murmeltier-plakatBill Murray lässt grüßen. Die A-Jugendfußballer der Spvgg. Erkenschwick verloren auch bei Bayer Leverkusen mit 0:4 (0:1). Gegen den amtierenden Vize-Meister erinnerte aber nicht nur das Ergebnis an das Schalke-Spiel.

„Es war wie beim Film „Täglich grüßt das Murmeltier“.

 

Das Spiel war mit dem der letzten Woche identisch“, so Trainer Magnus Niemöller. Wie schon gegen Schalke gerieten die Erkenschwicker erst kurz vor der Pause in Rückstand. „Wir haben ein richtig gutes Spiel gemacht. In der Bundesliga wird aber jedes Defizit bestraft.“ Mit RW Ahlen wartet schon am nächsten Spieltag der nächste Härtetest auf die Spielvereinigung..

Leverkusen: Vollborn - von der Bracke, da Costa, Nauber, Schwadorf (64. Mandt), Biada (34. Opper), Pusch, Kalski (64. Mentizis), Ziesing, Haitz, Steffen (83. Marte)

Erkenschwick: Drobe - Basile (88. Becker), Wibbe, Öztürk (73. Pollasch), Grütering, Wolf (30. Donay), Kohl, Schulz (73. Sarpong), Smykacz, Kwiotek, Thomas

Tore: 1:0 Marcel Kalski (45.), 2:0, 3:0 Tobias Steffen (50., 62.), 4:0 Athanasios Mentizis (88.)

von Christian Müßner

Zum Seitenanfang