tottmann01Die A-Junioren gewannen am Sonntag Morgen völlig verdient mit 3:0 (2:0) in Neheim. Die Mannschaft von Trainer Jörg Tottmann hatte auf dem Kunstrasen im Sauerland keinerlei Probleme.Von Beginn an dominierten die Schwarz-Roten die Partie. Und in der 16. Minute klingelte es erstmals im Kasten von Neheims Keeper Justin Schröter.

Einen Freistoß von der rechten Seite durch Marco Kampmann verlängerte Thorben Oberhag mit dem Kopf zur 1:0-Führung. In der Folgezeit versäumten es die Mannen von Trainer Jörg Tottmann, den Vorsprung auszubauen. So sollte es bis kurz vor Halbzeit dauern, ehe die Erkenschwicker ihre Überlegenheit auch in Tore ummünzten. Dann aber steckte Ismail Coskun im Strafraum der Neheimer überlegt zu Skandar Soltane durch und der konnte aus kurzer Distanz zum 2:0 einschieben (42.). Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt.


In der zweiten Hälfte verwalteten die Gäste zunächst den Vorsprung, ohne aber etwas zuzulassen. Erkenschwicks Torwart Marvin Kröger war nahezu beschäftigungslos. In der 87. Minute schloss Bastian Kniza einen der zahlreichen Konter der Schwarz-Roten zum 3:0-Endstand ab. Soltane legte in Überzahl auf Kniza, der im ersten Versuch noch am Keeper scheiterte, den Abpraller aber dann versenkte. „Von der taktischen Disziplin war das die wohl beste Leistung der Saison – Kompliment“, sagte ein zufriedener Tottmann nach dem Spiel. Nächster Gegner ist der BV Westfalia Wickede.

Quelle: stimberg-zeitung.de

 

Zum Seitenanfang