Oer-Erkenschwick svg

Die Spvgg. holt beide Titel

Die Spvgg. Erkenschwick hat bei den Stadtmeisterschaften für Senioren und Alte Herren beide Titel abgeräumt. Den Alten Herren reichte im letzten Spiel gegen Verfolger GWE ein 2:2-Remis, um ihren im vergangenen Jahr gewonnenen Titel erfolgreich zu verteidigen. Ein Unentschieden hätte auch den Senioren gegen GWE gereicht. Doch damit wollten sich die Mannen von Trainer Daniel Bergmannshoff nicht begnügen und siegten mit 6:2.

 

Stadtmeisterschaft 2014:

Vom 25. Juli bis 2. August fanden die Feld-Stadtmeisterschaft 2014 statt. Die Spiele wurden auf dem Sportanlage Nußbaumweg ausgetragen. Veranstalter war wie immer der Stadtsportverband, ausgerichtet wurden die Titelkämpfe von Grün-Weiß Erkenschwick.

 
Teilnehmer:
spvgg erkenschwick 2014 fc erkenschwick gw erkenschwick rw erkenschwick titania erkenschwick
Spielplan:

Die Spielzeit betrug bei den Alte Herren 2 x 30, bei den Senioren 2 x 45 Minuten.

Tag

Datum

AH

Senioren

Begegnung

Fr

25.07.2014

18:30

19:45

SV Titania - FC 26

Sa

26.07.2014

14:00

15:15

Spvgg. (II) - FC 26

Sa

26.07.2014

17:15

18:30

Rot-Weiß - Grün-Weiß

So

27.07.2014

15:00

16:15

SV Titania - Rot-Weiß

Di

29.07.2014

18:30

19:45

Grün-Weiß - SV Titania

Mi

30.07.2014

18:30

19:45

Rot-Weiß - Spvgg. (II)

Do

31.07.2014

18:30

19:45

FC 26 - Grün-Weiß

Fr

01.08.2014

18:30

19:45

Spvgg. (II) - SV Titania

Sa

02.08.2014

13:00

14:15

FC 26 - Rot-Weiß

Sa

02.08.2014

16:15

17:30

Spvgg. (II) - Grün-Weiß

An acht Tagen kämpften die lokalen Fußball-Klubs um die Stadtkrone der Senioren und Alten Herren. Insgesamt 20 Partien bestritten die Teams bis zum 2. August. Zuerst immer jeweils die Alten Herren, im Anschluss die Senioren. Eine Verschnaufpause gab es am spielfreien Montag, die letzten Spiele gingen am Samstag über die Bühne. 

Spiele Senioren

Freitag, 25. Juli 19:45 Uhr:

SV Titania - FC 26 4:3 (3:2)

  • Tore: 0:1 Korat (3.), 1:1 Kornmüller (8.), 2:1 Kaddouri (21.), 2:2 (Karakugum (37. ET), 3:2 Karakugum (41.), 3:3 Emral (53.), 4:3 (Karatas (88.)

Im ersten Spiel der Senioren-Stadtmeisterschaft geizten der SV Titania und der FC 26 nicht mit Treffen. In der Schlussphase entschied die Mannschaft von Volker Conradt die Partie mit 4:3 (3:2) für sich.


Samstag, 26. Juli 15:15 Uhr:
Dkaliczok julian2ie Senioren II der Spvgg. sind mit drei Zählern ins Turnier gestartet. Die Oberliga-Reserve besiegte den FC 26 am Ende deutlich mit 5:2 (2:2). Im zweiten Durchgang verließen die Rapener mehr und mehr die Kräfte. Als in Minute 62 Dennie Wever wegen wiederholten Foulspiels die Ampelkarte sah, spielte nur noch die Spvgg. und erzielte drei weitere Treffer.

