JUGENDFUSSBALL: U17 empfängt Wattenscheid, U19 in Schermbeck.

spvgg erkenschwick 2014Kann die Spvgg. Erkenschwick die "Betriebsunfälle" der vergangenen Saison mit dem Doppelabstieg der A- und B-Junioren aus der Landesliga und dem Abschied der D-Junioren aus dem überkreisliehen Jugendfußball schon ein Jahr später reparieren? Am Wochenende rollt der Ball wieder. Es geht um die ersten Punkte der Saison 19/20.

 

Zumindest die B-Jugend scheint gerüstet zu sein. Die Ergebnisse der Vorbereitung lassen darauf hoffen, dass die sofortige Rückkehr in die Landesliga realisierbar ist.

Alle neun Testspiele, teils gegen· A-Junioren, haben die Ul7-Kicker gewonnen. Am Sonntag (11 Uhr) startet die Mannschaft von Holger Gehrmann, die sich aus· vielen Spielern der alten U17, aber auch vielen jungs aus der UIS und drei externen Kickern zusammensetzt, mit einem Heimspiel gegen die SG Wattenscheid 09 II. "Ich bin guter Dinge, Vieles kommt auf einen guten Start an. Aber die jungs haben Selbstvetrauen getankt, in der Vorbereitung mehr Spiele gewonnen als in der ganzen ver gangenen Saison und dabei auch noch mehr Tore geschossen. Die Mischung aus alten und neuen Spielern stimmt", sagt Gehrmann, dem am Sonntag alle 24 Spieler des Kaders zur Verfügng stehen.

Von einer erfolgreichen Vorbereitung spricht bei den A-Junioren dagegen kaum einer. Zuletzt unterlag das Team von Oliver Ridder, das am Sonntag (11 Uhr) mit dem schweren Auswärtsspiel beim SV Schermbeck in die Saison startet, mit kleinem Kader beim Bezirksligisten VfL Senden mit 3:10 (I).

von Olaf Nehls / Medienhaus Bauer

Zum Seitenanfang