiliou (85.)
3. Runde: 23. August 18:00 Uhr
Spiel 54 FC Erkenschwick - TSV Marl-Hüls 0:5 (19:30)
Spiel 55 SV Herta Recklinghausen - Grün-Weiß Barkenberg 6:5 n.E.
Spiel 56 BW Westf. Langenbochum - RC Borken-Hoxfeld 4:2 (22.08)
Spiel 57 SV Lembeck - Rot-Weiß Deuten 4:6 n.E.
Spiel 58 SV Borussia Ahsen - TuS Haltern 1:3
Spiel 59 SV Titania Erkenschwick - FC/JS Hillerheide 0:1 (19:00)
Spiel 60 DJK Spvgg. Herten - VfL Reken 4:7 n.E.(21.08.)
Spiel 61 SC Herten - VfB Waltrop 1:4
Spiel 62 TuS 05 Sinsen - Spvgg. Erkenschwick 2:1 
Spiel 63 VfL Ramsdorf - Teutonia SuS Waltrop 1:2
Spiel 64 TSV Raesfeld - TuS Gahlen 2:3 (22.08)
Spiel 65 TuS Henrichenburg - SC Marl-Hamm 2:3
Spiel 66 BVH Dorsten - SV Schermbeck 5:6 n.E. (28.08)
Spiel 67 SV Wacker Süd RE - SF Stuckenbusch 0:3 (18:30)
Spiel 68 Genclikspor RE - SV Dorsten-Hardt 0:2 (22.08)
Spiel 69 Kültürspor Datteln - SV Vestia Disteln 1:2 (18:30)

tus 05 sinsenSinsen schafft eine kleine Sensation. Der Landesliga-Aufsteiger besiegt den Oberligisten Spvgg. Erkenschwick nach Rückstand durch Westerhoff (21.) durch die Tore von Kopietz (26.) und Cetera (71.) am Ende nicht ganz unverdient mit 2:1.

  • TuS 05 Sinsen:Jürgens, E. Köksal, Yaman, Ley, Weinhold, Temming, Develi, Goecke (53. Gabor), Kopietz, Georgiev, Cetera (88. Brennecke)
  • Spvgg.: Müller, Apolinarski, Brüggenkamp (73. Eisen), Basile, Freyni (73. Fricke), Westerhoff, Ostdorf, Oerterer, Batman (73. Vasiliou) , Glembotzki, Menne - Trainer: Niemöller
  • Tor: 0:1 Westerhoff (21.), 1:1 Kopietz (26.), 2:1 Cetera (71.)
  • Schiedsrichter: Benny Schäfer (Herten)
  • Zuschauer:  120.
Achtelfinale: 30. August
Spiel 70 VfL Reken - FC/JS Hillerheide 1:2
Spiel 71 BW Westf. Langenbochum - SF Stuckenbusch 4:6 n.E.
Spiel 72 Rot-Weiß Deuten - TSV Marl-Hüls 1:3 (29.08)
Spiel 73 TuS Gahlen - Teutonia SuS Waltrop 1:2 (28.08)
Spiel 74 VfB Waltrop - SV Schermbeck 1:2 (04.09)
Spiel 75 TuS 05 Sinsen - TuS Haltern 2:1
Spiel 76 SV Vestia Disteln - SV Dorsten Hardt 3:0
Spiel 77 SV Herta RE - SC Marl-Hamm  0:5 (29.08)
Viertelfinale: 6. September
Spiel 78 Teutonia SuS Waltrop - TSV Marl-Hüls 1:2 (12.09)
Spiel 79 SF Stuckenbusch - SV Schermbeck 0:1 (03.10)
Spiel 80 SC Marl-Hamm - FC/JS Hillerheide 1:3 (25.09)
Spiel 81 SV Vestia Disteln - TuS 05 Sinsen 1:3
Halbfinale: 11. April 2013 
Der Krombacher Kreispokal ging in die Entscheidung: Erstmals seit Jahren hatte sich der Kreisfußball-Ausschuss wieder dazu durchgerungen, auf eine Ausrichtung der Spiele auf neutralem Platz zu verzichten. Folglich durfte nach alter Tradition wieder der jeweils klassentiefere Verein Heimrecht genießen. Das bescherte dem FC/JS Hillerheide gleich zwei Pokalknaller auf eigenem Platz: Der Bezirksligist war der klassenniedrigste im Wettbewerb verbliebene Klub.
Spiel 82 TSV Marl-Hüls - SV Schermbeck 2:0 (09.04)
Spiel 83 FC/JS Hillerheide - TuS 05 Sinsen 1:2
Spiel um Platz 3: 23. April
Spiel 84 FC/JS Hillerheide - SV Schermbeck 1:3
Finale: 25. April
 
Spiel 85 TuS 05 Sinsen - TSV Marl-Hüls 0:3
 
 tsv marl-huels  tus 05 sinsen sv schermbeck
Damit standen TSV Marl-Hüls, TuS 05 Sinsen und SV Schermbeck im Pokalwettbewerb auf Landesebene der Saison 2013/2014

 

Zum Seitenanfang