Spvgg. Erkenschwick II - FC 26 5:2 (2:2)

Sspvgg erkenschwick 2014pvgg. II: Welgravefc erkenschwickn - Wolf, Kaliczok (24. Schmidt), Petek (46. Okrongli), Gatberg, Lennartz (74. Ölmüller), Messbauer (74. Wilk), Ceribas, Szatka (74. Ortmann), Bozjak, Warning  

  • Tore: 0:1 Öztürk (10.), 1:1 Dominic Petek (14.), 2:1 Philipp Lennartz (22.), 2:2 Korat (35. HE), 3:2, 4:2 Philipp Lennartz (65., 71. FE), 5:2 Marvin Gatberg (90.)
  • Schiedsrichter: Thorsten Hohoff
  • Zuschauer: 120
  • Gelb-Rot: Dennie Wever (62. FC Erkenschwick) wegen wiederholten Foulspiels
  • Bes. Vork.: Stefan Ortmann (Spvgg. II) verschießt einen Foulelfmeter in der 85. Minute

Samstag, 26. Juli 18:30 Uhr:

Rot-Weiß - Grün-Weiß 1:3 (1:1)

  • Tore: 0:1 Kurmann (41.), 1:1 Pagels (43.), 1:2 Christensen (51.), 1:3 Weißfloh (83.)

Titelverteidiger Grün-Weiß Erkenschwick startete auf eigener Anlage mit einem Sieg ins Turnier. Am Ende siegte die Synowczik-Elf gegen Rot-Weiß mit 3:1. Allerdings machte RWE den Grün-Weißen das Leben vor allem im ersten Durchgang richtig schwer.


Sonntag, 27. Juli 16:15 Uhr:

SV Titania - Rot-Weiß 1:5 (1:2)

  • Tore: 0:1 Pagels (16.), 0:2 Pagels (34.), 1:2 Karakugum (40.), 1:3 Gartner (56.), 1:4 Panchyrz (83.), 1:5 Panchyrz (90.)

Mit dem bisher höchsten Sieg des Turniers meldete sich RWE zurück. Gegen den SV Titania gab´s einen klaren 5:1 (2:1)-Erfolg.


Dienstag, 29. Juli 19:45 Uhr:

Grün-Weiß - SV Titania 7:0 (6:0)

  • Tore: 1:0 Reissing (26.), 2:0, 3:0, 4:0, 5:0 Weißfloh (28. bis 35.), 6:0 Christensen (40.), 7:0 Mratzny (80.)

Mit vier Toren in acht Minuten hat Nico Weißfloh beim 7:0 (6:0)-Sieg gegen Titania einmal mehr seine Torgefährlichkeit unter Beweis gestellt. Die Titanen sind nach dieser „Klatsche“ raus aus dem Rennen um die Stadtmeisterkrone. 


Mittwoch, 30. Juli 19:45 Uhr:

Mit einem am Ende ungefährdeten 8:1 (3:1)-Sieg gegen stark dezimierte Rot-Weiße hat die Spvgg.-Reserve zu Spitzenreiter GWE aufgeschlossen. Die „Honermänner“ konnten auf dem Kunstrasenplatz am Nußbaumweg nur in der ersten halben Stunde dem Sturmlauf der Schwarz-Roten etwas entgegensetzen und brachen am Ende völlig ein.

Rot-Weiß - Spvgg. II 1:8 (1:3)

rw erkenschwickSpvgg. II: Ridder (46.spvgg erkenschwick 2014 Welgraven) - Wolt, Kaliczok (61. Schmidt), Szatka, Gatberg, Lennartz (61. Okrongli), Messbauer (71. Kadura), Ceribas, Bozjak (46. Ortmann), Wilk (61. Oelmüller), Warning.

  • Schiedsrichter: Hans-Georg Binterkies (Herten)
  • Zuschauer: 120
  • Tore: 0:1 Lennartz (27.), 1:1 Huber (32.), 1:2 Lennartz (36. FE), 1:3 Bozjak (44.), 1:4 Ortmann (53.), 1:5 Gatberg (58.), 1:6 Wolt (73.), 1:7 Okrongli (87.), 1:8 Kadura (90.).
  • Bes. Vork.: Szatka verschießt Foulelfmeter (77.)

Donnerstag, 31. Juli 19:45 Uhr:

FC 26 - Grün-Weiß 0:2 (0:2)

  • Tore: 0:1 Kollhoff (16.), 0:2 Christensen (43.)

Die Senioren von Grün-Weiß haben vorgelegt und durch den 2:0 (2:0)-Sieg gegen den FC 26 vorübergehend die Tabellenspitze bei der Feldstadtmeisterschaft übernommen. Leicht war dem Titelverteidiger vom Nußbaumweg der Sieg aber keinesfalls gefallen.


Freitag, 1. August 19:45 Uhr:

Die Spvgg. II hat beortmann stefani den Stadtmeisterschaften durch einen hart erkämpften 2:1 (2:1)-Sieg gegen Titania die Tabellenspitze bei den Senioren zurückerobert. Die Schwarz-Roten erwischten einen optimalen Start. Nach dem Wechsel schwächte sich die Spvgg. selbst. Der eingewechselte Maximilian Meßbauer sah wegen Nachschlagens gegen Viktor Neimann Rot (78.).

Spvgg. II - SV Titania 2:1 (2:1)

spvgg erkenschwick 2014Spvgg. II: Walgratitania erkenschwickven - Wolt, Ortmann, Kaliczok, Kadura (90. Lennartz), Schmidt, Ceribas, Szatka, Bozjak (46. Wilk), Okrongli (46. Meßbauer), Warning

  • Schiedsrichter: Christian Rübenstahl (Haltern am See)
  • Zuschauer: 120
  • Rote Karte: Meßbauer (Spvgg./78.) nach Tätlichkeit
  • Tore: 1:0 Ortmann (4), 1:1 Warning (28. ET), 2:1 Okrongli (44.)

Samstag, 2. August 14:15 Uhr:

FC 26 - Rot-Weiß 2:0 (1:0)

  • Tore: 1:0 Durgut (23.), 2:0 Emral (90.)

Die Senioren des FC 26 verbesserten sich durch einen 2:0-Sieg gegen RWE noch vom letzten auf den dritten Tabellenplatz.


Samstag, 2. August 17:30 Uhr:

Das Senioren-Finale der diesjährigen Titelkämpfe, die Grün-Weiß am Nußbaumweg von Freitag vergangener Woche bis zum Samstag vorbildlich ausgerichtet hatte, wurde zu einer echten Demonstration schwarz-roter Stärke. Am Ende setzte sich die Bergmannshoff-Elf sicher mit 6:2 (3:1) durch. Bester Torschütze bei den Senioren wurde übrigens Philipp Lennartz mit fünf Toren.

Spvgg. II - Grün-Weiß 6:2 (3:1)

spvgg erkenschwick 2014Spvgg. II: gw erkenschwickRidder - Wolt, Ortmann, Gatberg, Kadura (67. Okrongli), Lennartz (62. Ölmüller), Schmidt (73. Kaliczok), Ceribas (75. Wilk), Szatka, Bozjak, Warning.

  • Schiedsrichter: Marc Gröger (Datteln)
  • Zuschauer: 150
  • Tore: 1:0 Gatberg (5.), 1:1 Christensen (6.), 2:1 Wasilewski (26. ET), 3:1 Lennartz (45.), 4:1 Ceribas (57.), 4:2 Kurmann (59.), 5:2 Bozjak (61.), 6:2 Okrongli (68.) 
 
Platz   Verein Spiele Gesamt Tore  Diff. Punkte
1

spvgg erkenschwick 2014 

Spvgg. Erkenschwick II

4

4-0-0

21:6

+15

12

2

gw erkenschwick 

Grün-Weiß Erkenschwick II

4

3-0-1

14:7

+7

9

3

 fc erkenschwick

FC 26 Erkenschwick

4

1-0-3

7:11

-4

3

4

rw erkenschwick 

Rot-Weiß Erkenschwick

4

1-0-3

7:14

-7

3

5

 titania erkenschwick

SV Titania Erkenschwick

4 1-0-3 6:17 -11 3

Torschützenliste:

  • Lennartz philipp36 Tore: Philipp Lennartz (Spvgg.II)
  • 5 Tore: Nico Weißfloh (Grün-Weiß)
  • 4 Tore: Daniel Christensen (Grün-Weiß)
  • 3 Tore: Marvin Gatberg, Tim Okrongli (beide Spvgg. II) Florian Pagels (Rot-Weiß)
  • 2 Tore: Stefan Ortmann, Sebasian Bozjak (beide Spvgg. II), Patrick Korat, Ibrahim Emral (beide FC 26), Ramazan Karakugum (SV Titania), Julian Panchyrz (Rot-Weiß), Jan-Pierre Kurmann (Grün-Weiß).
Spiele Alte Herren

Freitag, 25. Juli 18:30:

SV Titania - FC 26 3:2 (1:1)

  • Tore: 0:1 Karadere (28. FE), 1:1 Albersmann (30.), 1:2 Karadere (34.), 2:2 Köthe (42.), 3:2 Köthe (58.)

Im ersten Spiel der Stadtmeisterschaften ging es richtig zur Sache. Zum Auftakt setzten sich die Titania-Oldies gegen den FC 26 letztendlich mit 3:2 (1:1) durch. Markus Köthe erzielte den entscheidenden Treffer kurz vor Schluss. 


Samstag, 26. Juli 14 Uhr:

Spvgg. – FC 26 1:0 (1:0)

  • Spvgg.: Mahn - Hallmann, Dömer, Asseth, Schimankowitz, Röderer, Krause, Kruse, Marek, Schmies, Kroke - Dreier, Schenk, Aydin, Neisen.
  • Tor: 1:0 Hans-Jürgen Krause (18.)
  • Schiedsrichter: Siegmar Tylinski
  • Zuschauer: 50Hans-Jürgen Krause erzieltte das Tor des Tages in der 18. Minute. Einen langen Ball von Christian Kroke nahm der Angreifer geschickt in Richtung Tor mit, umkurvte FC-Keeper Uwe Thiele und schob sicher zum 1:0 ein.

Samstag, 26. Juli 17:15 Uhr:

Rot-Weiß - Grün-Weiß 1:3 (1:1)

  • Tore: 0:1 Panait (5.), 1:1 Jakob (15.), 1:2 Blum (36.), 1:3 Janz (58.)
  • Gelb-Rot: Noel Voigt (Grün-Weiß) wegen Reklamierens 

Mitfavorit Grün-Weiß hatte mit RWE so seine Mühe. Nach dem Seitenwechsel belohnte sich GWE für seine Überlegenheit. Letzendlich alles klar machte Ralf Janz kurz vor Schluss.


Sonntag, 27. Juli 15:00 Uhr:

SV Titania - Rot-Weiß 1:2 (0:0)

  • Tore: 0:1 Jakob (40.), 1:1 Evertz (43.), 1:2 Hachmann (60.)

Mit einem 2:1-Erfolg über Titania rehabilitierte sich RWE von der Auftakt-Niederlage gegen Grün-Weiß. In letzte Minute war Marco Hachmann mit dem entscheidenden 1:2 zur Stelle.


Dienstag, 29. Juli 18:30 Uhr:

Grün-Weiß - SV Titania 2:3 (2:1)

  • Tore: 1:0 Schneider (3.), 1:1 Hustiak (13.), 2:1 Heitkamp (18.), 2:2 Kempkes (31.), 2:3 Köthe (40.) 

Die Fußball-Stadtmeisterschaften am Nußbaumweg haben ihre nächste Überraschung. Und wieder gehören die Alten Herren des SV Titania zu den Hauptdarstellern. 


Mittwoch, 30. Juli 18:30 Uhr:

Rot-Weiß - Spvgg. 1:4 (0:2)

  • Spvgg.: Mahn - Hallmann, Dömer, Röderer, Gehling, Iglinski, Neisen, Krause, Kruse, Sievert, Schmies, Marek, Schenk, Dreier, Aydin. 
  • Schiedsrichter: Alfred Raschen (Herten)
  • Zuschauer: 100
  • Tore: 0:1 Schmies (11.), 0:2 Krause (24.), 0:3 Krause (33.), 0:4 Krause (37.), 1:4 Aka (59. FE)

Der Titelverteidiger feierte einen unspektakulären 4:1 (2:0)-Erfolg gegen die Oldies von RWE. Matchwinner für die Schwarz-Roten in einer insgesamt einseitigen Partie war der dreifache Torschütze Hansi Krause, der mit nun vier Turniertoren auch die Spitze in der Torjägerwertung bei den Alten Herren übernommen hat. 


Donnerstag, 31. Juli 18:30 Uhr:

FC 26 - Grün-Weiß 1:3 (1:2)

  • Tore: 0:1 Blum (3.), 1:1 Pazarli (6.), 1:2, 1:3 Popowski (13., 31).

Die Alten Herren von GWE bleiben weiter im Rennen um den Titel bei der Stadtmeisterschaft. Am Donnerstagabend setzten sich die Mannen um Kapitän Detlef Oeser gegen den FC 26 verdient mit 3:1 (2:1) durch und haben nun wie Spvgg. und Titania sechs Punkte auf dem Konto.


Freitag, 1. August 18:30 Uhr:

Spvgg. - SV Titania 5:0 (2:0)

  • Spvgg.: Mahn - Hallmann, Dömer, Gehling, Röderer, Neisen, Krause, Kruse, Sievert, Schmies, Marek, Schenk, Kazmeier, Fiege, Aydin
  • Schiedsrichter: Bruno Otta (Herten)
  • Zuschauer: 80
  • Tore: 1:0 Dömer (18.), 2:0 Sievert (23.), 3:0 Sievert (44.), 4:0 Sievert (57.), 5:0 Kazmeier (59.) 

Das war ein klares Signal in Richtung Grün-Weiß. Die Alten Herren der Spvgg. haben das Duell gegen den SV Titania verdient mit 5:0 (2:0) gewonnen und haben nun beste Karten, ihren im vergangenen Jahr gewonnenen Titel erfolgreich zu verteidigen. Dabei können sich Michael Dömer und Co. am Samstag im letzten Turnierspiel gegen Grün-Weiß (16.15 Uhr) sogar eine Niederlage mit weniger als drei Toren erlauben. 


Samstag, 2. August 13 Uhr:

FC 26 - Rot-Weiß 6:0 (4:0)

  • Tore: 1:0 Özkan (4), 2:0 Pazarli (6), 3:0 Pazarli (20), 4:0 Pamuk (25), 5:0 Özkan (43.), 6:0 Pazarli (45.).

Durch diesen Erfolg verbesserten sich die Rapener auf Platz vier.


Samstag, 2. August 16:15 Uhr:

Spvgg. - Grün-Weiß 2:2 (1:1)

  • Spvgg.: Mahn - Hallmann, Dömer, Gehling, Röderer, Neisen, Krause, Kruse, Sievert, Schmies, Marek - Schenk, Kazmeier, Fiege, Aydin, Dreier.
  • Schiedsrichter: Martin Patermosta (Marl)
  • Zuschauer: 100
  • Tore: 0:1 Heitkamp (16.), 1:1 Sievert (17.), 2:1 Sievert (42.), 2:2 Oeser (52.)
  • Bes. Vork.: Detlef Öser verschießt einen Foulelfmeter (60.) 

stadtmeister 2014 AHBei den Alten Herren heißt der Sieger wie im vergangenen Jahr erneut Spvgg. Erkenschwick. Um ihren 18. Feldstadtmeister-Titel in trockene Tücher zu bringen, reichte ein 2:2 (1:1) gegen Gastgeber GWE. Thorsten Sievert erzielte beide Treffer für die Spvgg. Und sicherte sich so mit fünf Turniertreffern auch die Torjägerkrone bei diesem Turnier. Timo Heitkamp hatte GWE zunächst in Front gebracht (16.), aber Sievert glich fast im Gegenzug aus. Als Sievert dann nach der Pause zum 2:1 für die Spvgg. traf (42.), war die Stadtmeisterschaft entschieden, denn die Grün-Weißen hätten mit 5:2 oder höher gewinnen müssen. Zumindest den 2:2-Ausgleich durften sie noch bejubeln, den Detlef Oeser nach 52 Minuten erzielte. In der Schlussminute hätte der GWE-Kapitän sogar noch den Siegtreffer erzielen können. Einen fragwürdigen Foulelfmeter – Torwart Peter Mahn hatte Heitkamp im Strafraum von den Beinen geholt – schoss Oeser klar am Tor vorbei. So blieb es beim letztlich verdienten Remis. 

 
Platz   Verein Spiele Gesamt Tore  Diff. Punkte
1

spvgg erkenschwick 2014 

Spvgg. Erkenschwick

4

3-1-0

12:3

+9

10

2

gw erkenschwick 

Grün-Weiß Erkenschwick

4

2-1-1

10:7

+3

7

3

 titania erkenschwick

SV Titania Erkenschwick

4

2-0-2

7:11

-4

6

4

 fc erkenschwick

FC 26 Erkenschwick

4

1-0-3

9:7

+2

3

5

rw erkenschwick 

Rot-Weiß Erkenschwick

4 1-0-3 4:14 -10 3

Torschützenliste:

  • sievert thorsten 55 Tore: Thorsten Sievert (Spvgg.)
  • 4 Tore: Hansi Krause (Spvgg.), Ibrahim Pazarli (FC 26)
  • 3 Tore: Markus Köthe (SV Titania)
  • 2 Tore: Asim Kadere, Yilmaz Özkan (beide FC 26), Andreas Jacob (Rot-Weiß), Michael Blum, Peter Popowski, Timo Heitkamp (alle Grün-Weiß).
 
 zur Stadtmeisterschaft 2015

 

 

Zum Seitenanfang